Fortbildungen

noch bis 09.07.2018 | Ringvorlesung »Kinderliteratur unterrichten. Vielfältige Perspektiven auf Literaturunterricht in der Grundschule« | Hamburg
Mit der Vielfalt greift die Ringvorlesung ein gesellschaftlich und bildungspolitisch virulentes Thema auf und wendet es fachspezifisch. Im Zentrum stehen die Herausforderungen, vor denen Lehrende in der Arbeit mit Kinderliteratur in der Grundschule stehen, wenn sie die zunehmend heterogener werdende Schülerschaft produktiv aufgreifen wollen. Die Vorlesung ist öffentlich, kostenfrei und für alle Interessierten, nicht nur Lehrende, offen. Weitere Infos

21.04.2018 | Workshop »Werkzeuge für die eigene diskriminierungskritische Kulturpraxis« | Berlin Anmeldung bis 13.04.2018
Dass der Kulturbetrieb längst nicht so divers ist wie unsere Gesellschaft ist kein Geheimnis. Wie sich das ändern lässt dagegen schon: Wie lässt sich die Welt der Künste öffnen, damit sie nicht eine Parallelwelt von und für mehrfachprivilegierte Menschen bleibt? Der Workshop, der sich an visuelle und bildende Künste, Museen und Gedenkstätten richtet, will für Privilegien sensibilisieren, helfen, die eigene Position zu bestimmen und konkrete Werkzeuge für Veränderung vermitteln. Weitere Infos

26.04.2018 | Audiencing Lab #2: Evaluation und neue Zielgruppen | Bochum Anmeldung bis 24.04.2018
Kunst wirkt! Wirkungsorientierung ist ein relativ neues Paradigma der öffentlichen Verwaltung und macht somit auch vor Theatern, Museen, Orchestern, Festivals etc. nicht Halt. Im Kulturbereich lassen sich erwünschte Ergebnisse jedoch nicht immer mit Finanz- oder Besucherkennzahlen belegen, zum Beispiel in Bereich Diversität und kulturelle Teilhabe. Das AUDIENCING Lab in der ZAK will den Austausch über erwünschte Wirkungen und klare Zielsetzungen in Hinblick auf kulturelle Teilhabe und Diversität anregen und Leiter*innen von Kultureinrichtungen Wissen und Methoden an die Hand geben. Weitere Infos

09. – 13.05.2018 | Interkulturelle Klang- und Rhythmusspiele | Trossingen (180 Euro)
In einer Gesellschaft, die von und mit einer großen Vielfalt an Kulturen und Nationalitäten lebt, können Schulen, Musikschulen, Vereine ideale Orte sein, um den Blick für das Andere und die Anderen zu öffnen. Dieses Seminar vermittelt vielfältige Zugänge und Anregungen für all jene, die musikalisch-interkulturelle Aspekte in ihre Arbeit integrieren möchten, ohne selbst Spezialisten für die Vielzahl an Kulturen und deren Musik sein zu können. Weitere Infos

10. – 13.05.2018 | 19. Jugendpressefrühling | Bad Segeberg
Angeleitet von erfahrenen Teamern lernen Jugendliche, worauf es im Journalismus oder in der Bewegtbild- und Fotoproduktion ankommt. Eingeteilt in sechs Redaktionen (Schreibwerkstatt, Social Media Lab, Radio, Live TV, Fotografie und Film) lernen die Jugendlichen das Medium ihrer Wahl von Grund auf oder sie können ihre Kenntnisse noch weiter ausbauen. Weitere Infos

10. – 15.05.2018 | Multiplikatorenschulung Kinder- und Jugendtheater | Wetzlar (180 Euro) Anmeldung bis 04.03.2018
Der Bund Deutscher Amateurtheater veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Bundesarbeitskreis Kinder- und Jugendtheater die 42. Multiplikatorenschulung im Kinder- und Jugendtheater. Sie bietet Teilnehmenden aus dem gesamten Bundesgebiet die Möglichkeit zum fachlichen Austausch, der die Qualifizierung und Reflexion der individuellen praktischen Arbeit beinhaltet. Weitere Infos

16.05.2018 | Content-Strategien für soziale Medien | Hamburg (94 Euro)
Um in der immensen Informationsflut der digitalen Medien wahrgenommen zu werden, braucht man ein klares Profil und gute Inhalte, die auch ohne großes Budget Aufmerksamkeit finden. In diesem Workshop der Hamburger Kreativgesellschaft werden die eigenen, bestehenden digitale Präsenzen analysiert und es wird besprochen, wie man deren Sichtbarkeit verbessern kann. Der Workshop richtet sich an Künstler*innen und Kreative, die bereits mit mindestens einem Kanal im Social Web vertreten sind, aber noch wenig Erfahrung mit Content-Strategien haben. Weitere Infos

16.05.2018 – 20.05.2018 | DanceAbility Teacher Orientation | Trier (350 Euro)
DanceAbility ist eine Tanzmethode für Alle. Sie ermöglicht Menschen in jeglichen Kombinationen, die eigene Bewegungssprache zu erforschen und sich darüber in Beziehung zum Gegenüber und zur ganzen Gruppe zu erleben. DanceAbility wird in ganz unterschiedlichen Arbeitsfeldern eingesetzt, wie zum Beispiel in der Schule und in der außerschulischen Bildung, in Institutionen für Menschen mit oder ohne Behinderungen, in der zeitgenössischen Tanz-Performance Kunst oder in soziokulturellen Gemeindeprojekten. Eine tänzerische Vorausbildung ist nicht notwendig. Weitere Infos

16.05.2018 – 31.01.2019 | Fortbildung »Bildnerisches Gestalten in der Kita« | Hamburg (799 Euro)
Die dreiteilige kunstpädagogische Seminarreihe beschäftigt sich mit dem Bildungsbereich »Bildnerisches Gestalten in der Kita«. Es werden vielfältige Möglichkeiten gezeigt, wie Materialien kreativ in der Arbeit mit Kindern eingesetzt werden können. Die Teilnehmer*innen werden im Seminar selbst mit diesen Werkstoffen nach den Prinzipien der Werkstattarbeit – mit Kopf, Herz und Hand – praktisch arbeiten und kreative Wege sowie Methoden zum Arbeiten mit dem Material erproben. In jedem Seminarblock werden Künstler vorgestellt, die als Inspiration für die praktische Arbeit genutzt werden. Weitere Infos

25. – 27.05.2018 | Bildungscamp: Hamburger Kinderbuchtage | Hamburg (150/275 Euro) Anmeldung bis 30.04.2018
Seit 2012 findet im Kinderbuchhaus regelmäßig eine weiterBildung wie aus dem Bilderbuch statt – die Hamburger Kinderbuchtage. Diese Fortbildung richtet sich an Auszubildende und VolontärInnen der Buchbranche, an LesefördererInnen und LiteraturpädagogInnen sowie alle Kinderbuchinteressierten. Aus der Praxis für die Praxis vermitteln Profis Wissenswertes rund um das Thema Kinderbuch in Werkstätten und Vorträgen. Weitere Infos

26.05.2018 | Lehrerfortbildung »Singen in der Sek. 1 – über das WIE und WAS« | Hamburg (30/10 Euro) Anmeldung bis 02.05.2018
Dieser Workshop geht im ersten Teil auf die Möglichkeiten der Einbindung von stimmbildnerischen Elementen ein. Der zweite Teil bietet Raum für Erfahrungsberichte sowie einen Literaturaustausch. Bitte Stücke mitbringen. Das Ziel des Workshops ist erreicht, wenn die Teilnehmer_innen motiviert und mit vielen Anregungen und Materialien ausgerüstet den nächsten Musikstunden entgegenfiebern. Weitere Infos

26. – 27.05.2018 | Fachtagung »Spektrum Rhythmik« | Hamburg (110/60 Euro)
Auf der Fachtagung werden vielfältige Einsatzmöglichkeiten für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vorgestellt. Ob Sprachförderung, gemeinsames Musizieren und Gestalten, inklusive oder präventive Fördermaßnahmen: Im Vordergrund der Tagung steht die Intention, durch eigenes Erproben, Erfahren und Reflektieren das Potenzial der Rhythmik kennenzulernen, Anregungen für die eigene Arbeitspraxis zu sammeln und diese theoretisch einzuordnen. Die Tagung wird mit 13 Fortbildungspunkten der Deutschen musiktherapeutischen Gesellschaft bestätigt. Weitere Infos

28.05.2018 – 25.06.2018 | Fortbildung »Recht, Intervention und Kommunikation im Kinderschutz« | Hamburg (299 Euro)
Um Mädchen und Jungen sichere Orte in Hamburger Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe zu bieten, vermittelt die Fortbildung in vier Modulen die notwendigen Grundlagen zur realen oder angenommenen Kindeswohlgefährdung und beleuchtet die Themenfelder Recht, Intervention und Kommunikation. Das Wissen soll dazu verhelfen, Kindeswohlgefährdungen vorzubeugen und den Kinderschutz in der Praxis zu ermöglichen. In der abschließenden Supervision bekommen die Teilnehmer*innen die Gelegenheit, ihre eigene Arbeit kollegial zu reflektieren. Weitere Infos

01. – 02.06.2018 | Kindermusical – Wie geht das? | Hamburg (55/35 Euro) Anmeldung bis 01.04.2018
Für die Einstudierung eines Kindermusicals reichen oft die Zeit und die Mittel nicht aus. Viele lassen sich von den vielfältigen Aufgaben wie z.B. der Kostümgestaltung, Requisitenbau und szenischen Probenarbeit neben der musikalischen Einstudierung abschrecken. Wie wichtig das Rollenspiel der Kinder jedoch ist und welche einfachen Tricks zum Erfolg führen, werden in dem Kurs des AMJ Landesverbandes Hamburg beleuchtet. Weitere Infos

04.06./11.06./14.06.2018 | Praxisseminare »Preisverdächtig!« | München/Frankfurt/Hannover (85 Euro) Anmeldung zwei Wochen vor jeweiligem Termin
Im Rahmen eintägiger Kompaktseminare können Erzieher*innen, Lehrer*innen, Buchhändler*innen und Bibliothekar*innen kreative Vermittlungsmethoden zu den nominierten Büchern des Deutschen Jugendliteraturpreises 2018 für ihren Berufsalltag kennenlernen und erproben. Die Seminare regen an zum Bilderlesen und Zeichenentschlüsseln und stellen spielerische, szenische sowie bildkünstlerischen Methoden zum Ausprobieren vor. Jede*r Teilnehmer*in hat die Möglichkeit, zwei verschiedene Workshops hintereinander zu besuchen. Weitere Infos

11.06.2018 | Fachtag »Kinderschutz in der Kulturellen Bildung« | Altonaer Museum (20 Euro)
Die LAG veranstaltet in Kooperation mit dem Altonaer Museum und dem Paritätischen Hamburg einen Fachtag zum Kinderschutz. Zielgruppe sind sowohl die Leitungsebene von Kultureinrichtungen, die sich mit der Erstellung eines Kinderschutzkonzepts und der Frage auseinandersetzen, wie sie Ehrenamtliche und Mitarbeitende im Prozess mitnehmen wollen, als auch die Praxis-Ebene der Kursleiter*innen u.ä., die mehr zu Erkennung einer Kindeswohlgefährdung und der Reaktion darauf wissen wollen sowie mehr Sicherheit im eigenen Umgang mit Kindern und Jugendlichen gewinnen möchten. Weitere Infos

11. – 16.06.2018 | Deutsch-französische Fortbildung: Diversitätsbewusste Haltung in der lokalen und internationalen Jugendarbeit | Berlin (200 Euro) Anmeldung bis 10.04.2018
Ziel der binationalen Fortbildung ist es, die eigene Haltung und Praxis zu reflektieren, ein Bewusstsein für Diversität und Formen der Diskriminierung zu entwickeln und praxisrelevante Methoden und Formate kennenzulernen und zu erproben, die sich für die lokale und internationale Jugendarbeit eignen. Die Fortbildung richtet sich an Multiplikator*innen und Praktiker*innen der Kulturellen Bildung und der Jugendarbeit mit und ohne Erfahrungen in der internationalen Jugendarbeit, die einen sensiblen Umgang mit Vielfalt entwickeln möchten und am Austausch mit französischen Kolleg*innen interessiert sind. Weitere Infos

21.06.2018 | Mit Büchern zur Sprache kommen | Hamburg (50 Euro)
Bilderbücher können mit ihren Geschichten vom Aufbrechen, Ankommen und Fremdsein Erlebnisse von Kindern aufgreifen und sensibel zum Thema machen. Gleichzeitig sind Bilderbücher ein wichtiges Medium zur Unterstützung der Sprachentwicklung. Der Fortbildungstag der Katholischen Akademie Hamburg möchte das Buch im pädagogischen Alltag stärken und in Workshops neue Impulse für den Einsatz von Bilderbüchern zum Thema »Anders sein« und Inklusion geben. Weitere Infos

Ab Juli/November | Online-Kurs: Schutzkonzepte
Organisationen, die Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Fluchterfahrung betreuen, müssen sichere Orte werden bzw. bleiben, d.h. Orte, an denen die jungen Menschen geschützt sind vor körperlicher, emotionaler und sexualisierter Gewalt, wo ihnen ihre höchstpersönlichen Rechte zugestanden und ihnen Entwicklungs-, Bildungspotentiale sowie Teilhabechancen eröffnet werden. Der Online-Weiterbildungskurs fokussiert Herausforderungen, wie z.B. den Umgang mit Mehrsprachigkeit und Diskriminierung, den Umgang mit Interkulturalität und Diversität in Organisationen sowie die Schaffung kultur- und diversitätssensibler Partizipationsmöglichkeiten. Der Kurs kann innerhalb von 5 Monaten in freier Zeiteinteilung absolviert werden. Interessierte können sich auf eine Interessent*innenliste für den kostenlosen Testdurchlauf eintragen; eine Gruppe startet im Juli, eine im November. Weitere Infos

07. – 09.09.2018 | WORKSHOP-WOCHENENDE Nachhaltigkeitsthemen in der Kulturellen Bildung | Berlin (50 Euro)
Die BKJ bietet einen Workshop an, bei dem es möglichst »hands on« darum gehen soll, wie über kreative und künstlerische Methoden »Nachhaltigkeitsthemen« in Vorhaben der Kulturellen Bildung eingebracht werden können. Im besten Fall sollen dabei neue, interessante methodische Ansätze entstehen, die sowohl für eigene Vorhaben als auch für andere Akteure in der kulturellen Jugendbildung nutzbar sind. Der Workshop richtet sich an Akteur*innen der Kulturellen Bildung, die bereits Erfahrungen mit internationalen Jugendbegegnungen in Bezug auf entwicklungspolitische Themen haben, ebenso wie an Vertreter*innen von lokalen und regionalen Trägern der Kulturellen Bildung, die generell an diesem Themenfeld interessiert sind, sich zu diesem weiterzubilden oder den Workshop als Inspirationsquelle für die Durchführung einer weltwärts Begegnung zu nutzen. Weitere Infos

22.10.2018 | Fortbildung »Künstlerisch arbeiten in der Ganztagsbetreuung« | Hamburg (169 Euro)
In der praktischen pädagogischen Arbeit an Hamburger Ganztagsschulen bleibt manchmal nicht viel Zeit für einen der vielseitigsten Bildungsbereiche – die Kunst. Das Tagesseminar des Paritätischen Wohlfartsverbandes Hamburg möchte Ideen für künstlerische Angebote mit Schulkindern in der Ganztägigen Bildung und Betreuung an Schulen (GBS) liefern, die man mit wenig Aufwand und Zeit umsetzen kann. Weitere Infos

09. – 16.11.2018 | Fortbildung für interkulturelle Begegnungen mit dem Mittelmeerraum | Berlin (230/180 Euro)
Dieser Weiterbildungszyklus richtet sich an Multiplikator*innen, Sozialarbeiter*innen, Lehrer*innen, Gruppenleiter*innen und Freiwillige in Jugendeinrichtungen, die (internationale) Jugendprojekte organisieren möchten und Interesse an interkultureller Arbeit mit den Ländern des Mittelmeerraumes haben. Ziel der Weiterbildung ist es, praktische Methoden, Fertigkeiten und organisatorisch Wissenswertes zu vermitteln, um Begegnungsprojekte zu planen und durchzuführen. Hierbei stehen die eigenen Erfahrungen als Grundlage für die Reflexion über interkulturelle Lernprozesse im Zentrum. Weitere Infos