Ausschreibungen

Zuletzt neu eingestellt (22.05.2017):
ohne Frist: Partnerverein für deutsch-französisch-spanische Begegnung gesucht!
Bis 18.06.2017: »GET INVOLVED! Creative Methods in Youth Exchange« – Projektförderung
Bis 30.06.2017: Zukunftspreis der Cornelsen Stiftung
Bis 15.07.2017: Deutscher Kita-Preis
Bis 20.09.2017: Deutsch-Polnischer Jugendpreis »Gemeinsam in Europa. Ein Ziel«
Bis 30.09.2017: Stiftung Erlebnis Kunst

ohne Frist: Straßentheaterprojekt: Partnerverein für deutsch-französisch-spanische Begegnung gesucht!
Der französische Verein ROUDEL plant in Zusammenarbeit mit einer spanischen Jugendeinrichtung ein Programm, für das noch dringend ein deutscher Partner gesucht wird. Das deutsch-französisch-spanischen Straßentheaterprojekt zum Thema »Wir in Europa« wird vom 24. – 26.06.17 in Carcassonne (Südfrankreich) mit teilnehmenden jungen Menschen zwischen 18 und 25 Jahren stattfinden. Fremdsprachkenntnisse sind keine Teilnahmevoraussetzung. Bei Interesse an einer Zusammenarbeit: Mail.

ohne Frist: Integrationsfonds Bezirk Wandsbek
Dem Bezirksamt Wandsbek sind aus dem Hamburger Integrationsfonds einmalig Fördermittel zur Verfügung gestellt worden. Aus diesen Mitteln können bis zu einer maximalen Höhe von 10.000 € u.a. Projekte gefördert werden, die durch Einrichtungen und Akteure der Kinder- und Jugendkultur bzw. in Zusammenarbeit mit diesen eingereicht werden. Weitere Infos

ohne Frist: »Aktionen für eine Offene Gesellschaft«
Die Initiative »Offene Gesellschaft« möchte der schweigenden Mehrheit eine Stimme geben und die Bürger/innen dazu aufrufen, die Demokratie gegen ihre wiedererstarkten Feinde zu verteidigen und die Gesellschaft weiterzuentwickeln. Aus diesem Anlass werden von der Robert-Bosch-Stiftung Projekte gefördert, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt und ein Wir-Gefühl stärken, für Toleranz, Vielfalt und Demokratie eintreten und sich gegen politischen Radikalismus und Hass positionieren. Dies können Einzelveranstaltungen sein, ebenso aber auch Veranstaltungsreihen oder mehrwöchige Aktionen. Nicht gefördert werden Projekte der Flüchtlingshilfe und Vorhaben, die das Thema »Flucht und Asyl« adressieren. Beantragt werden können bis zu 3.000 Euro, übernommen werden allerdings ausschließlich Sachkosten (also keine Personalmittel oder Honorare). Bewerben können sich Schulen, Bildungs- und Kultureinrichtungen, Vereine und kleine Initiativen sowie kommunale Stellen. Weitere Infos

ohne Frist: Primus Preis und Sonder-Primus »Grenzenlos«
Mit dem Primus-Preis zeichnet die Stiftung Bildung und Gesellschaft monatlich eine zivilgesellschaftliche Initiative mit Vorbildcharakter aus, die engagiert und in Partnerschaft mit lokalen Akteuren und Institutionen eine konkrete Herausforderung in unserem Bildungssystem aufgreift. Eine langfristige Verbesserung von Bildung ist das Ziel dieser Initiativen. Auf diese Weise sollen nachahmenswerte Projekte überregional bekannt gemacht werden. Der Primus des Monats ist mit 1.000 Euro dotiert, alle innerhalb eines Jahres Ausgezeichneten können Primus des Jahres werden. DIeser ist mit 5.000 Euro dotiert. Für Projekte, die sich für die Bildung von geflüchteten oder zugewanderten Kindern und Jugendlichen engagieren, gibt es eine eigene Kategorie, den Sonder-Primus »Grenzenlos«. Weitere Infos

Bis 31.05.2017: Fonds FREIRÄUME!
Mittel in Höhe von insgesamt 400.000 Euro schreibt der Fonds FREIRÄUME! in 2017 für kulturelle Projekte mit Geflüchteten in Hamburg aus. Noch bis 31. Mai 2017 können Anträge an die Hamburgische Kulturstiftung gestellt werden. Betreut wird diese zweite Antragsfrist von STADTKULTUR HAMBURG. Weitere Infos

Bis 31.05.2017: Holger-Cassens-Preis: »Bildung als gemeinsame Aufgabe«
Der Holger-Cassens-Preis wird 2017 zum neunten Mal von der Mara und Holger Cassens-Stiftung in Kooperation mit der Patriotischen Gesellschaft von 1765 vergeben und ist mit 10.000 Euro dotiert. Preiswürdig sind Projekte in Hamburg, die jungen Menschen – auch in Bezug auf ihre Familien, Milieus, pädagogische Einrichtungen der Vereine – in benachteiligten Lebenslagen Bildungs- und Kulturangebote machen. Weitere Infos

Bis 31.05.2017: Respekt! European Youth Culture Award
Respekt! Die Stiftung zur Förderung von jugendkultureller Vielfalt und Toleranz, Forschung und Bildung schreibt erstmalig einen neuen Jugendkulturpreis aus, mit dem die Vielfalt und Veränderungskraft der Jugend, ihre wichtigen Beiträge für eine tolerante, offene Gesellschaft und das Engagement Jugendlicher für eine bessere Zukunft ausgezeichnet werden. Vorgeschlagen werden können Projekte, Initiativen und Personen, die sich im besonderen Maße darum bemühen, Jugend und Jugendkultur in der Gesellschaft sichtbar zu machen und jugendkulturelle Vielfalt und Toleranz fördern. Im Fokus des Awards stehen positive Beispiele jugendlicher Partizipation. Weitere Infos.

Bis 06.06.2017: Hamburger Kindertheaterpreis für freie Kindertheater
Zum sechsten Mal vergibt die Hamburgische Kulturstiftung den Hamburger Kindertheaterpreis. Mit der Auszeichnung werden herausragende Produktionen der freien professionellen Kindertheaterszene Hamburgs gewürdigt, die durch Originalität und Qualität überzeugen und neue künstlerische Impulse setzen. Die Auszeichnung steht unter der Schirmherrschaft des Senators für Kultur und Medien Dr. Carsten Brosda. Die Preisverleihung ist für November 2017 im St. Pauli Theater geplant. Weitere Infos.

Bis 09.06.2017: Auszeichnung »The Power of Arts«
»The Power of Arts« zeichnet jährlich vier Institutionen und Initiativen aus Deutschland mit 50.000 Euro aus, die mittels der Künste eine Verständigung zwischen unterschiedlichen Sprachen, Religionen und Kulturen herstellen. Bewerben können sich alle gemeinnützigen Institutionen oder Initiativen in Deutschland, die sich für kulturelle Teilhabe geflüchteter Menschen und Menschen mit Migrationshintergrund einsetzen. »The Power of Arts« ist eine Initiative der Philip Morris GmbH. Weitere Infos.

Bis 15.06.2017: Bundeswettbewerb »Rauskommen! – Der Jugendkunstschuleffekt « 2017
Der Bundesverband der Jugendkunstschulen und Kulturpädagogischen Einrichtungen e.V. (bjke) schreibt zum achten Mal den durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderten Wettbewerb aus. Jugendkunstschulen und kulturpädagogische Einrichtungen aus dem gesamten Bundesgebiet sind aufgerufen, sich mit neuen Ideen für mehr Teilhabe an kultureller Bildung zu bewerben. Gesucht werden spannende, transferfähige Praxisbeispiele, die zeigen, wie man erfolgreich kulturelle Bildungspraxis mit möglichst allen Kindern und Jugendlichen entwickelt und gestaltet. Weitere Infos.

Bis 15.06.2017: Integrationsfonds: Förderung von stadtteilbezogenen Integrationsprojekten der Stadtteilkultur und Kinder- und Jugendkultur im Bezirk Eimsbüttel
Mit der Drucksacke »Integration durch kulturelle Teilhabe – Institutionen der Stadtteilkultur und der Kinder- und Jugendkulturarbeit stärken« der Hamburgischen Bürgerschaft stehen dem Bezirksamt Eimsbüttel zusätzliche Mittel für die Förderung von stadtteilbezogenen Integrationsprojekten im Bereich der Stadtteilkultur und Kinder- und Jugendkultur zur Verfügung, von denen nach einer ersten Verfahrensrunde noch ca. 30.000 Euro verfügbar sind. Weitere Infos.

Bis 15.06.2017: Musikstadtfonds Hamburg
Mithilfe des Musikstadtfonds soll frei arbeitenden Klangkörpern, Musikschaffenden, Gruppen und Ensembles in Hamburg die Möglichkeit geboten werden, ihre Werke zu erarbeiten und der Öffentlichkeit zu präsentieren. Insbesondere sollen künstlerisch hochwertige und programmatisch innovative Konzepte und Veranstaltungen gefördert werden, die Hamburgs Musikleben neue Impulse geben oder die Präsenz einzelner Musiksparten stärken und neue Kooperationen anregen. Darüber hinaus sind besonders Projekte förderwürdig, die die Internationalisierung des Hamburger Musiklebens vertiefen oder das speziell auf Kinder und Jugendliche zugeschnittene musikalische Angebot stärken. Weitere Infos

Bis 16.06.2017: Literaturwettbewerb der 11. Bonner Buchmesse Migration
Ankommen – teilwerden – gemeinsam gestalten. Wie geht das, wenn so vieles trennt? Eine Eigenschaft der Literatur ist, dass sie dort, wo Politik, Arbeitsgruppen und vielleicht sogar die Vernunft ratlos zurückbleiben, Verbindungen und Empathie schaffen kann. Machen Sie sich auf die Suche nach dem Verbindenden und schreiben Sie darüber – in der Hoffnung, dass das Konstruktive und Schöne Gehör finden mag. Beiträge können u.a. in der Kategorie »Kinder- und Jugendgeschichten« eingereicht werden. Weitere Infos.

Bis 18.06.2017: »GET INVOLVED! Creative Methods in Youth Exchange« – Projektförderung
Die Deutsch-Türkische Jugendbrücke fördert mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes bilaterale Projekte mit Modellcharakter, die – über eine Bandbreite an Themen hinweg – neue Räume und Methoden für den Jugendaustausch zwischen Deutschland und der Türkei erschließen. Gefördert werden können u.a. Projektideen und Antragsteller aus dem Bereich der Kulturelle Bildung. Die Ausschreibung richtet sich an gemeinnützige und öffentliche Akteure aus dem Bereich der außerschulischen Bildung und Jugendarbeit in Deutschland und in der Türkei. Die Projekte sollen eine aktive Teilnahme von Jugendlichen oder jungen Erwachsenen einschließen. Weitere Infos.

Bis 19.06.2017: Wettbewerb Wandsbeker Jugendfilmpreis »Goldene Wandse«
Klappe, die 5.! – heißt es dieses Jahr beim Jugendfilmpreis des Bramfelder Kulturladen. Gemeinsam mit dem Gymnasium Osterbek und der Erich-Kästner-Stadtteilschule hat der Brakula Projektwerkstätten konzipiert, in denen Kinder und Jugendliche ihre Ideen für Drehbuch, Film und Schnitt mit erfahrenen Filmemacher/innen entwickeln können. Alle Nachwuchsfilmemacher/innen können ihre Beiträge, ob die Filme in Einzelregie oder im Team entstanden sind, im Rahmen eines Workshops oder in Eigeninitiative, einreichen. Voraussetzung ist lediglich, dass die Filme eine Länge von sieben Minuten nicht überschreiten. Weitere Infos.

bis 20.06.2017: Song Contest »Dein Song für EINE WELT«
Der Song Contest ist eine Begleitmaßnahme des Schulwettbewerbs des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik. Junge Talente zwischen 10 und 25 Jahren sind weltweit aufgerufen, sich musikalisch mit den Themen der Globalen Entwicklung auseinanderzusetzen und ihre selbst komponierten Songs zur EINEN WELT einzureichen. Der Song darf maximal 3:50 Min. lang sein und muss mindestens eine deutschsprachige Strophe oder einen deutschsprachigen Refrain enthalten. Mitmachen können Solisten, Bands, Chöre, und alle, die Spaß an der Musik haben. Weitere Infos

Bis 26.06.2017: Schülerwettbewerb von Hinz&Kunzt und AUDIYOU
Gemeinsam mit dem Hamburger Straßenmagazin Hinz&Kunzt ruft die Plattform AUDIYOU zu einem Wettbewerb für Schüler/innen aus Hamburg und dem Hamburger Umland auf. Das Thema lautet: »Wie klingt Zukunft? Wie stellt ihr euch eure Zukunft vor? Wie klingt eure Idee für die Welt von morgen? Was sind eure Träume, was eure Ängste? Wodurch wird die Welt für euch lebenswert?« Gesucht werden Hörbeiträge in beliebiger Form – ob kleine Geschichte, Reportage, Hörspiel, Interview oder Song, nicht länger als 4 Minuten. Auf Nachfrage bietet das Team auch technische und inhaltliche Hilfe an. Weitere Infos

Bis 30.06.2017: Deutscher Bürgerpreis
Der demografische Wandel in Deutschland bedeutet, dass neue gesellschaftliche Fragen gestellt werden, die im selben Atemzug klare Antworten erfordern. Zum 15-jährigen Jubiläum des Deutschen Bürgerpreises zeichnen die Sparkassen mit ihren Partnern Personen, Projekte und Vereine aus, die sich mit innovativen Lösungen für das Zusammenleben in ihrer Region einsetzen. Der Deutsche Bürgerpreis wird in drei Kategorien verliehen: »U21« für Bewerber bis 21 Jahre, »Alltagshelden« für alle ab 22 Jahren und »Lebenswerk« für Menschen, die sich schon seit mindestens 25 Jahren ehrenamtlich einsetzen. Weitere Infos

Bis 30.06.2017: Zukunftspreis der Cornelsen Stiftung
Die Stiftung will mit dem Wettbewerb das Engagement von Lehrerinnen und Lehrern würdigen und ihren Projekten eine breite Öffentlichkeit geben. Das Wirkungsfeld für die diesjährige Ausschreibung ist dabei frei: Ein Projekt kann sich beispielsweise mit Digitalisierung, interkultureller Kommunikation, Inklusion, fächerübergreifendem Unterricht, Lehrerbildung oder der Schulstruktur an sich beschäftigen. Weitere Infos

Bis 10.07.2017: 25. open mike – Wettbewerb für junge Literatur
Das Haus für Poesie und die Crespo Foundation schreiben zum 25. Mal den open mike aus, der den literarischen Nachwuchs fördert und jungen Autorinnen und Autoren eine Bühne bietet, sie in Kontakt mit der literarischen Öffentlichkeit bringt. Der open mike unterstützt junge Talente von den ersten Schreibversuchen an nachhaltig und hilft ihnen, eine eigene literarische Stimme zu entwickeln. Eingereicht werden kann entweder Prosa oder Lyrik. Weitere Infos

Bis 15.07.2017: Deutscher Kita-Preis
2018 verleihen das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) erstmals den Deutschen Kita-Preis. Die Auszeichnung würdigt beispielhaftes Engagement von Kitas und lokalen Bündnissen für frühe Bildung. Die Auszeichnung nimmt insbesondere gute Prozesse in den Blick und fokussiert nicht ausschließlich gute Ergebnisse. Zudem spielen Mitwirkungsmöglichkeiten von Kindern und Eltern sowie die Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort bei der Auswahl der Gewinner eine wichtige Rolle. Weitere Infos

Bis 15.07.2017: Bundeswettbewerb »Treffen junger Autoren«
Der Bundeswettbewerb für junge Schreibende richtet sich an Jugendliche, die in eigenen Worten, in Prosa, Lyrik, Drama oder freier Form sich oder etwas anderes ausdrücken wollen. Der Preis des Wettbewerbs ist die Teilnahme am fünftägigen Treffen vom 16. bis 20. November 2017 in Berlin. Bewerben können sich junge Menschen im Alter von 11 bis 21 Jahren, die selbst Texte schreiben. Prosa, Lyrik, szenische Texte und experimentelle Formate sind gefragt – aus allen Genres und zu allen Themen.

Bis 17.07.2017: Wettbewerb: »Mut. ich« – Seid laut für eure Rechte
Die Internetplattform »Kindersache.de« und das Deutsche Kinderhilfswerk schreiben mit Förderung des BMBF einen Wettbewerb zum Thema Kinderrechte aus.
Alle interessierten Kinder werden aufgerufen eine eigene Aktion zur Bekanntmachung der Kinderrechte zu planen. Ob Video, Fotostory, Flashmob, Plakataktion, Hörspiel, Comic oder etwas ganz anderes – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Weitere Infos

Bis 31.07.2017: Treffen junge Musik-Szene
Die Teilnahme am sechstägigen Treffen junge Musik-Szene vom 8. bis zum 13.11.2017 in Berlin ist der Preis des deutschlandweiten Wettbewerbes für Nachwuchskünstler/innen. Bewerben können sich Solist/innen, Duos und Bands im Alter von 11 bis 21 Jahren. Selbst geschriebene Songs sind gefragt – in allen Sprachen und Musikgenres. Der bundesweite Nachwuchswettbewerb um die Teilnahme am Treffen junge Musik-Szene verspricht nicht den schnellen Ruhm. Anders als die vielen anderen Musikwettbewerbe und Castings-Shows will das Treffen junge Musik-Szene unterstützen bei der Suche nach der eigenen künstlerischen Identität. Gesucht werden junge Menschen, die mit eigener Musik und eigenen Texten ihre Beobachtungen, Themen und Haltungen ausdrücken. Weitere Infos

Bis 31.07.2017: Allgemeine Projektförderung der Kulturstiftung des Bundes
Im Bereich Allgemeine Projektförderung können Kulturschaffende zwei Mal im Jahr Fördergelder für Projekte aus allen künstlerischen Sparten beantragen, für Bildende und Darstellende Kunst, Literatur, Musik, Tanz, Film, Fotografie, Architektur oder Neue Medien. Die Allgemeine Projektförderung der Kulturstiftung des Bundes zeichnet sich dadurch aus, dass sie nicht auf die Förderung einer bestimmten Sparte oder eines bestimmten Themas festgelegt ist. Es sind große, innovative Projekte im internationalen Kontext, die hier berücksichtigt werden können. Weitere Infos

Bis 31.07.2017: »Mini-Lernkreis« Mal- und Zeichenwettbewerb
Die deutschlandweite Nachhilfe-Initiative »Mini-Lernkreis« schreibt den Wettbewerb mit dem diesjährigen Thema »Mein Lieblingstier« aus. Die eingesendeten Beiträge können verschiedene Sachpreise gewinnen und werden einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Weitere Infos.

Bis 06.08.2017: Deutscher Multimediapreis mb21
Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre, die Spaß am kreativen Umgang mit Medien haben, können sich ab sofort wieder am Deutschen Multimediapreis mb21 beteiligen. Seit 19 Jahren prämiert der Wettbewerb digitale, netzbasierte, interaktive und crossmediale Projekte und Produktionen, die in Kita, Schule, Hochschule oder in der Freizeit entstanden sind. Egal, ob App, Website, Video-Channel, Game oder Installation – alle Arbeiten, die verschiedene Medienformate miteinander verbinden, sind zum Wettbewerb zugelassen. Es winken Preise im Gesamtwert von über 10.000 Euro. In diesem Jahr gibt es einen Sonderpreis zum Thema »Big Dada«. Weitere Infos

Bis 15.08.2017: Gedichtfilm-Wettbewerb zum Thema »Tugenden & Sünden«
Die Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e.V. hat ihren 3. Gedichtfilm-Wettbewerb ausgeschrieben. Filmemacherinnen und -macher, Videokünstlerinnen und -künstler sowie Laien aller Couleur, aller Länder und jeden Alters sind eingeladen, sich mit bis zu zwei Gedichtfilmen an diesem Wettbewerb zu beteiligen. Neben den Hauptpreisen werden spezielle Preise an Einsenderinnen und Einsender unter 18 Jahre bzw. aus der Region vergeben. Weitere Infos

Bis 31.08.2017: Social Design Award
Unter dem Motto »Gute Ideen für grüne Stadtoasen« werden bei dem diesjährigen Wettbewerb von SPIEGEL WISSEN und SPIEGEL ONLINE, in Kooperation mit BAUHAUS, Entwürfe gesucht, die dazu beitragen, öffentliche Grünanlagen mit Leben zu füllen und sie zu einem Ort für Gemeinschaft und gemeinsame Aktionen werden zu lassen. Weitere Infos

Bis 20.09.2017: Deutsch-Polnischer Jugendpreis »Gemeinsam in Europa. Ein Ziel«
Das Deutsch-Polnische Jugendwerk lädt Schulen, Nichtregierungsorganisationen und Bildungsträger zur Teilnahme am Deutsch-Polnischen Jugendpreis unter dem Motto »Gemeinsam in Europa. Ein Ziel« ein. Jugendliche werden dazu aufgerufen, sich gemeinsam für eine Gesellschaft einzusetzen, die geprägt ist von kultureller, religiöser, weltanschaulicher und sprachlicher Vielfalt. Weitere Infos

Bis 30.09.2017: Stiftung Erlebnis Kunst
Die Stiftung Erlebnis Kunst der Stiftung Ravensburger Verlag unterstützt künstlerische und kunstpädagogische Vermittlungsarbeit im Bereich Bildende Kunst, Theater, Musik und Neue Medien. Die Projekte sollen die Kunstwerke, das Wissen um diese und Möglichkeiten eigener Erfahrungen im künstlerischen Handeln und Interpretieren erlebnisintensiv und nachhaltig in Zusammenhang bringen, zum Beispiel in intermedialen Verbindungen oder mittels besonderer pädagogischer Vermittlungskonzepte. Gefördert werden insbesondere Projekte, die ein kreatives, innovatives, originäres und reflektiertes Konzept im Umgang mit Kunst und interpretierender Erfahrung erkennen lassen. Weitere Infos

Bis 30.09.2017: 12. JUNGE OHREN PREIS
Bei der diesjährigen Ausschreibung des Netzwerk Junge Ohren e.V. werden wieder innovative und konsistente Projekte der Vermittlungsarbeit gesucht, die mit frischen Ideen kreative Wege zur (klassischen) Musik öffnen. Der 12. JUNGE OHREN PREIS wird in den Kategorien »Exzellenz« (für herausragende Persönlichkeiten der Musikvermittlungsszene) und »Programm« (für beispielhafte und konsistente Vermittlungsprogramme) ausgeschrieben. Vorschläge und Bewerbungen können über die Homepage eingereicht werden. Weitere Infos