Veranstaltungen

noch bis 24.11.2017 | Schulkinowoche Hamburg | Hamburg Anmeldung erforderlich
Besonderheit der zehnten Ausgabe ist das Sonderprogramm Filmstadt Hamburg. In Zusammenarbeit mit Festivals und weiteren Institutionen werden Filme und Kurzfilmprogramme vorgestellt, die vielfältige Blicke auf und aus der Stadt zeigen. Zahlreiche Gäste und Filmschaffende werden anwesend sein und den Schüler*innen Einsichten in den Entstehungsprozess der Filme geben. Die Kurzfilmprogramme für Kinder und Jugendliche kommen vom Mo&Friese KinderKurzFilmFestival, der Jugendsektion FreiStil des Internationalen KurzFilmFestivals Hamburg und vom inklusiven Kurzfilmfestival KLAPPE AUF! Programm und Anmeldung

noch bis 26.11.2017 | Stadtteilfestival Dulsberger HerbstLESE | Hamburg
Im Mittelpunkt des literarischen und interkulturellen Stadtteilfestivals stehen die Begegnung und das Zusammenwirken von Menschen verschiedener Kulturen sowie die Leseförderung aller Altersgruppen. Für Kinder gibt es u.a. eine Lesung mit der Schauspielerin Dayan Kodua, deutsch-syrisches Kindertheater, Kinderkino, Gedichte für Wichte sowie Kamishibai auf türkisch. Weitere Infos

noch bis 04.12.2017 | Woche der Inklusion | Hamburg
Ziel ist es, den Gedanken der Inklusion so weit wie möglich zu verbreiten, dazu tragen vielfältige Aktivitäten wie Sport, Kultur, Kochen, Aktionstage, Entdeckertouren, Workshops, Beratungsangebote, Treffpunkte, Theater, Lesungen, Filme, Unterhaltung, Ausstellungen, Symposien, Spaß. Bis zum 4.12. sind alle Menschen, Vereine, Institutionen und Gruppen aufgerufen, inklusive Aktivitäten kennen zu lernen und sich zu beteiligen. Weitere Infos

23. – 26.11.2017 | Film Festival »up and coming« | Hannover
Alle zwei Jahre rollt up-and-coming den roten Teppich für die Arbeiten junger Filmemacher*innen von sieben bis 27 aus: Das Internationale Film Festival Hannover zeigt Filme vor Publikum und auf großer Kinoleinwand und bringt die Filmtalente mit Leidenschaft zusammen. Vergeben werden u.a. der ‘Deutsche Nachwuchsfilmpreis’ sowie der ‘Bundes-Schülerfilm-Preis’. Weitere Infos

02.12.2017 | KulturPlus: Kultur trifft Inklusion | Hamburg
Zusammen mit den Medienboten der Bücherhallen Hamburg, der Norddeutschen Blindenhörbücherei e.V., dem Blinden- und Sehbehinderten-Verein Hamburg e.V., Wege aus der Einsamkeit e.V. sowie dem Gebärdenchor »HandsUp« und der Minotauros Kompanie haben die Bücherhallen Hamburg ein abwechslungsreiches Programm aus Mitmachangeboten, Aktionen, Führungen und Infoständen zusammengestellt, um selbst aktiv zu werden. Denn nur wenn alle mitmachen, kann Inklusion gelingen. Weitere Infos bald hier

03.12.2017 | Die Esche: Winterfest | Hamburg
Bei Kuchen und Tee zeigt Die Esche, was die Jugendlichen im zweiten Jahr schon alles auf die Beine (… oder auf den Kopf?) gestellt haben. Das Publikum erwarten stylischer Breakdance und klingende Gesänge, schnittige Newstyle-Choreos, Graffiti-Bilder vom Feinsten, treffende Rap-Punchlines und mehr. Weitere Infos bald hier

04.12.2017 | Informationsveranstaltung zu »Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung« (2018-2022) | Stade
Das Programm geht 2018-2022 aufgestockt und mit 32 Projektskizzen in eine zweite Runde. Mit Informationen zu »Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung« (2018-2022), Praxiseinblicke in bestehende Bündnisse vor Ort sowie Informationen und Beratung druch die fördernden Verbände und Initiativen. Weitere Infos bald hier

23.01.2018 | Vortrag: Die andere Wahrheit der Kinderliteratur. Was Datenbanken verraten und verschweigen | Hamburg
Vortrag von Prof. Birgit Dankert, die sich in den letzten Jahren besonders intensiv mit Datenbanken zur Kinder- und Jugendliteratur auseinandergesetzt hat – also mit dem Handwerkszeug der fachlich fundierten Beschäftigung mit Primär- und Sekundärtexten aus unserem Feld. In einer Mischung aus Vortrag, praktischer Präsentation und Gespräch nimmt sie die Zuhörer mit auf eine Reise durch die Welt der Algorithmen und der fachlichen Erkenntnisse, die diese Datenbanken ermöglichen – oder manchmal auch erschweren? Weitere Infos

21. – 24.2.2018 | 15. plattform-Festival | Hamburg
Beim 15. plattform-Festival dreht sich in der kommenden Spielzeit alles um das Thema ›Freiheit‹. Ist Freiheit Recht oder Pflicht? Wie viel Freiheit kann ich mir nehmen? Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit? Bin ich eigentlich frei? Ist Freiheit das Einzige, was zählt? Wofür will ich frei sein? Und wovon will ich mich befreien? Diese und andere Fragen wollen wir uns stellen. Mit Theater, Tanz und Film, Performance, Philosophie und Musik, Diskussionen, Präsentationen und Workshops findet das Festival auf allen Bühnen des Theaters statt. Zum Finale führt ein Jugendgroßprojekt rund 100 Schülerinnen und Schüler auf der Bühne zusammen.Weitere Infos bald hier