Fortbildungen

11.12.2018, 10.30-11.30 Uhr | Webinar zu »Inklusion einfach machen« | Online
Mit dem Förderangebot »Inklusion einfach machen« unterstützt Aktion Mensch Einrichtungen dabei, ihr Projektvorhaben mit einem Budget von bis zu 50.000 Euro umzusetzen. Das kostenlose Webinar klärt alle offenen Fragen und gibt praktische Tipps anhand von guten Projektbeispielen. Weitere Infos

11.12.2018 | Seminar »Abrechnung öffentlicher Mittel — es geht auch ohne Ärger!« | Kiel (260 Euro)
Alle die auf öffentliche Mittel angewiesen sind, kennen die bisweilen sehr anstrengenden Kontakte mit den Bewilligungsbehörden, wenn es um die »ordnungsgemäße Verwendung und Abrechnung öffentlicher Mittel« geht. Dieses Seminar will dazu beitragen, dass die Antragsteller*innen zukünftig weniger Zeit und Energie in die administrative Abwicklung Ihrer Projekte investieren müssen. Weitere Infos

12.12.2018, 17-21 Uhr | Fortbildung »Haltung zeigen – auf rechte Parolen angemessen reagieren!« | Zentralbibliothek, Hamburg (kostenfrei)
Fremdenfeindliche, frauenfeindliche, homosexuellenfeindliche, behindertenfeindliche Parolen werden oftmals in emotionaler Gesprächsatmosphäre geäußert. Häufig hinterlässt die Unfähigkeit, in der konkrekten Situation sofort und angemessen zu reagieren, bei uns ein unangenehmes Gefühl der Ohnmacht. Diese Fortbildung des Forums Flüchtlingshilfe ist ein Argumentationstraining gegen diskriminierende Äußerungen und Stammtischparolen. Dazu gehört es, die Hintergründe von solchen Äußerungen zu erfassen, den eigenen Standpunkt zu klären und durch das Erlernen nützlicher Kommunikationstechniken die eigene Diskursfähigkeit zu erhöhen. Mit Abendimbiss. Weitere Infos

13.12.2018 | Workshop »Erzähl mir deine Geschichte/n« | Zentralbibliothek, Hamburg
Die Ausstellung der GRIMMWELT Kassel wird bis zum 28.12.2018 in der Zentralbibliothek der Bücherhallen gezeigt. Das Modellprojekt hat sich den kreativen Austausch und die empathische Verständigung zum Ziel gesetzt und steht im Kontext der Kulturellen Bildung. Dafür wurden multimediale Arbeitsmaterialien erarbeitet, die dazu einladen, über Sprach- und kulturelle Barrieren hinweg über den gemeinsamen Erinnerungsschatz der Märchen und Geschichten in einen Dialog zu kommen. Im Rahmen des Workshops werden die Methoden und die entwickelten Arbeitsmaterialien vorgestellt. Zwei Methoden werden aktiv ausprobiert, um den verständigungsbasierten Ansatz der didaktischen Materialien nachvollziehen zu können. Weitere Infos

13. – 16.12.2018 | Spurensuche in Bildern und Bewegung – Aktive Kunstrezeption mit Jugendlichen | Remscheid (136 Euro)
In der Konfrontation mit Werken zeitgenössischen Künstler*innen lassen sich Jugendliche zum Experiment mit Verkörperungen und zur Bewegungsrecherche motivieren. Bei der kreativen Aneignung künstlerischer Arbeiten experimentieren die Teilnehmer*innen mit bildnerischen, sprachlichen und klanglichen Zugangsweisen. Im Dialog mit Werken zu den Themen Mensch, Umwelt, Gesellschaft entstehen Spielräume für eigene gestalterische Entwürfe. Der Kurs eignet sich auch für Lehrer*innen des Fachs Darstellen und Gestalten an (Gesamt-)Schulen. Weitere Infos

12.01.2019 | Im Geld schwimmen. Finanzierungsmöglichkeiten der Kulturellen Bildung | Wolffenbüttel (35 Euro) Anmeldung bis 03.01.2019
Mit Inputvorträgen und Praxisworkshops bietet die Veranstaltung einen Überblick über die Finanzierungs-landschaften in Niedersachsen, Deutschland und Online und vermittelt Methoden für den Sprung ins kalte Wasser der Mittelakquise. Die Veranstaltung richtet sich diesmal explizit an Ehrenamtliche, die sich für Kulturelle Bildung engagieren sowie an Kulturschaffende bzw. Kultureinrichtungen, aber auch an kulturinteressierte Partner aus Schulen und anderen Bildungseinrichtungen. Weitere Infos

14.01.2019 | Videoproduktion mit dem Smartphone | Hamburg (390 Euro zzgl. MwSt.)
Video gewinnt vor allem in sozialen Netzwerken eine immer größere Bedeutung. Begrenzte Etats und Zeitbudgets erlauben es jedoch in den wenigsten Fällen, Produktionen in der nötigen Regelmäßigkeit von externen Produktionsteams umsetzen zu lassen. Das Seminar richten sich gezielt an Mitarbeiter*innen aus den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Internetredaktion/Social Media und Marketing. Weitere Infos

18. – 19.01.2019 | Musik im Ohr – Musikhören spielerisch und bewegt | Mainz (80-110 Euro) Anmeldung bis 04.01.2019
Musik bewegt die Seele und den Körper. Welche Musik eignet sich für die Kinder? Wie können sie mit den Musikstücken umgehen? Die Teilnehmenden probieren vielerlei Bewegungs- und Spielideen zu verschiedenen Musikstücken. Dabei soll die Freude am eigenen Tun im Vordergrund stehen, bevor Vermittlungsmodelle für die Kita – U3 und Ü3! – diskutiert werden. Weitere Infos

19.01.2019 | Fachtag »Tanz und Digitale Medien« | Leipzig
Bei dem Fachtag von ChanceTanz stehen Fragen rund um „Tanz und digitale Medien“ auf dem Programm. Neben Beiträgen von Fachreferent*innen dienen Praxisbeispiele als Grundlage für den kollegialen Austausch aller Teilnehmenden. Der Fachtag richtet sich an alle geförderten Bündnisse. Interessent*innen, die (noch) nicht über ChanceTanz eine Förderung erhalten, können nach Rücksprache zugelassen werden.Weitere Infos

21. – 22.01.2019 | Fortbildung »Berater*in Kompetenznachweis Kultur« | Berlin Anmeldung bis 10.12.2018
Die Fortbildung richtet sich an Fachkräfte aus der kulturellen Jugendbildung und an Lehrer*innen, die den Kompetenznachweis Kultur (KNK) vergeben möchten. Der nicht-benotete Bildungspass sensibilisiert Jugendliche für ihre Stärken und dokumentiert diese individuell in einem Portfolio. Voraussetzungen für die Teilnahme sind praktische Erfahrungen in einem Feld der kulturellen Jugendbildung. Weitere Infos

23.01.2019 | Fortbildung »Projektarbeit und Dokumentation« | Remida Hamburg (80 Euro)
Die Projektdokumentationen aus Reggio führen uns immer wieder anschaulich vor Augen, wie Kinder sich dort mit den Themen auseinandersetzen, welche Fragen sie stellen und wie sie durch Begleitung der ErzieherInnen ihre eigenen Aneignungsprozesse gestalten. Weitere Infos

ab 26.01.2019 | Sprachbildung mit Kunst und Kultur: Fortbildungsreihe zur »Zertifizierten Sprachförderkraft mit künstlerischen Mitteln« | Kiku, Hamburg (250 Euro)
Zur Verbindung von Sprachbildung mit Kunst und Kultur bietet das KIKU zusammen mit dem LI und dem Kulturhaus Süderelbe eine Fortbildung zur zertifizierten Sprachförderkraft an. Sie setzt sich aus sprachförderrelevanten Theorieblöcken, Beispielen aus der praktischen Arbeit, Gruppenarbeiten zur Entwicklung eigener Projekte und vielen praktischen Übungsanwendungen aus den unterschiedlichen Kunstsparten zusammen. Sie richtet sich an Erzieher*innen, Lehrer*innen, Künstler*innen und alle Mitarbeiter*innen in pädagogischen Berufen, die im Bereich der Sprachbildung mit Kunst und Kultur ihr Repertoire erweitern oder sich neue Gebiete erobern wollen. Weitere Infos

08. – 10.02.2019 | Fortbildung »Pueri Cantores für Kinder- und JugendchorleiterInnen« | Siegburg (295-315 Euro)
Bei dieser Fortbildung von Pueri Cantores in Kooperation mit dem AMJ steht das Singen im Kinder- und Jugendchor im Fokus. Angesprochen sind LeiterInnen von Kinder- und Jugendchören, schwerpunktmäßig im kirchlichen Bereich, die für die tägliche Arbeit neue Impulse und vertiefende Erkenntnisse suchen. Die bewährte Kombination aus Workshops und Vorträgen wird wieder aufgegriffen. Weitere Infos

20.03.2019 | Fortbildung »Tanz und Bewegung in der Kita« | Hamburg (129 Euro)
Tanz und Bewegung fördern die kindliche Freude am eigenen körperlichen Ausdruck und den Spaß an der Bewegung. Beim Tanzen wird das Gefühl für den eigenen Körper sensibilisiert, die Balance wird geschult, das Raumgefühl entwickelt und die Bewegungsvielfalt erweitert. Freie Tänze fördern die Kreativität der Kinder, gebundene/gelenkte Tänze fördern die Merkfähigkeit, Konzentration und Koordination. Weitere Infos

22. – 23.03.2019 | Fortbildung »Sprache ist nicht alles… aber ohne Sprache ist Singen nichts! Chor: Klasse! « | Bad Segeberg (40/60 Euro)
In diesem Kurs geht es darum, Ideen und Materialien für den Musikunterricht auszuprobieren und auf ihren Beitrag zur Sprachförderung zu untersuchen. Lieder, Rhythmicals, Tänze, Spiele, Hör- und Bewegungsaufgaben bieten ein breit gefächertes Angebot zur abwechslungsreichen Unterrichtsgestaltung. Die Teilnehmenden erhalten weitere methodische Ideen aus der Chorklassenpraxis in Stimmbildung, Chorsingen und Solmisation, die sich auf die Arbeit mit Kinder- und Schulchören und den Klassenmusikunterricht übertragen. Weitere Infos

21.03.2019 | Clownkompetenzen für kontaktintensive Berufe | Hamburg (169-259 Euro)
Der Workshop fördert ein ungewöhnliches Repertoire an clownesken Kommunikationskompetenzen für einen humorvollen, empathischen und lebendigen Umgang mit Kindern und Erwachsenen. Anregungen für Spiele und eine ressourcenstärkende Erfrischung sind inbegriffen. Weitere Infos

30.03.2019 | Fortbildung »Das Eigene – Das Fremde« | Glinde (15-35 Euro)
Die Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte, die in der Oberstufe Musik (Grundkurse oder Musik-Profil) unterrichten. Es werden wesentliche Aspekte einer Unterrichtseinheit zum Semesterthema »Das Eigene – Das Fremde in der Musik« vorgestellt. Ziel der Unterrichtseinheit ist es, den Schülerinnen und Schülern eine Annäherung an ein »intersubjektiv Eigenes« zu ermöglichen und dabei zu erkennen, dass die Kategorien »eigen« und »fremd«, sowohl individuell als auch gesellschaftlich, einem stetigen Wandlungsprozess unterliegen. Anhand vielfältiger musikalischer Beispiele und Phänomene werden praxisnahe Erfahrungen in allen didaktischen Handlungsfeldern gesammelt. Weitere Infos

01.04. – 02.04.2019 | Erfolgreich Fördermittelanträge stellen | Remscheid (80/105 Euro)
Viele Träger und Institutionen unternehmen jedes Jahr erhebliche Anstrengungen, um Fördermittel für ihre Projekte zu bekommen. Oftmals werden die Anträge von Personen geschrieben, die kreative und engagierte Menschen sind, ohne die die Kunstkurse, die Kinder- und Jugendarbeit oder das laufende Programm des Hauses nicht stattfinden würden. Neben den Informationen zur Verständlichkeit von Leitlinien, zur Entwicklung von Leit-, Mittler-, und Handlungszielen, den Basics zum Zuwendungsrecht und von Bewertungskriterien der Förderinstitutionen werden in einer Fallgruppenarbeit Projekte entwickelt und/oder schon vorhandene Projektideen besprochen und bewertet. Weitere Infos

16.05.2019 | In der Geräuscheküche und im Klanglabor | Hamburg (120-160 Euro)
Der Seminartag beschäftigt sich mit den Erfahrungen und Erkenntnissen, die durch Experimentieren mit klingenden Materialien, Gegenständen und Musikinstrumenten geweckt werden. Kinder sind ab Geburt Klangforscher. Alles was klingt, gewinnt ihre Aufmerksamkeit mit Leichtigkeit. Dabei lauschen sie intensiv den Geräuschen ihrer Lebenswelt und sie erzeugen neugierig Geräusche und Klänge mit allem, was sie zwischen die Finger bekommen. Weitere Infos

11. – 16.06.2019 | SAVE THE DATE: Deutsch-französische Fortbildung »Diversitätsbewusste Haltung in der lokalen und internationalen Jugendarbeit« | Berlin
Welche Aspekte umfasst der Diversitätsbegriff? Was bedeutet Diversität für mich als Privatperson und in meiner beruflichen Praxis? Wie prägen und wirken Klischees und Vorurteile und was kann ich als Fachkraft tun, um Zuschreibungen und Ausgrenzungsmechanismen entgegenzuwirken? Diesen Fragen wird sich die deutsch-französische Fortbildung »Diversitätsbewusste Haltung in der lokalen und internationalen Jugendarbeit« widmen, die die BKJ und die Fédération nationale des Francas im Sommer 2019 anbieten.

12.09.2019 | Singen, Rhythmus und Rap in Kita und Ganztag | Kulturladen St. Georg, Hamburg (169-259 Euro)
Reime und rhythmische Spiele spielen seit jeher in der Arbeit mit Kindern eine wichtige Rolle. Jenseits von »Himpelchen und Pimpelchen« gibt es viele Möglichkeiten, kreativ und lustvoll mit Rhythmus, Bewegung und Sprech-Gesang umzugehen. Weitere Infos

26.09.2019 | Mit Schwung ins Bild | SOAL, Hamburg (190-260 Euro)
Über Bewegung und Spiel finden wir zur Kunst: Allein oder gemeinsam probieren Kinder in ihrem Forscherdrang vieles aus; dabei entstehen ihre Werke. Wir arbeiten in Bewegung und spielen mit Licht und Schatten. Alltagsmaterialien werden zu Kunstwerken oder geraten selbst in Schwung. Dabei gehen wir auf die jeweils individuellen Bedürfnisse und Interessen der Kinder ein und begleiten sie bei ihrer Gestaltungs- und Experimentierfreude. Weitere Infos