Ausschreibungen

Ausschreibungen zum Förderprogramm »Kultur macht stark« finden Sie hier

Zuletzt neu eingestellt (11.07.2018):
ab sofort: youcoN – Gemeinsam. Zukunft. Leben!
Bis 15.08.2018: Deutscher Arbeitgeberpreis für Bildung
Bis 31.12.2018: Schülerwettbewerb »Karl May lebt«

ab sofort: youcoN – Gemeinsam. Zukunft. Leben!
Vom 04. – 07.10.2018 werden 150 junge Menschen von 14 bis 27 Jahren zur Jugendkonferenz youcoN nach Wolfsburg eingeladen, um Ideen für die Umsetzung des Nationalen Aktionsplans Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) aus der Sicht junger Menschen zu entwickeln. In Workshops, Diskussionen und Vorträgen stehen folgende Themen im Mittelpunkt: Gemeinsam für BNE aktiv sein, Digitalisierung und Nachhaltigkeit, globale Verantwortung, Jugendbeteiligung nachhaltig stärken. Die Teilnahme ist komplett kostenfrei (inklusive Anreise, Übernachtung und Verpflegung). Weitere Infos

ab sofort: Internationale Kinderchortage Halle (Saale)
Kinder- und Jugendchöre sowie singbegeisterte Kinder und Jugendliche sind eingeladen, in Halle (Saale) gemeinsam neue Aspekte des Chorsingens zu erleben. In Workshops haben Kinder- und Jugendchöre die Möglichkeit, unbekannte Chormusik aus fernen Ländern zu entdecken. Außerdem erhalten die Teilnehmer altersgerecht Anregungen für ihre Stimme und den eigenen Körper als Instrument. Gemeinsam gestaltete Begegnungskonzerte der teilnehmenden Kinder- und Jugendchöre am jeweiligen Abend bilden Höhepunkte der Internationalen Kinderchortage. Weitere Infos

ab sofort: Förderprogramm »Inklusion einfach machen«
Mit einem Förderangebot »Inklusion einfach machen« möchte die Aktion Mensch gemeinnützige Organisationen dazu motivieren, neue und inklusive Projekte zu starten. Für eine Förderung von bis zu 50.000 Euro benötigen die Projekt-Partner nur fünf Prozent Eigenmittel. Interessierte können ab sofort einen Antrag auf die neue Förderung stellen, bei der neben der Kinder- und Jugendarbeit auch alle anderen Ideen für mehr Teilhabe und Inklusion willkommen sind. Zusätzlich gibt die Aktion Mensch einen Zuschuss von bis zu 10.000 Euro für Kosten für Barrierefreiheit, damit alle Menschen dabei sein können. Weitere Infos

ab sofort: Teilnahme am »mu:v-Camp« von Jeunesse Musicales
Auf Schloss Weikersheim findet vom 12. – 16.08.2018 das fünfte mu:v-Camp der Jeunesses Musicales Deutschland (JMD) unter dem Motto »mu:v – Musik verbindet« statt. Das Camp richtet sich an musikbegeisterte junge Leute zwischen 16 und 26 Jahren. Die Teilnehmer*innen können aus einem Kurs- und Workshopangebot ihr individuelles Programm zusammenstellen. Das Angebot reicht von Beatboxing, Musikeryoga oder Jazzgeige bis HipHop, Handpan und Improtheater. Weitere Infos

ab sofort: Robert-Bosch-Stiftung: Yallah! Junge Muslim*innen engagieren sich
Die Robert Bosch Stiftung unterstützt Projekte junger Muslim*innen im Alter von 16 bis 30 Jahren und fördert kreative Projekte und Initiativen, die in ihrem Lebensumfeld etwas verändern wollen, die zeigen, wie bunt »unser Islam« in Deutschland ist. Unterstützt werden die ausgewählten Projekte mit einer Förderung von 500 bis 5.000 Euro. Die Projekte sollen von Jugendlichen selbst beantragt, geplant und durchgeführt werden. Die Projekte können laufend, sollten jedoch 3 Monate vor Projektbeginn beantragt werden. Weitere Infos

Bis 31.07.2018: Förderung für Kleinstprojekte 2018
Im Jahr 2018 stärkt die Deutsche Jugend in Europa (djo) ihre Mitglieder, indem sie ehrenamtliche Initiativen für, mit und von geflüchteten Jugendlichen mit zehn Kleinstprojekt-Förderungen von jeweils 750 Euro unterstützt. Wichtig ist, dass an den Projekten geflüchtete Kinder und Jugendliche beteiligt sind. Gefördert wird die Umsetzung eines Projektes, an dem geflüchtete Kinder und Jugendliche beteiligt sind, im kulturellen-, künstlerischen-, erlebnispädagogischen Bereich. Weitere Infos

Bis 31.07.2018: Treffen junge Musik-Szene
Die Teilnahme am sechstägigen Treffen junge Musik-Szene in Berlin ist der Preis eines deutschlandweiten Wettbewerbes für Nachwuchskünstler*innen. Bewerben können sich Solist*innen, Duos und Bands im Alter von 11 bis 21 Jahre. Selbst geschriebene Songs sind gefragt – in allen Sprachen und Musikgenres (z. B . Chanson, Folk, Blues, Pop, Rap, Reggae, Jazz, Funk, Rock, Kunstlied …). Die ausgezeichneten Songs werden in einem gemeinsamen Konzert der Preisträger*innen im Haus der Berliner Festspiele präsentiert. Weitere Infos

Bis 31.07.2018: Dieter Baacke Preis 2018
Die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zeichnen bundesweit beispielhafte medienpädagogische Projekte der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit mit dem Dieter Baacke Preis 2018 aus. Ziel ist es, herausragende medienpädagogische Projekte und Methoden aktiver Medienarbeit zu würdigen und bekannt zu machen, die Kindern, Jugendlichen und Familien einen kreativen, kritischen Umgang mit Medien vermitteln und damit Mediennutzung und die Ausgestaltung der Medienkompetenz fördern. Weitere Infos

Bis 31.07.2018: Dieter Baacke Sonderpreis 2018 »Kinderrechte in der digitalen Welt«
Für das Thema »Kinderrechte in der digitalen Welt« können vielfältige Projekte der kreativen kritikfördernden Medienpädagogik eingereicht werden: z.B. dazu, Kindern einen Zugang sowie einen risikoarmen Umgang mit altersgerechten sozialen Netzwerken zu ermöglichen, ihnen einen spielerischen Einstieg in die Aspekte wie Datenschutz und Privatsphäre zu bieten oder Kindern Teilhabe durch Meinungsäußerung und kreativ-künstlerische Umsetzung ihrer Themen in der digitalen Welt zu vermitteln. Weitere Infos

Bis 31.07.2018: StartGreen@School Award sucht nachhaltige Schülerfirmen
Nachhaltiges Denken, Handeln und Wirtschaften muss frühzeitig erlernt und gelebt werden. Um dies zu unterstützen, zeichnet StartGreen@School zum zweiten Mal nachhaltige Schülerfirmen mit einem Preis aus. Als Gewinn lockt neben Geldpreisen auch die Möglichkeit, die eigene Schülerfirma auf der großen Bühne in Berlin zu präsentieren. StartGreen@School verbindet Schülerfirmen mit Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Das Projekt wurde 2017 als vorbildliche Bildungsinitiative für nachhaltige Entwicklung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die deutsche UNESCO-Kommission ausgezeichnet. Weitere Infos

Bis 01.08.2018: Schreibwettbewerb: »FutureJobs«
Das Wissenschaftsjahr 2018 – Arbeitswelten der Zukunft und das Onlinemagazin LizzyNet starten einen Schreibwettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene. Nachwuchsautor*innen zwischen 12 und 26 Jahren sind aufgefordert, ihre Visionen von zukünftiger Arbeit in Kurzgeschichten, Gedichten, Essays, fiktiven Stellenausschreibungen & Co. zu verarbeiten. Die Gewinner*innen werden eingeladen, ihre Texte Mitte September im Rahmen einer öffentlichen Lesung auf dem Wissenschaftsschiff MS Wissenschaft in Frankfurt zu präsentieren. Es werden außerdem hochwertige Sachpreise vergeben. Weitere Infos

Bis 05.08.2018: [in:szene].lab »Zugänge schaffen«
Die W3 Werkstatt für internationale Kultur und Politik sucht Gruppen und Einzelpersonen, die sich in ihrer Praxis kritisch mit bestehenden Machtstrukturen auseinandersetzen, Strategien zu deren Abbau entwickelt und Lust haben, einen Workshop am 14.09.2018 beim [in:szene].lab »Zugänge schaffen« anzubieten. Das [in:szene].lab fragt nach der Zugänglichkeit des Kulturbetriebes und möchte über Lösungsansätze, empowernde Strategien und Visionen ins Gespräch kommen. Für drei ausgewählte Workshops können im Rahmen unserer Möglichkeiten eine Aufwandsentschädigung sowie Reise- und Übernachtungskosten übernommen werden. Ideen können unter inszene@w3-hamburg.de eingereicht werden. Weitere Infos

Bis 06.08.2018: Deutscher Multimediapreis mb21
Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre können ab sofort wieder ihre multimedialen Arbeiten beim diesjährigen Wettbewerb ins Rennen schicken. Ob Apps, Animationen, Websites, Games oder Installationen: mb21 sucht Eure digitalen, netzbasierten, crossmedialen oder interaktiven Produktionen. Die Projekte sollen verschiedene Medienformate miteinander verknüpfen und kombinieren und können im Rahmen eines Kita-, Schulprojektes oder Hochschulprojektes oder aber in der Freizeit entstanden sein, gemeinsam mit Freunden oder als Einzelarbeit. Weitere Infos

Bis 15.08.2018: Deutscher Arbeitgeberpreis für Bildung
Unter dem Motto »Gemeinsam innovativ! Kooperationen kreativ für neue Bildungsideen nutzen« können sich Kindertageseinrichtungen, Schulen, berufliche Schulen und Hochschulen bewerben, die zu diesem Thema beispielhaft unterwegs sind. Gesucht werden erfolgreiche Projekte, die vorleben, dass Innovationen und Bildungserfolge gerade auch dann entstehen, wenn neue, unkonventionelle Wege eingeschlagen werden. In jeder Kategorie ist wieder ein Preisgeld von 10.000 Euro ausgelobt. Weitere Infos

Bis 15.08.2018: 2. Vorschlagsrunde für »Augenblick mal!« 2019
Das einzige bundesweite Festival des Theaters für junges Publikum bietet alle zwei Jahre ein zentrales Forum, um die ästhetische Vielfalt und Qualität der Darstellenden Künste für junge Zuschauer*innen öffentlich sichtbar zu machen. In jedem Turnus der Ausschreibung kann jeweils eine Kinder- und eine Jugendtheaterinszenierung vorgeschlagen werden. Das Kinder- und Jugendtheaterzentrum als Veranstalter lädt professionelle Theater aller Sparten in Deutschland, die für junges Publikum produzieren, dazu ein, ihre eigenen Inszenierungen für das Festival vorzuschlagen. Weitere Infos

Bis 24.08.2018: MICHEL Kinder- und Jugendfilmfest: Jury
Bereits zum 16. Mal heißt es vom 26.09. bis 06.10.2018 »Vorhang auf und Film ab!« fürs MICHEL Kinder und Jugend Filmfest. An neun Tagen präsentieren wir deutsche und internationale Produktionen für Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 16 Jahren im Rahmen von Filmfest Hamburg. Der MICHEL Filmpreis wird von Hamburger Kindern und Jugendlichen vergeben. Für die siebenköpfige Jury werden Mädchen und Jungen zwischen 12 und 16 Jahren gesucht. Die Jury sichtet die Wettbewerbsfilme mit kritischen Augen und unter altersspezifischen Gesichtspunkten. Weitere Infos

Bis 31.08.2018: Deutscher Kita-Preis 2019
Nach dem erfolgreichen ersten Durchgang geht der Deutsche Kita-Preis in die nächste Runde: Kitas und lokale Bündnisse können sich um die bundesweite Auszeichnung für besondere Qualität in der frühen Bildung, Betreuung und Erziehung bewerben. Gesucht werden Kitas und lokale Initiativen, die kontinuierlich an der Qualität der frühen Bildung in ihrer direkten Umgebung arbeiten und dabei das Kind in den Mittelpunkt ihrer Bemühungen stellen. Weitere Infos

Bis 31.08.2018: Social Design Award
SPIEGEL ONLINE und SPIEGEL WISSEN suchen herausragende Projekte und Ideen für den Social Design Award. Die Gewinner erhalten 2500 Euro. Gesucht werden Vorschläge, Projekte, Aktionen, Ideen, die die Nachbarschaft lebendiger machen. Mitmachen kann jeder. Weitere Infos

Bis 31.08.2018: Deutsch-Französischer JUGENDkulturrat
Im Rahmen des Deutsch-Französischen JUGENDkulturrats in Straßburg sind 50 junge Menschen (deutsche und französische Kulturschaffende, Künstler*innen, Interessierte und Studierende des Kunst- und Kulturbereiches bis 30 Jahre) eingeladen, sich sowohl mit den DFKR-Mitgliedern als auch mit weiteren Experten eineinhalb Tage lang auszutauschen. Die Treffen konzentrieren sich zuallererst auf spezifische Fragestellungen aus dem jeweiligen Kultur/Kunstbereich in Form von vier thematischen Workshops (Kreativwirtschaft; Bühnenkunst; Kulturerbe und Museen; Literatur und Verlagswesen). Weitere Infos

Bis 31.08.2018: Förderung »Sport: Bündnisse! Bewegung – Bildung – Teilhabe« der Deutschen Sportjugend
Bildungsprozesse im Kinder- und Jugendsport haben ein hohes Potential, Schlüsselkompetenzen zu fördern, die Kinder und Jugendliche benötigen, um sich in modernen Gesellschaften zurechtzufinden. Sportvereine und -verbände, aber auch Organisationen über den Kreis der Mitgliedsorganisationen hinaus, können bei der Deutschen Sportjugend im Rahmen von »Kultur macht stark« Anträge für Bildungsbündnisse einreichen. Weitere Infos

Bis 01.09.2018 / 01.03.2019: Projektförderung der PwC-Stiftung
Die PwC-Stiftung fördert bundesweit Projekte der ästhetischen Kulturbildung, im Bereich der darstellenden und bildenden Kunst, der Musik und der Literatur sowie neuer Medien, und der werteorientierten Wirtschaftsbildung für Kinder und Jugendliche. Zweimal jährlich gibt es für gemeinnützige Organisationen sowie Kultur- und Bildungseinrichtungen die Möglichkeit, sich für eine Förderung zu bewerben. Wenden Sie sich bitte vor der Bewerbung an das Stiftungsteam. Weitere Infos

Bis 15.09.2018: Ausschreibung »Künste öffnen Welten« (Projektstart ab Januar 2019)
»Künste öffnen Welten« ist ein Förderprogramm der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) und Teil des Bundesprogramms »Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung«. Die geförderten Projekte müssen Angebote der Kulturellen Bildung sein: Kunst und Kultur (Theater, Bildende Kunst, Fotografie, Tanz, Musik, Literatur etc.), Spiel und Medien. Weitere Infos

Bis 17.09.2018: ForschungsLab »Wer sind wir?«
Was machen Jugendliche und junge Erwachsene jenseits der Alltagsaufgaben? Welche kreativen Ventile wählen sie, wie positionieren sie sich und wie kommunizieren sie? Mit dem ForschungsLab »Wer sind wir?« wollen Forscherinnen und Forscher des Instituts für Bildung und Kultur (ibk), der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW in Remscheid und der Universität Erlangen-Nürnberg diese Fragen im direkten Austausch mit Jugendlichen klären. Angesprochen sind Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 24 Jahren – egal ob sie twittern, YouTube-Filme produzieren, klassisch am Theater schauspielern, malen, musizieren oder andere Dinge tun. Weitere Infos

Bis 24.09.2018: Projektförderung der Stiftung Deutsche Jugendmarke
Die Stiftung Deutsche Jugendmarke unterstützt Vorhaben anerkannter freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe mit überregionaler oder bundesweiter bzw. modellhafter und innovativer Bedeutung mit bis zu 200.000 Euro. Möglich wird dies durch die jährlich erscheinende, durch das Bundesfinanzministerium herausgegebene Zuschlagsmarke FÜR DIE JUGEND. Der Zuschlagserlös aus dem Verkauf geht direkt an die Stiftung, die damit bisher mehr als 2.000 Projekte finanziert hat. Weitere Infos

Bis 30.09.2018: JUNGE OHREN PREIS
Der 13. JUNGE OHREN PREIS sucht modellhafte und innovative Programme für neue Publikumsgenerationen von professionellen Musiker*innen, Orchestern, Konzerthäusern, Bühnen, Festivals, Ensembles, Hochschulen und anderen Initiativen und Institutionen in Deutschland, Schweiz, Österreich und Luxemburg. Darüber hinaus würdigt der Pries in seiner zweiten Kategorie herausragende Persönlichkeiten der Musikvermittlerszene. Den Preisträgerprojekten lässt er finanzielle Mittel und öffentliche Aufmerksamkeit zu Teil werden. Weitere Infos

Bis 30.09.2018: Yagmur Erinnerungspreis »Zivilcourage im Kinderschutz«
Die Yagmur Gedächtnisstiftung schreibt zum 3. Mal den Yagmur Erinnerungspreis »Zivilcourage im Kinderschutz« aus. Mit dem Erinnerungspreis werden Menschen und Institutionen geehrt, die sich nicht gescheut haben, auf Missstände beim Kinderschutz oder Gefahren für das Kindeswohl hinzuweisen oder die sich mutig für den Kinderschutz einsetzen. Hamburger*innen können ab sofort Bewerbungen und Vorschläge einreichen. Weitere Infos

Bis 30.09.2018: Jugend-Filmfestival »abgedreht« in Baienfurt (B-W)
»abgedreht« ist ein Jugend-Filmfestival, eine Plattform für Wettbewerb, Interaktion, Weiterbildung und kreative Impulse. Beim 14. »abgedreht« Filmfestival dreht sich alles um ein Thema: »WEG«. Mitmachen können Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 6 und 24 Jahren, egal ob als Einzelperson oder als Gruppe. Weitere Infos

Bis 30.09.2018: Musikfonds
Mit seinen Fördermaßnahmen spricht der Musikfonds alle Bereiche, Schnittmengen und interdisziplinären Ansätze von Neuer Musik, zeitgenössischer Moderne, Jazz, elektroakustischer Musik, freier Musik, improvisierter Musik, Echtzeitmusik, experimentellem Rock und Pop der Subkultur, radikale Strömungen von Elektro und Dance, Hardcore und Ensemble-Formationen aller Größen, Audio-Installationen oder Klangkunst an. Weitere Infos

Bis 30.09.2018: Ausschreibung »Lebensanker«
Wie sieht der Alltag von Menschen aus, die mit Gedächtnis- und Orientierungsproblemen oder einer Demenzdiagnose zu tun haben? Was macht ihnen Freude, was gibt ihnen Kraft? Und wie sehen ihre Wünsche und Träume aus? Um das herauszufinden, hat KuKuK-TV die Ausschreibung »Lebensanker« gestartet. Teilnehmen können Menschen mit Beeinträchtigungen mit Unterstützung von u.a. Angehörigen, Beruflich Pflegenden und Betreuenden, Ehrenamtlichen, Schülerinnen und Schülern, Schulen, Jugendeinrichtungen, Selbsthilfegruppen und vielen weiteren. Weitere Infos

Bis 05.10.2018: Filmfest »abgedreht!« in Hamburg
Bei »abgedreht!« werden Kurzfilme aller Genres gezeigt, die von Hamburger*innen oder in Hamburg (inkl. Metropolregion) entstanden sind. Wichtig ist, dass die Filmemacher*innen zum Zeitpunkt der Präsentation nicht älter als 27 Jahre waren und bei der Aufführung im Kino anwesend sind. Die Idee Filme zu zeigen und zu diskutieren ist der Kern aller Nachwuchsfilmfestivals, »abgedreht!« geht konsequent einen Schritt weiter. Durch die Vernetzung mit anderen Festivals und bundesweit zu Medienzentren und Filmemacher*innen bekommen junge Filmemacher*innen noch vielerlei andere Chancen. Weitere Infos

Bis 05.10.2018: Ideeninitiative »Kulturelle Vielfalt mit Musik«
Mit der Ideeninitiative möchte die Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung das Miteinander von Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund fördern. Deutschlandweit sind wieder Institutionen, Vereine, Bildungseinrichtungen, Stiftungen sowie individuelle Initiativen mit gemeinnützigen Partnern eingeladen, musisch-kulturell orientierte Projekte für ein erfolgreiches Miteinander von Kindern und Jugendlichen zu entwickeln. Die Umsetzung von maximal 20 der eingereichten Projektanträge werden mit jeweils bis zu 7.500 Euro unterstützt. Weitere Infos

Bis 15.10.2018: Deutscher Jugendorchesterpreis 2018/2019
Jugendliche musizieren gemeinsam und sind offen füreinander. Der Deutsche Jugendorchesterpreis wird alle zwei Jahre von Jeunesses Musicales Deutschland durchgeführt. Teilnahmeberechtigt sind Jugendorchester und Blasorchester, die in sinfonischer Besetzung spielen. Alle Orchester, die mit ihrer Konzertidee für den Deutschen Jugendorchesterpreis nominiert werden, erhalten vor Ort ein professionelles Coaching für die Vorbereitung ihres Wettbewerbskonzerts. Die drei Orchester mit dem besten Konzert erhalten ein Preisgeld. Weitere Infos

Bis 16.10.2018: Schulwettbewerb »#moinzukunft«: Mein klimafreundliches Hamburg 2030
Eingereicht werden können alle schulischen Projekte und Initiativen, die sich mit dem Thema Klimaschutz oder Klimaanpassung kreativ und ideenreich auseinandersetzen und einen klaren Bezug zu Hamburg haben. Die Schülerteams können sich von einem naturwissenschaftlichen oder gesellschaftspolitischen Standpunkt mit dem Thema auseinandersetzen, eine künstlerische Herangehensweise wählen und/oder das Thema mit kommunikativen Mitteln bearbeiten. Wichtiger Bestandteil dabei ist eine konkrete Vision für das klimafreundliche Hamburg im Jahr 2030. Weitere Infos

Bis 31.10.2018: BACKSTAGE
Jugendliche ab zwölf Jahren, Studierende und Lehrer*innen können sich für die verschiedenen Projekte der Spielclubs des Jungen SchauSpielHauses bewerben. Im Rahmen eines Festivals werden am Ende der Spielzeit die Ergebnisse im MalerSaal des Deutschen SchauSpielHauses vorgestellt. Weitere Infos

Bis 31.10.2018: Wettbewerb »Klickwinkel«
Der Klickwinkel Videowettbewerb ermutigt Jugendliche ihre übliche Alltagswelt zu verlassen und Geschichten zu entdecken, die die Menschen in ihrer Umgebung bewegen. In einem selbstproduzierten Video sollen sie unterschiedliche Perspektiven aufzeigen, dafür Fakten und Hintergründe recherchieren und konstruktiv nach Lösungsansätzen für Probleme suchen. Initiatorin ist die Vodafone Stiftung, Partner sind die HAW in Hamburg, Teach First und Die Zeit. Weitere Infos

Bis 31.10.2018: Internetwettbewerb »DenkT@g«
Anlässlich des Tages des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar ruft die Konrad-Adenauer-Stiftung zum Internetwettbewerb »DenkT@g« auf. Unter dem Motto »Hinsehen, Einmischen, Mitmachen« sind Jugendliche zwischen 16 und 22 Jahren dazu aufgerufen, sich in unterschiedlicher Form in Aufsätzen, Recherchearbeiten, Interviews und anderen Projekten mit dem Nationalsozialismus und der Shoa, aber auch mit aktuellen Fragen zu Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus in unserer Gesellschaft auseinanderzusetzen. Die Beiträge sollen anschließend kreativ und mediengerecht in Form einer Webseite aufbereitet werden. Weitere Infos

Bis 31.10.2018: »eye_land: heimat, flucht, fotografie«
Unterstützt vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) möchte »eye_land: heimat, flucht, fotografie« Bilder in die Öffentlichkeit bringen, die Aspekte der Flucht, des Ankommens und auch die Visionen einer neuen Gesellschaft zeigen und diskutieren. Ziel ist es, eine Plattform zu schaffen, die Teil des »Social Movement« ist und dieser neuen gesellschaftlichen Bewegung bildmächtig Ausdruck verleiht. Einzelne, Projektgruppen und Bildungseinrichtungen, Auszubildende und Studierende unter 25 Jahren können ab sofort ihre Bilder einreichen, ebenso Kinder, die bei der Einsendung gerne von den Eltern oder Lehrern unterstützt werden dürfen. Weitere Infos

Bis 01.11.2018: Ausschreibung »Jugend gegen Extremismus«
Die Robert-Bosch-Stiftung unterstützt Jugendliche zwischen 16 und 23 Jahren, die sich gegen die Entwicklung extremistischer Strömungen in unserer Gesellschaft engagieren und ein sichtbares Zeichen gegen Extremismus und für eine offene, demokratische Gesellschaft setzen wollen – offline wie online. Gemeinnützig organisierte Jugendgruppen, wie zum Beispiel Vereine, Jugendhäuser, Schulklassen, religiöse Organisationen oder andere Initiativen aus ganz Deutschland können sich um eine Förderung bewerben. Weitere Infos

Bis 15.11.2018: Geschichtswettbewerb »Hamburg Memory«
Hamburg Memory ist ein partizipativer Geschichtswettbewerb und digitales Erinnerungsprojekt für alle Hamburger Jugendliche und junge Erwachsene von 12 bis 27 Jahren, die sich mit dem Thema »Ich und die Vergangenheit« auseinandersetzen wollen. Die Teilnehmenden können seit dem 15.04. selbst erstellte Videoclips, Sounds, Comics, Fotos oder Texte hochladen und darin ihre Eindrücke von historischen Orten, Erlebnissen, Menschen oder Gegenständen festhalten. Das diesjährige Thema ist »Revolution. Aufstand. Protest.«. Weitere Infos

Bis 18.11.2018: Margot-Friedländer-Preis 2019
Mit dem Margot-Friedländer-Preis der Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa werden Jugendliche dazu aufgerufen, sich mit dem Holocaust, seiner Überlieferung und Zeugenschaft in interaktiven Projekten auseinanderzusetzen und sich gegen heutige Formen von Antisemitismus, Rassismus und Ausgrenzung einzusetzen. Der Margot-Friedländer-Preis richtet sich bundesweit an Schüler*innen ab der Jahrgangsstufe 5 aller Schulformen sowie an Jugendgruppen und Auszubildende bis 25 Jahre, die kein Studium begonnen haben. Weitere Infos

Bis 30.11.2018: Try out // Sinnvoll verschwendete Freizeit
Theater selbst machen und gemeinsam mit anderen eure künstlerische Vision auf die Bühne bringen! Du hast ein Thema und eine künstlerische Idee, die du mit anderen in einer Woche ausprobieren möchtest? Bewirb dich (Ab 15 Jahre) mit einem szenischen Konzept und du bekommst die Möglichkeit, mit professionellen Coaches an deiner Seite in den Frühjahrsferien eine Woche auf der Probebühne des Deutschen Schauspielhauses mit anderen Jugendlichen zu probieren, zu forschen und zu experimentieren. Weitere Infos

Bis 05.12.2018: Bundesweiter Schreibwettbewerb »Morgengrün«
Unter dem Titel »Morgengrün« starten das Umweltbundesamt und das Onlinemagazin www.LizzyNet.de einen bundesweiten Schreibwettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene. Gesucht werden Kurzgeschichten oder Gedichte von Nachwuchsautorinnen und –autoren zwischen 12 und 25 Jahren zu Umweltthemen. Darin können Klimawandel oder Konsumverzicht eine Rolle spielen, Alltagsheld*innen oder Außerirdische zur Weltrettung auf den Plan gerufen oder Technologien erdichtet werden, die unsere Umwelt schützen und bewahren. Gefragt sind Beiträge, die aufrütteln, zum Nachdenken anregen oder hoffungsvolle Zukunftsszenarien skizzieren. Weitere Infos

Bis 16.12.2018: Rampenlichter 2019
Rampenlichter findet ab jetzt alle zwei Jahre statt und wird zu einem 14-tägigen Festival ausgebaut. Ab der nächsten Bewerbungsrunde werden insgesamt 18 Tanz- und Theaterproduktionen von und mit Kindern und Jugendlichen aus München, Deutschland und anderen Ländern nach München eingeladen. DIE NÄCHSTE AUSGABE VON RAMPENLICHTER FINDET IM JULI 2019 statt. Bewerbungen sind vom 1. Oktober bis 16. Dezember 2018 online möglich. Weitere Infos

Bis 31.12.2018: Schülerwettbewerb »Karl May lebt«
Anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens im Jahr 2019 lobt die Karl-May-Gesellschaft e.V. einen Schülerwettbewerb für Karl-May-Projekte im Schulunterricht der Klassenstufen 3 bis 10 aus. Teilnehmen können Unterrichtsprojekte, in dessen Mittelpunkt ein Text des Schriftstellers steht und die mindestens vier Unterrichtsstunden umfassen. Eingereicht werden können Texte, Präsentationen, Videos, Hörbilder oder Kombinationen aus verschiedenen Medien. Zu gewinnen gibt es Geld- und Sachpreise. Weitere Infos