Ausschreibungen

Zuletzt neu eingestellt (02.07.2020):
fortlaufend: Corona-Fonds der Edmund Siemers-Stiftung
Bis 06.07.2020: Deutscher Nachbarschaftspreis
Bis 28.08.2020: Hamburger Kinder- und Jugendkulturpreis »Musik bewegt«
Bis 31.08.2020: Förderung der Auridis Stiftung – im Bereich der frühen und mittleren Kindheit
Bis 04.09.2020: Meet and Code
Bis 30.09.2020: Kranichsteiner Kinder- und Jugendliteratur-Stipendien 2021
Bis 30.09.2020: Deutscher Jugendliteraturpreis 2021

fortlaufend: Corona-Fonds der Edmund Siemers-Stiftung
Die Edmund Siemers-Stiftung schüttet ab Juli 2020 im Rahmen eines speziellen Corona-Fonds bis zu 100.000 Euro aus, um viele Direktbetroffene unterstützen zu können, die wegen der Corona-Pandemie in Schwierigkeiten geraten sind. Je früher ein Förderantrag gestellt wird, desto größer sind die Chancen bezuschusst zu werden. Gefördert werden Kinder-, Jugend- und Bildungsprojekte, die sich vorwiegend mit sozial benachteiligten Gruppen unserer Gesellschaft befassen, bevorzugt von gemeinnützigen Organisationen. Der Zusammenhang zur Pandemie ist darzulegen und die Beantragung bzw. Inanspruchnahme staatlicher Hilfen nachzuweisen. Ein Bezug zu Hamburg oder Norddeutschland wäre wünschenswert. Weitere Infos (PDF)

fortlaufend: Fonds »Hamburger Spielräume«
Mehrere Hamburger Stiftungen haben sich zusammengeschlossen, um den Fonds »Hamburger Spielräume« zu starten. Damit wollen sie die Einrichtungen der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit in Hamburg stärken, damit diese in den Sommer- und Herbstferien sowie an Nachmittagen und Wochenenden während der Schulzeit verstärkt Angebote in den Bereichen Freizeit, Bildung, Bewegung oder kreatives Spiel machen können. Beantragt werden können bis zu 2.500 Euro, in Ausnahmefällen auch bis zu 5.000 Euro. Weitere Infos (PDF)

fortlaufend: NEUSTART. Sofortprogramm für Corona-bedingte Investitionen in Kultureinrichtungen
Kulturstaatsministerin Monika Grütters stellt 20 Mio. Euro für das Sofortprogramm NEUSTART zur Verfügung, um kleineren und mittleren Kultureinrichtungen in ganz Deutschland die Voraussetzungen für den Start nach der behördlichen pandemiebedingten Schließung zu schaffen. Ziel des Programms ist es, in Zeiten der Corona-Krise die Zugänglichkeit von Kultureinrichtungen und deren Vermittlungsangeboten zu sichern. Gefördert werden im Rahmen des Sonderprogramms Investitionen beispielsweise für den Einbau von Schutzvorrichtungen, die Optimierung der Besuchersteuerung sowie zur Einführung bzw. Anpassung digitaler Vermittlungsformate zwischen 10.000 und 50.000 Euro. Über die Vergabe wird nach Reihenfolge der Anträge entschieden! Weitere Infos

Bis 06.07.2020: Deutscher Nachbarschaftspreis
Der Deutsche Nachbarschaftspreis ist ein bundesweiter Wettbewerb, den die nebenan.de Stiftung seit 2017 jährlich auslobt. Vergeben werden insgesamt 58.000 Euro an Nachbarschaftsprojekte mit Vorbildcharakter, die sich vielerorts für ihr lokales Umfeld einsetzen, das Miteinander stärken und das WIR gestalten. In diesem Jahr werden besonders Initiativen und Gruppen zur Bewerbung ermutigt, die sich zuletzt in Zeiten der Coronakrise engagiert und schnelle Nachbarschaftshilfe geleistet haben. Mit dem Deutschen Nachbarschaftspreis soll nachbarschaftlichem Engagement eine neue Sichtbarkeit gegeben und gleichzeitig das Bewusstsein dafür geschärft werden, dass lokale Gemeinschaften eine fundamentale Bedeutung für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft haben. Weitere Infos

Bis 09.07.2020: Peter-Härtling-Preis 2021
Der Verlag Beltz & Gelberg lädt zum 20. Mal Autor*innen ein, sich um den Peter-Härtling-Preis zu bewerben. Ab sofort werden wieder die besten Manuskripte für ein Kinder- oder Jugendbuch in deutscher Sprache, die sich an Leser*innen im Alter von 10 bis 15 Jahren richten, gesucht. Eingereicht werden können Prosatexte, die sich erzählend, unterhaltend, poetisch und phantasievoll an der Wirklichkeit der Kinder oder Jugendlichen orientieren. Bilderbuchtexte, Gedichte und ähnliche Kurztexte werden nicht berücksichtigt. Der Peter-Härtling-Preis ist mit 3.000 Euro dotiert. Beltz & Gelberg wird das preisgekrönte Manuskript in seinem Programm als Buch veröffentlichen. Weitere Infos auf Englisch

Bis 15.07.2020: Förderpreis The Power of the Arts
Bewerben können sich alle gemeinnützigen Institutionen und Initiativen in Deutschland, die sich mit Projekten der kulturellen Bildung, Kunst und Kultur für die Teilhabe aller Menschen an einem vielfältigen gesellschaftlichen Leben einsetzen, unabhängig von ihren strukturellen, sozialen und kulturellen Hintergründen. Auf die angespannte finanzielle Situation vieler Träger der Kulturellen Bildung reagiert The Power of the Arts mit einer Neuerung: Statt das Preisgeld von insgesamt 200.000 Euro wie bisher auf vier Preisträger*innen zu verteilen, werden in diesem Jahr zehn Projekte mit je 20.000 Euro unterstützt. Weitere Infos

Bis 15.07.2020: Berliner Festspiele: Treffen junger Autor*innen
Das Treffen junger Autor*innen richtet sich an junge Autor*innen im Alter von 11 bis 21 Jahren. Der bundesweite Schreibwettbewerb ist thematisch und stilistisch offen. Prosa, Lyrik, szenische und experimentelle Texte sind gefragt, aus allen Genres und zu allen Themen. Eingereicht werden können bis zu 10 Gedichte oder 5 ganze Textseiten. Diese Ausschreibung ist einer der Bundeswettbewerbe der Berliner Festspiele, und werden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert . Weitere Infos

Bis 15.07.2020: Deutscher Kita-Preis
Der Deutsche Kita-Preis würdigt Menschen, die hart daran arbeiten, dass die jüngsten Mitglieder unserer Gesellschaft optimal aufwachsen können. Qualität gelingt am besten dort, wo alle in der Kita und in ihrem Umfeld gemeinsam dazu beitragen, dass Kinder optimal aufwachsen können. Diese Auszeichnung für Kitas und lokale Bündnisse für frühe Bildung würdigt auch gute Prozesse und nicht ausschließlich gute Ergebnisse. Sie berücksichtigt zudem die unterschiedlichen Rahmenbedingungen, in denen Kinderbetreuung stattfindet. Kitas und lokale Bündnisse können sich bereits ab dem 17. Februar 2020 anmelden und ihre Bewerbung vorbereiten. Die Bewerbung erfolgt über ein Bewerbungsportal. Weitere Infos

Bis 31.07.2020: Förderpreis »Verein(t) für gute Kita und Schule« 2020 – Chancen-Gerechtigkeit l(i)eben?
Gesucht werden Projektideen, die sowohl Chancengerechtigkeit und gesellschaftliche Teilhabe als auch die Entwicklung individueller Potenziale in den Fokus rücken. Dabei geht es um Möglichkeiten, Kindern und Jugendlichen aus vielfältigen sozialen Lebenswelten chancengerechtere Zugänge zu Bildung zu schaffen und individuelle Entwicklungschancen zu ermöglichen. In Bildungseinrichtungen sollen Rahmenbedingungen geschaffen werden, die kinderfreundlich, sensibel gegenüber Behinderungen und gendersensibel sind sowie sichere, gewaltfreie, inklusive und effektive Lernumgebungen für alle schaffen und verbessern. Weitere Infos

Bis 31.07.2020: Förderung von Digi-LOTSEN
Der Stifterverband fördert acht Schüler*innenprojekte mit jeweils 10.000 Euro. Der Förderzeitraum erstreckt sich bis April 2021. Ein Digi-LOTSEN-Team besteht aus drei bis fünf Schüler*innen, die sich ein digitales Projekt vorgenommen haben, um ihre Schule besser zu machen. Die Schüler*innen haben ein Jahr Zeit, ihr Projekt umzusetzen. Als Unterstützung suchen sie sich eine Lehrkraft ihrer Schule, die ihre Idee auch bei den Kolleg*innen bekannter macht und die sie zu den Netzwerktreffen begleitet. Die Digi-LOTSEN versuchen, möglichst viele ihrer Mitschüler*innen zu beteiligen. Weitere Infos

Bis 31.07.2020: Berliner Festspiele: Treffen junge Musik-Szene
Die Berliner Festspiele suchen junge Solist*innen, Duos oder Bands zwischen 11 und 21 Jahren mit ihren selbst geschriebenen Songs in allen Sprachen und Stilrichtungen. Eine unabhängige Musiker*innen-Jury wählt die Musiker*innen für die Teilnahme am diesjährigen Treffen junge Musik-Szene aus. Mit der Auswahl ist der Wettbewerb abgeschlossen. Der Preis ist die Einladung nach Berlin vom 25. bis 30. November mit der Übernahme aller Kosten. Hier werden die ausgewählten Songs in einem gemeinsamen Konzert gespielt und es gibt jede Menge neue Impulse in Workshops, Gesprächen und Jam-Sessions. Weitere Infos

Bis 31.07.2020: Dieter Baacke Preis
Ziel des Dieter Baacke Preises ist es, herausragende medienpädagogische Projekte und Methoden zu würdigen und bekannt zu machen, die Kindern, Jugendlichen und Familien einen kreativen, kritischen Umgang mit Medien vermitteln und ihre Medienkompetenz fördern. Der Preis wird in sechs Kategorien vergeben, die mit jeweils 2.000 Euro dotiert sind. Weitere Infos

Bis 10.08.2020: Deutscher Multimediapreis mb21
Zum 22. Mal zeichnet der Deutsche Multimediapreis digitale, interaktive und netzbasierte Projekte von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 25 Jahre aus. Die Teilnahme ist weder auf ein bestimmtes Format, noch auf ein Thema beschränkt. Websites, Blogs oder Video-Channels können ebenso eingereicht werden wie Apps, Games und Podcasts, Coding- und Maker-Projekte, interaktive Installationen oder medienkünstlerische Performances. Dabei spielt es keine Rolle, ob diese in der Freizeit, Kita, Schule, Hochschule oder in einer medienpädagogischer Einrichtung entstanden sind. Bewertet werden die Beiträge in vier Alterskategorien und mehreren thematischen Sonderpreisen. Die Gewinner*innen dürfen sich auf Geldpreise im Gesamtwert von 11.000 Euro sowie eine Einladung zum Medienfestival nach Dresden freuen. In diesem Jahr widmet sich der bundesweite Kreativwettbewerb dem Thema »Digitalisierung und Nachhaltigkeit«. Weitere Infos

Bis 28.08.2020: Hamburger Kinder- und Jugendkulturpreis »Musik bewegt«
Die Stiftung Maritim Hermann und Milena Ebel vergibt in Kooperation mit der Behörde für Kultur und Medien im November 2020 zum zweiten Mal den Kinder- und Jugendkulturpreis »KIJU-Preis«. Mit dem Preisgeld werden jährlich drei bereits realisierte Projekte mit jeweils 4.000 Euro für wertvolle und nachhaltige Kultur- und Bildungsprojekte mit Kindern und Jugendlichen gewürdigt. Unter dem Motto »Kultur bewegt« richtet der KIJU-Preis seinen Fokus jedes Jahr auf ein anderes Genre der Kinder- und Jugendkultur. Für 2020 heißt es »Musik bewegt«. Bewerben können sich alle Initiativen, die sich im weitesten Sinne mit der Musik und der Musikvermittlung beschäftigen und in ihren Projekten Kindern und Jugendlichen durch aktives Mitmachen einen Zugang zur Welt der Musik eröffnen. Weitere Infos

Bis 31.08.2020: Modellprojekte Kulturelle Bildung
Die Kulturstaatsministerin fördert modellhafte Projekte, mit denen Kultureinrichtungen die Diversität bei Personal, Programm und Publikum sowie die kulturelle Vermittlung und Bildung weiter stärken. Ziel ist es, künftig mehr Menschen zu erreichen, die bisher kaum oder gar keine kulturellen Angebote nutzen. Gefragt sind daher neue Ideen, um vor allem Menschen anzusprechen, die bislang nicht zum traditionellen Publikum der Kultureinrichtungen gehören. Das betrifft Kinder und Jugendliche ebenso wie Erwachsene und Senioren – und zwar ganz unabhängig davon, ob sie auf eine Zuwanderergeschichte zurückblicken oder nicht. Für solche Modellprojekte der kulturellen Bildung stellt die Kulturstaatsministerin 2019 rund 2,7 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Infos

Bis 31.08.2020: Förderung der Auridis Stiftung – im Bereich der frühen und mittleren Kindheit
Fördermöglichkeit in Höhe von bis zu 100.000 Euro für gemeinnützige Organisationen im Bereich der frühen und mittleren Kindheit. Die Auridis Stiftung ist eine gemeinnützige Förderinstitution mit Sitz in Mülheim an der Ruhr. Seit Gründung im Jahr 2006 steht die Unterstützung sozial benachteiligter Kinder im Mittelpunkt des Engagements. In diesem Jahr besteht die Möglichkeit, sich bei der Auridis Stiftung für eine Förderung zu bewerben. Die Ausschreibung richtet sich an gemeinnützige Organisationen, die mit ihrem Angebot sozial benachteiligte Familien mit Kindern im Alter von bis zu 10 Jahren wirkungsvoll unterstützen und ihr Angebot nachhaltig verbreiten wollen. Bis zum 31. August 2020 können sich interessierte Organisationen über ein Online-Formular bewerben. Weitere Infos

Bis 01.09.2020: Projektförderung der PwC Stiftung
die PwC-Stiftung fördert bundesweit Projekte der ästhetischen Kulturbildung und der ethischen Wirtschaftsbildung für Kinder und Jugendliche. Zweimal pro Jahr gibt es die Möglichkeit sich mit einem Projekt bei der Stiftung für eine Förderung zu bewerben. Wer Interesse hat meldet sich mit einer Vorabanfrage bis zum 01. September 2020 an das Stiftungsteam. Weitere Infos

Bis 04.09.2020: Meet and Code
Gemeinnützige Organisationen in ganz Europa sind aufgerufen, Zuschüsse von bis zu 500 Euro für die Durchführung von Veranstaltungen im September und Oktober 2020 zu beantragen, die Jugendliche zwischen 8 und 24 Jahren mit den Fähigkeiten des 21. Jahrhunderts vertraut machen. Die Veranstaltungen finden in 35 europäischen Ländern statt. Im vergangenen Jahr veranstaltete Meet and Code mehr als 1.200 Programmier-Veranstaltungen und erreichte +56.000 Jugendliche. Darüber hinaus gibt es in diesem Jahr die Möglichkeit, freiwillige Unterstützung von SAP Mitarbeitern, sogenannten Corporate Volunteers, zu erhalten. Unter allen teilnehmenden Projekten wird zusätzlich ein mit 2000 Euro dotierter Award vergeben. Weitere Infos

Bis 14.09.2020: Jubiläumsinitiative »Wirkung hoch 100« des Deutschen Stifterverbandes
»Wirkung hoch 100« will 100 herausragende Ideen für bessere Bildung, Wissenschaft und Innovation mit Expert*innen und Partner*innen zusammenbringen. In einem mehrstufigen Prozess werden diese Projekte gemeinsam finanziell gefördert, gecoacht und weiterentwickelt. Zentrale Fragen sind u.a.: Wie können wir aus der aktuellen Corona-Krise heraus eine Vision für die Zukunft entwickeln? Wie sollten die Schule, die Hochschule und das Innovationssystem der Zukunft aussehen? Was braucht es, um Innovationsprozesse neu zu denken und zu gestalten? Welche Fragen müssen gelöst und welche Ideen umgesetzt werden, damit Bildung und Wissenschaft auch in Zukunft Antworten auf die wichtigsten gesellschaftlichen Herausforderungen finden? Weitere Infos

Bis 30.09.2020: Kranichsteiner Kinder- und Jugendliteratur-Stipendien 2021
Seit 2010 vergibt der Deutsche Literaturfonds in Kooperation mit dem Arbeitskreis für Jugendliteratur (AKJ) die Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien. Ab 2021 werden die Stipendien aufgestockt und auch auf die Sparte Kinderbuch ausgeweitet: Analog zu den zwei Jugendliteratur-Stipendien werden zwei zusätzliche Kinderliteratur-Stipendien etabliert. Alle Stipendien sind von sechsmonatiger Dauer und ab 2021 jeweils mit 18.000 Euro (bisher 12.000 Euro) dotiert. Jährlich stehen somit 72.000 Euro für die Förderung deutschsprachiger Autorinnen und Autoren zur Verfügung. Weitere Infos

Bis 30.09.2020: Deutscher Jugendliteraturpreis 2021
Mit diesem Preis zeichnet das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend jährlich herausragende Werke der Kinder- und Jugendliteratur aus. Verlage können dazu Bücher einreichen, die 2020 erstmals erschienen sind oder erscheinen werden. Der Deutsche Jugendliteraturpreis ist mit insgesamt 72.000 Euro dotiert. Weitere Infos

Bis Oktober 2020: Neuer Studiengang »Kultur – Bildung – Teilhabe. Kunst & Pädagogik in der frühen Kindheit«
Berufsbegleitend kann ab dem Wintersemester 2020 an der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf studiert werden, wie Kultur, Bildung und Teilhabe zusammengebracht und für Kinder schon von Anfang an wirksam werden können. Ziel des Studiums ist es, frühkindliche Kulturelle Bildung zu konzipieren und praktizieren sowie fachübergreifend nach innen und außen zu vertreten, z. B. in leitenden und konzeptionellen Funktionen in der Kunst- und Kulturvermittlung. Das gebührenpflichtige Studium baut auf beruflichen Vorerfahrungen auf, mit mindestens einjähriger Praxiserfahrung im Bereich Pädagogik oder Kultur, sowie auf einem bereits erworbenen Studienabschluss. Die Studiendauer beträgt vier Semester. Der Abschluss ist ein Master of Arts (M. A.). Weitere Infos

Bis 10.01.2021: Tanz- und Theaterfestival Rampenlichter 2021
Zum zwölften Mal werden deutsche und internationale Tanz- und Theatergruppen aus unterschiedlichsten Projektkontexten eingeladen, sich für Rampenlichter – Das Tanz- und Theaterfestival von Kindern und Jugendlichen zu bewerben. Gesucht werden deutsche und internationale Tanz-, Theater- oder Tanztheaterproduktionen mit Kindern und Jugendlichen. Ziel des Festivals ist die Zusammenstellung eines Programms mit dem die Vielfalt unterschiedlicher Inszenierungen und Projektkonstellationen von Tanz und Theater mit Kindern und Jugendlichen abgebildet wird. Die Bewerbung ist ab 12. Oktober 2020 möglich. Weitere Infos

Bis 17.01.2021: Märchen-Schreibwettbewerb »Auf der Suche nach dem Winterglück«
Die Hamburger Märchentage laden die Schüler*innen der 5. und 6. Klassen wir im Anschluss an die 17. Hamburger Märchentage ein, am Märchen-Schreibwettbewerb »Auf der Suche nach dem Winterglück« teilzunehmen. Weitere Infos folgen demnächst.

Fortlaufend: Aktion Mensch: »Kinder und Jugendliche stärken«
Die Aktion Mensch möchte Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung im Alltag unterstützen, die Entwicklung ihrer Persönlichkeit stärken und ihnen die aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen. Die Aktion Mensch fördert deshalb Vorhaben im Bereich Bildung und Persönlichkeitsstärkung für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung – mit fünf verschiedenen Fördermöglichkeiten. Weitere Infos unter »Kinder und Jugendliche stärken«

Fortlaufend: Stiftung Digitale Chancen: »Kultur trifft Digital: Stark durch digitale Bildung und Kultur«
Mit Bananen Computerspiele steuern, mit Treppenstufen Musik machen und aus Pizzakartons Virtual Reality Brillen bauen – das und vieles mehr ist möglich im Projekt »Kultur trifft Digital. Stark durch digitale Bildung und Kultur«. Das Projekt ermöglicht sozial- und bildungsbenachteiligten Kindern und Jugendlichen im Alter von sechs bis 18 Jahren das Erleben und Gestalten kultureller Werke mit Hilfe digitaler Medien. Einrichtungen für Kinder und Jugendliche können sich jetzt für ein Bildungsbündnis bewerben. Es gibt keine Bewerbungsfrist. Interessenbekundungen können fortlaufend eingereicht werden.Weitere Infos

Fortlaufend: Robert-Bosch-Stiftung: Yallah! Junge Muslime engagieren sich
Die Robert Bosch Stiftung unterstützt Projekte junger Muslim*innen im Alter von 16 bis 30 Jahren und fördert kreative Projekte und Initiativen junger Muslime, die in ihrem Lebensumfeld etwas verändern wollen. Unterstützt werden die ausgewählten Projekte mit einer Förderung von 500 bis 5.000 Euro. Die Projekte sollen von Jugendlichen selbst beantragt, geplant und durchgeführt werden. Die Projekte können laufend, sollten jedoch 3 Monate vor Projektbeginn beantragt werden.Weitere Infos

Fortlaufend: Förderung für Mikroprojekte mit und für Geflüchtete in Hamburg
Das Bezirksamt Hamburg-Mitte verwaltet für die BASFI Mittel aus dem Topf „Sozialräumliche Integrationsnetzwerke in der Jugend- und Familienhilfe“ (SIN). Die Mittel sollen bedarfsorientiert für Mikroprojekte rund um Unterkünfte eingesetzt werden, die die Integration von Geflüchteten befördern. Die Förderung ist möglich für Einzelpersonen oder Träger, die integrationsförderliche Angebote durchführen wollen, die für/mit Geflüchtete(n) sind, die in Unterkünften öffentlicher Unterbringung im Bezirk Hamburg-Mitte leben. Für das Jahr 2020 stehen dafür insgesamt 75.000 Euro zur Verfügung. Die Anträge sind an die Integrationsnetzwerke vor Ort zu stellen. Weitere Infos