Warum?

Kultureinrichtungen profitieren auf vielfältige Weise durch den Einsatz Freiwilliger und unterstützen damit nicht nur die eigene Arbeit. Die Sinnhaftigkeit als Einsatzstelle einen Platz für eine/n Jugendliche/n anzubieten geht weit darüber hinaus. Einige Aspekte unterschiedlicher Dimensionen sind hier aufgeführt.

Unterstützung – Impulse – Gesellschaftliche Wirkung

Einsatzstellen im FSJ Kultur erhalten Unterstützung für die alltägliche Praxis sowie neue Impulse durch junge, engagierte Menschen – etwa durch die Planung und Organisation eines eigenen Projekts. Einrichtungen erweitern mit dem FSJ Kultur das eigene Profil, zeigen sich als lernende und offene Organisation. Sie leisten einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag, indem sie jungen Menschen ermöglichen, den Kulturbereich kennenzulernen und freiwilligem Engagement Raum geben.

Vernetzung

Durch die Einbindung Freiwilliger, die selbstverantwortlich Aufgaben übernehmen können, entsteht Verbundenheit und langfristige Bereitschaft zum Engagement, die häufig auch nach Ablauf des FSJ Kultur der Einrichtung zugutekommen. Kontakte zu anderen Kultureinrichtungen sind möglich, denn die Träger garantieren Weiterbildung und Vernetzung für Einsatzstellen im FSJ Kultur.

Schwerpunkt Kultur

Einsatzstellen profitieren von den Bildungstagen der Freiwilligen, in denen sie neben der Bearbeitung gesellschaftlich relevanter Themen Handwerkszeug für die Umsetzung ihrer Projekte erlernen oder sich in künstlerischen, kulturpädagogischen, medialen Techniken weiterbilden sowie über sich in ihrem Freiwilligendienst reflektieren können.

Brücke zu Jugend – PR

Bezüglich der Anerkennung und Aufmerksamkeit im lokalen Umfeld kann die Einrichtung die Chance nutzen, sich – durch die Freiwilligen als Ansprechpartner/innen und Vorbilder – neuen Zielgruppen und Aufgabenbereichen zuzuwenden. Schließlich bietet das junge Engagement zahlreiche Anlässe zu wirkungsvoller Öffentlichkeitsarbeit.

Absicherung durch Träger

Die Träger sichern das bundeseinheitliche Bewerbungs-, Auswahl- und Vermittlungsverfahren. Einsatzstellen erhalten durch die Träger kontinuierliche Beratung sowie Begleitung in fachlichen, pädagogischen oder administrativen Fragen rund um das FSJ Kultur. In Konfliktfällen stehen sie moderierend zur Verfügung. Sie organisieren die Bildungstage der Freiwilligen, sorgen für gesetzliche Absicherung und rechtliche Klärung, für Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit.