Anerkennungsverfahren

Um Einsatzstelle im FSJ Kultur werden zu können, müssen Sie gewisse Voraussetzungen erfüllen:

  • Einsatzstellen müssen gemeinwohlorientiert sein.
  • Sie müssen eine pädagogische Begleitung der Freiwilligen in Vollzeit ermöglichen können. Im Einzelfall kann diese durch mehrere Personen gewährleistet werden. Dafür ist nicht ausschlaggebend, ob die begleitenden Personen haupt- oder ehrenamtlich tätig sind.
  • Die Einsatzbereiche für die Freiwilligen müssen gut überlegt sein: Freiwillige sollen weder unter- noch überfordert werden und dürfen in keinem Fall Ersatz für eine hauptamtliche Beschäftigung sein.

Hamburger Einrichtungen, die sich dafür interessieren, als Einsatzstelle am FSJ Kultur teilzunehmen, werden von uns anerkannt. Hierfür benötigen wir zunächst den ausgefüllten Antrag auf Anerkennung mit Informationen zur Einrichtung, zu AnsprechpartnerInnen, zu Tätigkeitsfeldern und Arbeitsschwerpunkten, zu eigenen Projekten sowie zu den möglichen Tätigkeiten für Freiwillige im FSJ Kultur.
Anschließend wird jede interessierte Einsatzstelle von unserem Team besucht, damit sich unsere Pädagog*innen einen persönlichen Eindruck machen und beide Seiten alle offenen Fragen klären können.

Da die Zahl der Freiwilligen pro Bundesland von den zur Verfügung stehenden Bundesmitteln abhängt, kann nicht garantiert werden, dass jede potentielle Einsatzstelle, die möchte, auch tatsächlich teilnehmen kann.