Ausschreibungen

Zuletzt neu eingestellt (19.09.2017):
Bis 15.10.2017: Ideenwettbewerb Polen
Bis 02.11.2017: Fonds Soziokultur: »Allgemeine Projektförderung«, 1. Halbjahr 2018
Bis 15.12.2017: »Kinder zum Olymp!«
Bis 31.12.2017: »Klasse! Wir singen«
Bis 15.01.2018: Deutscher Generationenfilmpreis 2018
Bis 17.01.2018: »Besser machen!« Kreativ-Wettbewerb zum Upcycling
Bis 15.03.2018: Deutscher Jugendfotopreis 2018
Bis 31.05.2018: teamwork! neue musik (er)finden 2018

Bis 20.09.2017: Deutsch-Polnischer Jugendpreis »Gemeinsam in Europa. Ein Ziel«
Das Deutsch-Polnische Jugendwerk lädt Schulen, Nichtregierungsorganisationen und Bildungsträger zur Teilnahme am Deutsch-Polnischen Jugendpreis unter dem Motto »Gemeinsam in Europa. Ein Ziel« ein. Jugendliche werden dazu aufgerufen, sich gemeinsam für eine Gesellschaft einzusetzen, die geprägt ist von kultureller, religiöser, weltanschaulicher und sprachlicher Vielfalt. Weitere Infos

Bis 22.09.2017: »Actors of Urban Change« Förderung für Kulturprojekte und transsektorale Zusammenarbeit in Europa zur Stadtentwicklung
Das Programm »Actors of Urban Change« fördert eine nachhaltige und partizipative Stadtentwicklung durch Kultur. Es ermöglicht Akteuren aus Kultur, Verwaltung und Wirtschaft ihre Kompetenzen für transsektorale Zusammenarbeit zu stärken. Durch lokale Projekte, prozessorientierte Beratung und europaweiten Austausch setzen die Programmteilnehmer ihre Fähigkeiten praktisch um. Jeweils ein Akteur aus der Kulturszene/Zivilgesellschaft, der Verwaltung und der Wirtschaft bilden ein transsektorales Team, das ein innovatives lokales Projekt durchführt. Über einen Zeitraum von 18 Monaten erhalten zehn solcher Teams aus unterschiedlichen europäischen Städten Unterstützung zur Umsetzung ihrer gemeinsamen Projekte vor Ort sowie berufliche Qualifizierung und Vernetzung. Weitere Infos

Bis 30.09.2017: LichtwarkSchule: TalentSchmiedeStipendium für Jugendliche
Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahre können sich mit einem Bild, einem Comic oder einem Foto bewerben und zeigen, wie ihre Version des Reiters aussieht, der vom Blitz getroffen wird. Während des Stipendiums entwickeln sie mit dem Künstler Lukasz Chrobok ihre Begabung weiter: Mit anderen Jugendlichen arbeiten sie regelmäßig im Atelier der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg-Uhlenhorst. Am Ende des Kurses werden alle Werke öffentlich ausgestellt. Weitere Infos

Bis 30.09.2017: Stiftung Erlebnis Kunst
Die Stiftung Erlebnis Kunst der Stiftung Ravensburger Verlag unterstützt künstlerische und kunstpädagogische Vermittlungsarbeit im Bereich Bildende Kunst, Theater, Musik und Neue Medien. Die Projekte sollen die Kunstwerke, das Wissen um diese und Möglichkeiten eigener Erfahrungen im künstlerischen Handeln und Interpretieren erlebnisintensiv und nachhaltig in Zusammenhang bringen, zum Beispiel in intermedialen Verbindungen oder mittels besonderer pädagogischer Vermittlungskonzepte. Gefördert werden insbesondere Projekte, die ein kreatives, innovatives, originäres und reflektiertes Konzept im Umgang mit Kunst und interpretierender Erfahrung erkennen lassen. Weitere Infos

Bis 30.09.2017: SchoolsON Schüler-TV-Wettbewerb
Der bundesweite Medienwettbewerb von ProSiebenSat.1 und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung steht in diesem Jahr unter dem Motto »Jetzt übernehmen wir!«. Medienkompetenzvermittlung hat viele Gesichter, von der Schülerzeitung über den Informatikunterricht bis hin zur Blogosphäre. Jugendliche zwischen 12 und 20 Jahren können ihren eigenen Beitrag für die ProSieben-Formate Galileo, Newstime oder taff entwerfen, planen und umsetzen. Weitere Infos

Bis 30.09.2017: 12. JUNGE OHREN PREIS
Bei der diesjährigen Ausschreibung des Netzwerk Junge Ohren e.V. werden wieder innovative und konsistente Projekte der Vermittlungsarbeit gesucht, die mit frischen Ideen kreative Wege zur (klassischen) Musik öffnen. Der 12. JUNGE OHREN PREIS wird in den Kategorien »Exzellenz« (für herausragende Persönlichkeiten der Musikvermittlungsszene) und »Programm« (für beispielhafte und konsistente Vermittlungsprogramme) ausgeschrieben. Vorschläge und Bewerbungen können über die Homepage eingereicht werden. Weitere Infos

Bis 30.09.2017: Deutsches Kinderhilfswerk »Mehr Mut zum Ich«
Ziel des Förderfonds ist die Finanzierung von Projekten, die sich im Rahmen von sozialer Arbeit mit Mädchen und ihren Müttern speziell dem Thema „Selbstwertgefühl von Mädchen“ widmen. Die Stärkung der Persönlichkeit von jungen Mädchen soll dabei den Mittelpunkt der Arbeit darstellen. Dazu können Fördermittel für Projekte beantragt werden, die sich an Mädchen und gegebenenfalls ihre Mütter richten und einmalig oder über einen Zeitraum von bis zu einem Jahr stattfinden. Die Förderhöhe beträgt maximal 10.000 Euro als Festbetragsfinanzierung. Weitere Infos

Bis 30.09.2017: Initiative zur Stärkung der Vermittlungsarbeit in Museen
Mit dem Programm lab.Bode, einer gemeinsamen Initiative der Staatlichen Museen zu Berlin und der Kulturstiftung des Bundes soll die Vermittlungsarbeit in Museen gestärkt werden. Ein Vermittlungslabor am Bode-Museum und ein bundesweites Volontärsprogramm sollen Wege aufzeigen, wie Museen insbesondere mehr junge Menschen für ihre Angebote begeistern und in ihre Arbeit einbeziehen können. Bis zum 30. September 2017 können sich Museen mit Sammlungsschwerpunkt Kunst bewerben, die erstmals eine Volontariatsstelle im Bereich Bildung und Vermittlung einrichten möchten. Weitere Infos

Bis 04.10.2017: Ideenwettbewerb »On y va – auf geht’s – let’s go!«
Der Ideenwettbewerb »On y va – auf geht’s – let’s go!« der Robert Bosch Stiftung und des Deutsch-Französischen Instituts fördert zivilgesellschaftliche Projekte in den Bereichen Kultur, Bildung, Soziales, Gesundheit, Sport und Umwelt. Bewerben können sich Projekte, die von mindestens drei Partnern umgesetzt werden. Aus Deutschland und Frankreich muss jeweils mindestens ein Partner vertreten sein, der dritte Partner muss aus einem weiteren EU-Mitgliedstaat stammen. Zudem muss einer der Partner eine gemeinnützige Einrichtung sein. Die Auswahl der geförderten Projekte erfolgt über eine öffentliche Online-Abstimmung. Transnationale Austauschprojekte können sich noch bis zum 4. Oktober bewerben. Weitere Infos

Bis 15.10.2017: Deutsch-Französischer Austausch sowie trilateraler Austausch unter Beteiligung Frankreichs
Sollten Sie mit französischen Akteur*innen der kulturpädagogischen und soziokulturellen Jugendarbeit künstlerisch-kreative Begegnungen für und mit jungen Menschen oder Fachkräfteprogramme konzipieren wollen, so können Sie dafür Zuschüsse des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) direkt bei der BKJ beantragen. Alle interessierte Träger*innen werden gebeten, die BKJ über ihre geplanten Vorhaben zu informieren, damit der Förderbedarf beim DFJW angemeldet wird und bessere Chancen auf eine Finanzierung für 2018 entstehen. Weitere Infos

Bis 15.10.2017: Ideenwettbewerb Polen
Die Bundeszentrale für politische Bildung sucht Ideenskizzen für Bildungsangebote, die zum Schwerpunkt Polen kreative und innovative Zugänge eröffnen. Ausgezeichnet werden besonders solche Ideenskizzen aus, die u.a. originell und innovativ sind, eine hohe künstlerische und/oder didaktische Qualität und einen Nutzen für die politische Bildung (neue Zielgruppen, künstlerischer und pädagogischer Ansatz, öffentliche und nachhaltige Wirksamkeit) erwarten lassen und den Austausch und Begegnungen zwischen den deutschen und polnischen Teilnehmer/innen fördern oder potentiell eine überregionale nachhaltige Wirkung erzielen können. Weitere Infos

Bis 16.10.2017: »unart« – Wettbewerb für performatives Theater
unart ist ein Wettbewerb für performatives Theater. Jeder, der eine Idee für eine Performance hat, die nicht mehr als 15 Minuten dauert und live auf der Bühne stattfindet, kann sich bewerben. Mindestens zwei, höchstens elf weitere Teammitglieder zwischen 14 und 20 Jahren werden noch gebraucht und natürlich eine Idee, die mit Theater, Video, Musik, Tanz und anderen Mitteln zur Performance werden kann. Etwa 1000 Jugendliche waren in den vergangenen Jahren dabei. Alle Teilnehmer wurden von Experten-Jurys ausgewählt, von Künstlern gecoacht und von vier großen Theatern bei der Umsetzung ihrer Idee unterstützt, darunter das Thalia Theater Hamburg. Weitere Infos

Bis 31.10.2017: Deutscher Kinder- und Jugendhilfepreis 2018
Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe (AGJ) schreibt den Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreis 2018 – Hermine-Albers-Preis – aus. Er wird von den Obersten Jugend- und Familienbehörden der Länder gestiftet und alle zwei Jahre in den Kategorien Praxispreis, Theorie- und Wissenschaftspreis sowie Medienpreis verliehen. Weitere Infos

Bis 31.10.2017: Hans-Böckler-Stiftung: Stipendien für Geflüchtete
Die Hans-Böckler-Stiftung bietet Geflüchteten, die seit 2014 in Deutschland sind und Anspruch auf den BAföG-Höchstsatz haben, die Möglichkeit, sich für ein Stipendium für ein Studium zu bewerben. Die materielle Förderung besteht aus dem monatlichen Stipendium von bis zu 735 Euro und einer Studienkostenpauschale von bis zu 300 Euro pro Monat. Darüber hinaus werden Auslandsaufenthalte und Sprachkurse unterstützt. Weitere Infos

Bis 01.11.2017: DFJW: »100 Projekte für den Frieden in Europa«
Das Deutsch-Französiche Jugendwerk fördert 2018 bis zu 25 deutsch-französische (oder trinationale) Projekte zum Gedenken an 100 Jahren Erster Weltkrieg, dessen Ende am 11. November 1918 mit dem Waffenstillstand zwischen dem Deutschen Reich und den beiden Westmächten Frankreich und Großbritannien besiegelt wurde. Eingereicht werden können innovative und zukunftsweisende Projekte zum Thema. Zwei Aspekte sollen im Mittelpunkt stehen: die Friedenserziehung sowie die Überlegung, mit welchen Instrumenten Erinnerungsarbeit übermittelt werden kann. Weitere Infos

Bis 02.11.2017: Fonds Soziokultur: »Allgemeine Projektförderung«, 1. Halbjahr 2018
Die erste Ausschreibung 2018 für das Förderprogramm „Allgemeine Projektförderung“ ist an kein spezielles Thema und auch an keine Kunst- und Kultursparte gebunden. Dem Fonds Soziokultur stehen im ersten Halbjahr 2018 zirka 500.000 Euro für Projektförderungen zur Verfügung. Gefördert werden zeitlich befristete Projekte, in denen neue Angebots- und Aktionsformen in der Soziokultur erprobt werden. Die Vorhaben sollen Modellcharakter besitzen und beispielhaft sein für andere soziokulturelle Akteure und Einrichtungen. Damit regt der Fonds Soziokultur einen bundesweiten Wettbewerb um die besten Projektideen an. Es können auch Projekte unterstützt werden, die aufgrund ihrer Konzeption und ihres Umfanges eine längerfristige (mehrjährige) Zeitplanung erfordern. Die Förderung des Fonds ist dabei nicht nur auf die Durchführungsphase des Projektes begrenzt, sondern kann auch die Phase der Konzeptentwicklung einbeziehen. Voraussetzung für solche Förderungen ist, dass die Vorhaben besonderen qualitativen Ansprüchen genügen und geeignet sind, die Bedeutung der Soziokultur für das kulturelle Leben in der Öffentlichkeit darzustellen. Weitere Infos

Bis 15.11.2017: Schultheater der Länder 2018: Theater und Politik
Für das Schultheater der Länder 2018 unter dem Motto „Flagge zeigen! Theater und Politik – Das Politische im Theater“ laden der Bundesverband Theater in Schulen (BV.TS), die Stiftung Mercator und der Förderverband für das Darstellende Spiel an den Schulen Schleswig-Holsteins e.V. zum 34. Bundeswettbewerb Schultheater der Länder vom 16. bis 22. September 2018 nach Kiel ein. Es werden Theaterproduktionen aus allen Schulstufen und Schulformen gesucht, die mit Mitteln der darstellenden Kunst Wirklichkeit spiegeln, sie in Frage stellen, alternative Wirklichkeiten entwerfen, gestalten und präsentieren. Die Gruppen sollten mit ihrer Produktion verdeutlichen, dass sie sich einem gesellschaftlichen Diskurs stellen. Weitere Infos

Bis 17.11.2017: Deutsch-Chinesischer Austausch
Die neue Förderlinie »Weltwärts Begegnungen« von Engagement Global unterstützt seit 2017 auch den Jugendgruppenaustausch im Bereich der Kulturellen Bildung. Als strategischer Partner des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) macht die BKJ die neue Förderlinie in den Strukturen der Kulturellen Bildung bekannt und unterstützt bei der Antragstellung bei Engagement Global. Weitere Infos

Bis 30.11.2017: Theatertreffen der Jugend
Der Bundeswettbewerb Theatertreffen der Jugend sucht Stücke von jugendlichen Theatergruppen! Es gibt keine zeitlichen, formalen oder thematischen Vorgaben. Unabhängig davon, ob Textvorlage oder Recherche die Basis ist, werden Gruppen gesucht, die eigene Themen finden und dafür eine bewusste künstlerische Form wählen, um ihre Haltungen und Sichtweisen zur Diskussion zu stellen. Das Theatertreffen der Jugend findet im Jahr 2018 ausnahmsweise bereits vom 13. bis 21.04. statt. Weitere Infos

Bis 15.12.2017: »Kinder zum Olymp!«
»Kinder zum Olymp!« geht in sein nächstes Wettbewerbsjahr. Ziel des Wettbewerbes ist es, über ganzheitliche Programme und Modelle langfristige Strukturen für kulturelle Bildung zu schaffen. An dem Wettbewerb können alle Schulen mit kulturellem Profil in Deutschland sowie die Deutschen Auslandsschulen teilnehmen. Außerdem richtet sich der Wettbewerb an Kultureinrichtungen und Künstler mit ihren Schulkooperationen. Kinder zum Olymp! prämiert Programme lokaler Akteure, die modellhaft zu einer Schaffung bzw. Stärkung von Strukturen für kulturelle Bildung beitragen. Die Schule ist dabei entweder Partnerin einer kulturellen Institution oder eigenständige Akteurin im Rahmen eines kulturellen Profils. Nicht berücksichtigt werden Einzelprojekte aller Art. Inhaltlich ist der Wettbewerb offen. Zugelassen sind Projekte aus allen Kultursparten: Bildende Kunst, Architektur, Design und Kulturgeschichte, Neue Medien, Film, Fotografie, Literatur, Musiktheater, Musik, Tanz und Theater. Weitere Infos

Bis 31.12.2017: »Zusammenleben Hand in Hand – Kommunen gestalten«
Im Mittelpunkt Wettbewerbs des Bundesministeriums des Inneren mit dem Deutschen Institut für Urbanistik, dem Bundesverband Deutscher Stiftungen sowie den kommunalen Spitzenverbänden stehen der gesellschaftliche Zusammenhalt und die Integration von Zuwanderern in der Kommune. Gesucht werden u.a. Konzepte von Institutionen (vor Ort), die einen herausragenden Beitrag zur (lokalen) Integration leisten (z. B. Nachbarschaftszentren mit einer Vielzahl kultur- und sprachsensibler Angebote). Für alle Gewinner/innen zusammen steht ein Preisgeld in Höhe von insgesamt bis zu einer Million Euro zur Verfügung. Weitere Infos

Bis 31.12.2017: »Klasse! Wir singen«
Es werden Schulprojekte unterstützt, die das Singen fördern. Weil die Förderung des gemeinsamen Singens das Ziel ist und nicht die Unterstützung besonders begabter Stimmen, möchte der Schulfonds helfen, das Singen wieder zurück in die Mitte des Schulalltages und damit der Familie zurückzuholen. Oft scheitert es an kleinen Dingen wie fehlenden Noten, fachlicher Unterstützung oder Begleitinstrumenten. Weitere Infos

Bis 15.01.2018: Deutscher Jugendfilmpreis 2018
Ab sofort können sich junge Filmtalente mit ihren Produktionen wieder für den Deutschen Jugendfilmpreis bewerben. Der bundesweite Wettbewerb ist eines der größten Foren für die aktive Medienarbeit junger Filmtalente in Deutschland. Egal ob Kinder, Jugendliche oder Studierende, ob Schulklasse oder Freizeitprojekt: Mitmachen können alle Filmbegeisterten, die nicht älter als 25 Jahre sind. Bewerbungsschluss ist der 15. Januar 2018. Insgesamt werden Preise im Wert von 12.000 Euro vergeben. Neben dem thematisch offenen Wettbewerb bietet ein ausgewähltes Jahresthema weitere Gewinnchancen. Unter dem Titel »Wir müssen reden« ruft der Deutsche Jugendfilmpreis diesmal zu Einreichungen rund um das gesprochene Wort auf. Von Video-Slams über parodierte Talk-Runden oder abstrakte Animationen bis hin zu fiktionalen Geschichten, die das Gespräch ins bewegte Bild übertragen, ist dabei alles erlaubt. Neu im Wettbewerb ist der »Team-Award« für Filme, die in Film-AGs, Kultureinrichtungen oder Jugendzentren entstanden sind. Weitere Infos

Bis 15.01.2018: Deutscher Generationenfilmpreis 2018
Endlich ist es so weit: Der Deutsche Generationenfilmpreis geht in eine neue Runde. Teilnehmen können Filmschaffende der Altersgruppen bis 25 und ab 50 Jahre. Thematisch bestehen keine Einschränkungen. Mit dem Jahresthema »Rebellion und Widerstand – Visionen für eine bessere Welt« richtet der Wettbewerb den Blick auf Protestbewegungen und ihre Protagonisten und Zeitzeugen. Der Team-Award – das ist die neue Kategorie beim Deutschen Generationenfilmpreis. Damit zeichnet der Wettbewerb zukünftig die besten Produktionen von generationen-übergreifenden Filmteams aus. Bei der Bewertung steht nicht allein das filmische Ergebnis im Mittelpunkt. Berücksichtigung finden auch Aspekte wie Entstehungsprozess, Teamwork und Generationendialog. Weitere Infos

Bis 17.01.2018: »Besser machen!« Kreativ-Wettbewerb zum Upcycling
Unter dem Titel »Besser machen!« startet das Onlinemagazin www.LizzyNet.de einen Kreativwettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 12 und 26 Jahren. Schulen, Bildungs- und Jugendeinrichtungen sowie Einzelpersonen sind aufgefordert, eine kreative Antwort auf den übermäßigen Ressourcenverbrauch durch unseren Konsum zu finden und den Lebenszyklus von Produkten zu verlängern. Gefragt sind erfinderische Upcycling-Ideen wie Möbel aus alten Paletten, ein Pausencafé aus einem ausgedienten Container, Lampen aus rostigen Papierkörben oder Taschen aus Altkleidern. Beim Upcycling werden Abfallprodukte oder gebrauchte Materialien in neuwertige Produkte umgewandelt und somit aufgewertet, weil ihre Lebensdauer verlängert wird. Über den praktischen Zugang von Upcycling-Projekten sollen Jugendlichen die Themen Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung im Hinblick auf langlebige Konsumgüter nahegebracht werden.Weitere Infos

Bis 01.03.2018: Young Europeans Award: »To be or not to be… a European?«
Zur Förderung des Dialogs und Austausches zwischen jungen Menschen aus den großen Kulturlandschaften des Weimarer Dreiecks rufen Organisationen aus Deutschland, Frankreich und Polen nun bereits zum zweiten Mal junge Europäer bis 21 Jahre zur Teilnahme am Young Europeans Award auf, der dieses Jahr unter dem Motto »To be or not to be… a European?« steht. Gastland des Programmjahrs 2017 bis 2018 ist das Vereinigte Königreich. Weitere Infos

Bis 15.03.2018: Deutscher Jugendfotopreis 2018
Der Deutsche Jugendfotopreis sucht die besten Bilder von jungen Foto-Talenten. Wer mit seiner Kamera auf Entdeckungsreise geht, von der Fotografie fasziniert ist, wer Geschichten gerne visuell erzählt – der ist bei diesem Fotowettbewerb richtig. Gefragt sind alle Themen und Umsetzungsformen, vom einzigartigen Schnappschuss bis zur Fotoreportage, vom Fotobuch – ganz analog – bis zum digitalen Bildexperiment. Zusätzliche Inspiration bieten wechselnde Jahresthemen. Ab sofort können sich junge Fototalente mit ihren Fotos wieder für den Deutschen Jugendfotopreis bewerben. Der bundesweite Wettbewerb ist eines der größten Foren für die aktive Medienarbeit junger Filmtalente in Deutschland. Teilnehmen können auch Fotogruppen, Auszubildende und Studierende. Und natürlich auch Kinder, die bei der Einsendung gerne von den Eltern oder Lehrern unterstützt werden dürfen. Bewerbungsschluss ist der 15. März 2018. Das Jahresthema ist »Ich und die Welt«, es gibt aber auch den offenen Wettbewerb und den Bereich Imaging & Experimente. Weitere Infos

Bis 31.05.2018: teamwork! neue musik (er)finden 2018
Der Bundesverband Musikunterricht (BMU) schreibt bereits zum 10. Mal den Wettbewerb »teamwork! neue musik (er)finden 2018« aus. Mit Musik experimentieren, mit Klängen und Geräuschen gestalten, mit Stimmen und Instrumenten aller Art gemeinsam etwas Neues schaffen – das sind die Aufgaben. Ziel ist es, das Erfinden neuer Musik in der Schule zu fördern und das Interesse für den spannenden Bereich der Musik der Gegenwart zu verstärken. Teilnehmen können Schülerensembles, Arbeitsgemeinschaften, Musikklassen oder -kurse mit mindestens 5 Personen an allgemein bildenden Schulen aller Arten und Stufen. Weitere Infos