Diversität

Die LAG Kinder- und Jugendkultur hat im Herbst 2013 die Trägerschaft des FSJ Kultur in Hamburg übernommen. Im FSJ Kultur engagieren sich junge Menschen im Alter von 16-23 Jahren in Hamburg ein Jahr lang freiwillig in einer Einrichtung im Kultur- und Bildungsbereich. Die Freiwilligen sind sozialversichert und erhalten ein Taschengeld in Höhe von derzeit 350 Euro (Stand Jahrgang 2018/19). Das FSJ muss in Vollzeit geleistet werden, das heißt, die Freiwilligen können sich in der Zeit auch nur sehr begrenzt dazuverdienen.

Wir haben festgestellt, dass sich von diesem Angebot überwiegend Jugendliche mit Abitur und aus gut situierten Elternhäusern angesprochen fühlen. Das liegt einerseits an den finanziellen Rahmenbedingungen, aber auch an der Art der Tätigkeit und dem oft generell als „elitär“ wahrgenommenen Feld der Kultur.

Strukturelle und finanzielle Hürden haben es zudem bisher erschwert bis verhindert, dass Jugendliche mit körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen ein FSJ Kultur machen konnten. Hier wird gerade vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend nachgebessert, sodass voraussichtlich ab Herbst 2019 zumindest in geringem Umfang Assistenzbedarfe finanziert werden können.

Seit 2014 haben wir uns gemeinsam mit dem Bundesträgerverbund der Freiwilligendienste Kultur und Bildung auf den Weg gemacht, das FSJ Kultur inklusiver zu gestalten, für alle Zielgruppen zu öffnen und diese auch gezielt anzusprechen. Wir wollen, dass die Vielfalt der Gesellschaft sich auch im FSJ Kultur abbildet.

Dazu haben wir bisher folgende Schritte unternommen:

2014

  • Analyse der Ausgangslage
  • Erstellung einer Roadmap Inklusion des Trägerverbunds, in der Meilensteine für die kommenden Jahre festgelegt sind

2015

  • Initiierung und Vorbereitung eines anonymisierten Bewerbungsverfahrens
  • Fortbildung der pädagogischen Begleiter*innen zu den Themen Vielfalt in den Freiwilligendiensten und Inklusion
  • Einsatzstellentreffen zum Thema „Inklusion“

2016

  • Einführung eines anonymisierten Bewerbungsverfahrens
  • Beschluss über die schrittweise Anhebung des Taschengelds bis zum Höchstsatz im Jahr 2020
  • Weitere Fortbildung der pädagogischen Begleiter*innen zu den Themen Inklusion, Rassismus, Ableismus und Sozialleistungen und Freiwilligendienste
  • Verstärkte Einbeziehung von Themen der Inklusion und der Diskriminierung in die Bildungsarbeit
  • Fortbildung zur Leichten Sprache für Einsatzstellen

2017

  • Ermöglichung eines FSJ Kultur für die erste gehörlose Freiwillige in Hamburg
  • Erweiterung des Pools der Werkstattleiter*innen und Seminarassistenzen unter dem Blickwinkel Diversität
  • Einsatzstellentreffen zum Thema „Diversität in der eigenen Einrichtung“
  • Einführung gendersensible Sprache
  • Beginn Akquise von Einsatzstellen mit niedrigschwelligeren Tätigkeiten
  • Fortbildungen der pädagogischen Begleiter*innen zu diskriminierungssensibler Sprache und Bildsprache und Teilnahme an einem Anti-Rassismus-Training
  • Aktionen zur Forderung einer Ermäßigung für den öffentlichen Nahverkehr für Freiwillige

2018

  • Erstellung und Unterzeichnung einer freiwilligen Selbstverpflichtung im Prozess der inklusiven Öffnung der Freiwilligendienste mit dem Ziel, pro Jahrgang mindestens 15 % der Freiwilligen aus unterrepräsentierten Zielgruppen zu erreichen
  • Neugestaltung der Öffentlichkeitsarbeit (Printmedien, Website, Social Media)
  • Fortbildung der pädagogischen Begleiter*innen zu Inklusive Seminargestaltung
  • Durchführung eines Intensivkurses in Gebärdensprache für interessierte Freiwillige
  • Einsatzstellentreffen zum Thema „Psychische Gesundheit in den Freiwilligendiensten im Übergang von Schule und Beruf“
  • Fortführung der Aktionen zur Ermäßigung für den öffentlichen Nahverkehr für Freiwillige

2019

  • Gezielte Ansprache von Multiplikator*innen, um andere Zielgruppen zur Bewerbung für ein FSJ Kultur zu ermuntern
  • Verstärkte Akquise von Einsatzstellen mit niedrigschwelligeren Tätigkeiten und Aufbau eines entsprechenden Netzwerks
  • Einrichtung eines Sozialfonds zur finanziellen Unterstützung von Freiwilligen