Fortbildungen

24.02.2018 | Methoden der Szenischen Interpretation im Unterricht | Hamburg (25/15 Euro) Anmeldung bis 01.02.2018
Im Seminar wird handlungsorientiert mit den Methoden der Szenischen Interpretation gearbeitet. Lieder, Programmmusik und Werke aus der absoluten Musik und dem Musiktheater werden exemplarisch umgesetzt. Folgende Fragen stellen sich: Ist die Szenische Interpretation ein Instrument, individuelle Deutungen der Musik zu ermöglichen? Können die im Musiktheater konstitutiven Elemente Handlung, Figur, Beziehung, Gefühl in absoluter Musik nachvollzogen werden? Weitere Infos

26.02.2018, 16 Uhr | Webinar »Blume ist Kind von Wiese« | Stiftung Lesen (kostenlos)
Das Webinar der Stiftung Lesen zum Thema »(Lese-)Medien für die Sprachförderung und Integration zugewanderter Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I« gibt Anregungen, mit welchen Medien können Jugendliche in der aktiven Aneignung der neuen Sprache und Kultur unterstützt werden und wie diese in der Schule sowohl im Unterricht als auch außerunterrichtlich didaktisch klug eingesetzt werden können. Weitere Infos

26. – 28.02.2018 | Seminar »Mobile Gaming« | Akademie Remscheid (125 Euro)
Tablets und Smartphones sind mobile Multimedia-Maschinen, die eine Palette verschiedenster analog-digitaler Spielformen bieten – vom Audio- und Video-Clip bis zum QRCode und zur GPS-Ortung. Im Vordergrund stehen Spiele, die technische Intelligenz mit Bewegung und kniffligen Aufgaben im Außenbereich verbinden. Mit einem Werkzeugkasten unterschiedlicher IT-Technologien können Sie Spiele individuell Ihren Zielgruppen und pädagogischen Vorhaben anpassen. Weitere Infos

28.02.2018 | Seminar »Buchhaltung für Nicht-Buchhalter*innen« | Hannover (40 Euro)
Anders als bei klassischen Buchhaltungskursen wird von der konkreten Praxis aus eine einfache Buchhaltung für Vereine entwickelt und praktisch erprobt. Das Seminar legt seinen Schwerpunkt auf die Buchhaltung von Vereinen, thematisiert aber in Grundzügen auch die steuerliche Behandlung von Vereinen. Weitere Infos

06.03.2018, 19 Uhr | Vortrag »Crowdfunding und Steuern« | Hamburg Kreativ Gesellschaft (10 Euro)
Häufig wird davon ausgegangen, dass Crowdfunding steuerfrei sei, weil es sich um eine Schenkung der Finanzierung handle. Dies ist allerdings nicht der Fall. Wer eine reward-based Crowdfunding Kampagne plant, sollte sich vorher gut beraten lassen, welche steuerlichen Aspekte relevant sind. Steuerberater Lars Hofmann gibt eine Einführung in das Thema und nimmt sich anschließend Zeit für individuelle Fragen. Weitere Infos

13.03.2018 | Bildungsforum »Die Zukunft mit hochwertiger Bildung gestalten« | Bremerhaven
Ziel ist es, dazu Aktions- und Handlungsräume im Rahmen des Weltaktionsprogramms BNE der UNESCO zu identifizieren und Erfahrungen in der Umsetzung auszutauschen. Die Veranstaltung ist Teil des Nationalen Aktionsplanes zur Umsetzung des Weltaktionsprogrammes in Deutschland und verknüpft – zusammen mit den SDG – somit zwei zukunftsweisende Nachhaltigkeitsprogramme. Das Bildungsforum richtet sich an Lehrkräfte* aller Schulformen, Fachkräfte*, Lehramtsanwärter*innen und Student*innen sowie Interessierte aller Fachrichtungen. Weitere Infos

13. – 15.03.2018 | Seminar »Digitales Gestalten mit InDesign – Ein Einstieg für Mitarbeiter*innen aus dem Kulturbereich« | Bundesakademie Wolfenbüttel (225 Euro inkl. ÜN/VP) Anmeldung bis 10.02.2018
In diesem Kurs werden Grundlagenkenntnisse der Gestaltung und Umsetzung von beispielsweise Postkarten, Plakaten, Flyern und Faltblättern im professionellen Grafik-Programm Adobe InDesign mit Hilfe gemeinsamer praktischer Übungen vermittelt. Weitere Infos

17.03.2018 | Seminar »Erfolgreich Fördermittel einwerben« | Magdeburg (80/50 Euro)
Das Seminar vermittelt Hintergrundwissen und Fähigkeiten für die erfolgreiche FördermittelBeantragung: Was zeichnet einen guten Antrag aus? Was ist fördernden Einrichtungen wichtig, wenn sie Anträge prüfen? Wie verfasse ich überzeugende Antragstexte? Weitere Infos

ab 23.03.2018 | Weiterbildung zum Kompetenz-Coach | Hamburg (350 Euro)
Der Kompetenznachweis Kultur ( KNK) ist ein individueller Bildungspass, der im Rahmen von Angeboten der kulturellen Jugendbildung bundesweit vergeben wird. Er sensibilisiert Jugendliche für ihre Kompetenzen und entsteht im Dialog zwischen Jugendlichen und Fachkräften, die sich in einer entsprechenden Fortbildung qualifiziert haben. Diese Fortbildung schärft den Blick für die Wirkungen der eigenen Praxis und vermittelt die notwendigen Kenntnisse und Methoden zur Umsetzung des Verfahrens. Die Kompetenz-Ausbildung besteht aus drei Modulen, von denen zwei als Wochenendblöcke und eines in Form einer Praxisphase in der eigenen Einrichtung durchgeführt werden. Weitere Infos Anmeldung

25. – 29.03.2018 | ON THE ROAD #2 | Wolfenbüttel
Mit dem Ziel, regionale Tanz- und Theaterschaffende weiter zu qualifizieren und Nachwuchs aus den darstellenden Künsten zu vernetzen entwickelt der BFDK verschiedene Akademiemodule, die in unregelmäßigen Abständen an verschiedenen Orten stattfinden werden. Sie richten sich an Produzent*innen, Künstler*innen und Vertreter*innen von Landesverbänden. Der Fokus dieses Programms liegt auf der nationalen und internationalen Vernetzung sowie auf der Vermittlung von KnowHow für eine überregional erfolgreiche Karriere. Bis zum 20.02.2018 kann man sich für das Stipendienprogramm bewerben. Weitere Infos

26. – 29.03.2018 | Seminar »Von der Haltung in die Projektarbeit. Diversitätsbewusstsein als Haltung und Praxisansatz« | Akademie Remscheid (124 Euro)
In diesem Kurs reflektieren die Teilnehmer*innen ihre Haltung, setzen sich mit Bildern in ihren Köpfen, strukturellen Barrieren und diskriminierungssensiblen Praxisansätzen auseinander. Ganz konkret erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit, ihre eigene Kulturelle Bildungspraxis unter einer diversitätsbewussten Perspektive zu beleuchten und neue Planungs- und Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln. Weitere Infos

10.04.2018 | Remida Einführungsworkshop | Hamburg (20 Euro)
Aus der Forbildungsbeschreibung von Remida: »Die einfachste Möglichkeit, die Remida kennen zu lernen: Ursprung in Reggio Emilia, Idee und Hintergrund, Verknüpfung zur Reggiopädagogik und ästhetische Bildung sowie Kreativität und Nachhaltigkeit, Gelegenheit zum Stöbern und Zeit für Fragen und Diskussion. Sie lernen Prinzipien für gute Raumgestaltung und Materialauswahl sowie –präsentation kennen.« Weitere Infos

Ab April 2018 | Weiterbildung »IN.CIRQUE« | Berlin (1.935 Euro) Anmeldung bis 10.03.2018
»IN.CIRQUE« ist eine berufsbegleitende Weiterbildung für inklusions-orientierte Zirkuspädagogik des Zentrums für bewegte Kunst (ZBK). Die Weiterbildung ist ein aufeinander aufbauender Kurs mit neun Wochenend-Modulen zwischen April 2018 und Februar 2019. Die einzelnen Module zu grundlegenden Zirkustechniken, die mit Methoden aus Tanz- und Bewegungspädagogik, sowie choreographischer Gestaltung erweitert und ergänzt werden, finden innerhalb eines Jahres statt, so dass die Weiterbildung gut berufsbegleitend absolviert werden kann. Sie ist nur als Gesamtpaket buchbar. Weitere Infos

Ab April 2018 | Weiterbildung »Umweltbildung/Bildung für nachhaltige Entwicklung« | Pullach (45 Euro)
Bildung für nachhaltige Entwicklung als Beitrag zum Wandel in eine zukunftsfähige nachhaltige Gesellschaft ist eine Querschnittsaufgabe, die ein breites Kompetenzprofil erfordert, das in dieser Weiterbildung gefördert wird: vernetztes Denken, Methodenvielfalt, Projektarbeit, zielgruppen- und milieuspezifische Ansprache. Referent*innen aus pädagogischer Praxis und Wissenschaft bieten handlungsorientierte Zugänge, die die Teilnehmer*innen für ihre Bildungsarbeit qualifizieren. Die Weiterbildung umfasst bis November 2019 36 Bildungstage. Weitere Infos

12. – 14.04.2018 | »Kulturelle Bildung trifft politische Bildung: Spiel-Räume« | Bundesakademie Wolfenbüttel
In dieser Werkstatt geht es um die Erfindung und Erprobung von Spielideen in den Überschneidungsbereichen von politischer und Kultureller Bildung. Die Teilnahme zu dieser Theorie-Praxis-Werkstatt erfolgt auf Einladung. Interessierte können sich vormerken lassen. Weitere Infos

14.04.2018 | Lehrerfortbildung »Heterogen und dennoch zusammen: Die BandKlasse« | Hamburg (35/15 Euro) Anmeldung bis 30.03.2018
Eine BandKlasse ist ein offenes Konzept für Musikklassen mit Bandinstrumenten, in welchem allg. Musikunterricht mit den Bereichen (Gruppen-) Instrumentalunterricht, Bandpraxis und dem Aspekt »Gesang« zu einem zweijährigen Lehrgang verknüpft werden. Er eignet sich für die Kl. 5/6 bzw. 7/8, ist auch ein bereicherndes Element für den Nachmittagsbereich (z.B. Kooperationsmodell für Musikschulen/ Musiklehrer*innen). Weitere Infos

10. – 15.05.2018 | Multiplikatorenschulung Kinder- und Jugendtheater | Wetzlar (180 Euro) Anmeldung bis 04.03.2018
Der Bund Deutscher Amateurtheater veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Bundesarbeitskreis Kinder- und Jugendtheater die 42. Multiplikatorenschulung im Kinder- und Jugendtheater. Sie bietet Teilnehmenden aus dem gesamten Bundesgebiet die Möglichkeit zum fachlichen Austausch, der die Qualifizierung und Reflexion der individuellen praktischen Arbeit beinhaltet. Weitere Infos

16.05.2018 – 31.01.2019 | Fortbildung »Bildnerisches Gestalten in der Kita« | Hamburg (799 Euro)
Die dreiteilige kunstpädagogische Seminarreihe beschäftigt sich mit dem Bildungsbereich »Bildnerisches Gestalten in der Kita«. Es werden vielfältige Möglichkeiten gezeigt, wie Materialien kreativ in der Arbeit mit Kindern eingesetzt werden können. Die Teilnehmer*innen werden im Seminar selbst mit diesen Werkstoffen nach den Prinzipien der Werkstattarbeit – mit Kopf, Herz und Hand – praktisch arbeiten und kreative Wege sowie Methoden zum Arbeiten mit dem Material erproben. In jedem Seminarblock werden Künstler vorgestellt, die als Inspiration für die praktische Arbeit genutzt werden. Weitere Infos

26.05.2018 | Lehrerfortbildung »Singen in der Sek. 1 – über das WIE und WAS« | Hamburg (30/10 Euro) Anmeldung bis 02.05.2018
Dieser Workshop geht im ersten Teil auf die Möglichkeiten der Einbindung von stimmbildnerischen Elementen ein. Der zweite Teil bietet Raum für Erfahrungsberichte sowie einen Literaturaustausch. Bitte Stücke mitbringen. Das Ziel des Workshops ist erreicht, wenn die Teilnehmer_innen motiviert und mit vielen Anregungen und Materialien ausgerüstet den nächsten Musikstunden entgegenfiebern. Weitere Infos

26. – 27.05.2018 | Fachtagung »Spektrum Rhythmik« | Hamburg (110/60 Euro)
Auf der Fachtagung werden vielfältige Einsatzmöglichkeiten für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vorgestellt. Ob Sprachförderung, gemeinsames Musizieren und Gestalten, inklusive oder präventive Fördermaßnahmen: Im Vordergrund der Tagung steht die Intention, durch eigenes Erproben, Erfahren und Reflektieren das Potenzial der Rhythmik kennenzulernen, Anregungen für die eigene Arbeitspraxis zu sammeln und diese theoretisch einzuordnen. Die Tagung wird mit 13 Fortbildungspunkten der Deutschen musiktherapeutischen Gesellschaft bestätigt. Weitere Infos

28.05.2018 – 25.06.2018 | Fortbildung »Recht, Intervention und Kommunikation im Kinderschutz« | Hamburg (299 Euro)
Um Mädchen und Jungen sichere Orte in Hamburger Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe zu bieten, vermittelt die Fortbildung in vier Modulen die notwendigen Grundlagen zur realen oder angenommenen Kindeswohlgefährdung und beleuchtet die Themenfelder Recht, Intervention und Kommunikation. Das Wissen soll dazu verhelfen, Kindeswohlgefährdungen vorzubeugen und den Kinderschutz in der Praxis zu ermöglichen. In der abschließenden Supervision bekommen die Teilnehmer*innen die Gelegenheit, ihre eigene Arbeit kollegial zu reflektieren. Weitere Infos

01. – 02.06.2018 | Kindermusical – Wie geht das? | Hamburg (55/35 Euro) Anmeldung bis 01.04.2018
Für die Einstudierung eines Kindermusicals reichen oft die Zeit und die Mittel nicht aus. Viele lassen sich von den vielfältigen Aufgaben wie z.B. der Kostümgestaltung, Requisitenbau und szenischen Probenarbeit neben der musikalischen Einstudierung abschrecken. Wie wichtig das Rollenspiel der Kinder jedoch ist und welche einfachen Tricks zum Erfolg führen, werden in dem Kurs des AMJ Landesverbandes Hamburg beleuchtet. Weitere Infos

21.06.2018 | Mit Büchern zur Sprache kommen | Hamburg (50 Euro)
Bilderbücher können mit ihren Geschichten vom Aufbrechen, Ankommen und Fremdsein Erlebnisse von Kindern aufgreifen und sensibel zum Thema machen. Gleichzeitig sind Bilderbücher ein wichtiges Medium zur Unterstützung der Sprachentwicklung. Der Fortbildungstag der Katholischen Akademie Hamburg möchte das Buch im pädagogischen Alltag stärken und in Workshops neue Impulse für den Einsatz von Bilderbüchern zum Thema »Anders sein« und Inklusion geben. Weitere Infos

22.10.2018 | Fortbildung »Künstlerisch arbeiten in der Ganztagsbetreuung« | Hamburg (169 Euro)
In der praktischen pädagogischen Arbeit an Hamburger Ganztagsschulen bleibt manchmal nicht viel Zeit für einen der vielseitigsten Bildungsbereiche – die Kunst. Das Tagesseminar des Paritätischen Wohlfartsverbandes Hamburg möchte Ideen für künstlerische Angebote mit Schulkindern in der Ganztägigen Bildung und Betreuung an Schulen (GBS) liefern, die man mit wenig Aufwand und Zeit umsetzen kann. Weitere Infos