Bewerbung

Die Bewerbung für das FSJ Kultur erfolgt über ein Onlineverfahren. In der Bewerbung können u. a. einzelne Kultursparten sowie Tätigkeitsbereiche und Aufgabenfelder angegeben und Interessen genau beschrieben werden. Alle verfügbaren Plätze werden nach der Bewerbung bekannt gegeben (siehe unten »Auswahl- und Vermittlungsverfahren«).

Alle wichtigen Informationen zum Bewerbungsprozedere sind zusammengefasst in den Bewerbungsinfos.

Teilnahmevoraussetzungen

Jede/r zwischen 16 und 26 Jahren kann sich bewerben. Maßgeblich ist, dass Du während des Freiwilligendienstes das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet hast, der 27. Geburtstag also nach dem Freiwilligendienst liegen muss.

Eine Bewerbung ist unabhängig vom Schulabschluss oder bereits begonnenen/abgebrochenen Ausbildungen oder Studiengängen.

Auf Dein Interesse und Deine Motivation kommt es an. Die Bereitschaft, Neues zu lernen, sich eigeninitiativ einzusetzen und Lust zu haben, die Praxis kennen zu lernen und aktiv hinter den Kulissen von Kulturarbeit mitzuwirken, sind wichtige Voraussetzungen.

Bewerbungszeitraum

Der Bewerbungszeitraum beginnt am 01. Januar eines jeden Jahres. Der reguläre Bewerbungsschluss ist bundesweit der 31. März.

Bewerbungen, die danach eingehen, kommen auf eine Warteliste und können für das Nachrückverfahren oder für Restplätze berücksichtigt werden. Wir setzen uns gegebenenfalls bei kurzfristig frei werdenden Plätzen mit Dir in Verbindung.

Auch nach Jahrgangsbeginn im September werden bis zum Ende des Jahres Bewerbungen für Restplätze entgegen genommen. Eine parallele Absprache mit uns ist dann aber notwendig.

Bewerbungen werden zum Ende des Jahres gelöscht und für den folgenden Jahrgang nicht aufbewahrt. Sie können nicht übertragen werden. Ab 01. Januar werden jeweils Bewerbungen für den neuen Jahrgang entgegen genommen.

Auswahl- und Vermittlungsverfahren

Nach Eingang der Bewerbung schicken wir Dir eine Bestätigung. Nach Ende des regulären Bewerbungsschlusses am 31. März wählst Du im Onlineverfahren Anfang April entsprechend der Profile und Tätigkeitsbeschreibungen die favorisierten Einsatzstellen aus und meldest diese online zurück.

Wir machen dann eine Vorauswahl und vermitteln die Bewerber/innen an die Kultureinrichtungen.

Ab Ende April bis Anfang Juni finden Vorstellungsgespräche in den Einsatzstellen statt. In der Regel kann aufgrund der hohen Bewerberzahl nur ein Vorstellungsgespräch vermittelt werden.

Die Plätze sind begrenzt und die Zahl der Bewerbungen übersteigt die Anzahl der bereitgestellten Plätze bei weitem, sodass keine Garantie auf einen Platz gegeben werden kann.

Entstehende Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen werden weder von den Trägern noch Einsatzstellen übernommen.

Bei Bewerbungen nach dem 31. März ist eine zusätzliche direkte Absprache (telefonisch oder per E-Mail) mit uns empfehlenswert, um sich über das Nachrückverfahren oder nach Restplätzen zu erkundigen.