Ausschreibungen

Zuletzt neu eingestellt (21.04.2021):
Bis 30.04.2021: Preis für digitales Miteinander
Bis 30.04.2021: BBK: »Wir können Kunst«
Bis 01.05.2021: »Musik für alle!«
Bis 02.05.2021: Förderprogramm des Fonds Soziokultur für junge Kulturinitiativen
Bis 12.05.2021: Jugendkunstbiennale – Digitale Bildbearbeitung
Bis 20.05.2021: Junge Ohren Preis
Bis 31.05.2021: Hamburger Kindertheaterpreis
Bis 31.05.2021: Leseförderung – Buchkindergarten
Bis 15.06.2021: Treffen Junge Autor*innen 2021

laufend bis 31.10.2021: Wettbewerb »Bildungsorte«
Mit dem Wettbewerb will der Stifterverband Menschen, Initiativen oder Orte in der Zivilgesellschaft und in öffentlichen Bildungseinrichtungen auszeichnen, die das Ziel haben, Kinder und Jugendliche auf das Leben in einer digitalen Welt vorzubereiten, Lust auf Bildung machen und zur Nachahmung motivieren. Jeden Monat wird ein »Bildungsort des Monats« ausgezeichnet. Der Preis ist mit jeweils 2.500 Euro dotiert. Am Ende des Jahres wird unter allen Preisträgern der »Bildungsort des Jahres« ausgewählt. Die ausgezeichneten Initiativen haben damit zusätzlich die Möglichkeit, ein Preisgeld in Höhe von 7.500 Euro (1. Platz), 5.000 Euro (2. Platz) bzw. 2.500 Euro (3. Platz) zu gewinnen. Weitere Infos

ab sofort: Neue Qualifizierung: Kooperationsmanager*in kulturelle Bildung (3.200 Euro)
»Kooperationsmanager*innen kulturelle Bildung« vernetzen lokale Jugend-, Kultur- und Bildungseinrichtungen sowie die kommunale Bildungs- und Kulturverwaltung. Sie machen sich dafür stark, dass alle Kinder und Jugendlichen aktiv und nachhaltig an Kunst und Kultur teilhaben und sich in verschiedenen künstlerischen Sparten kreativ erproben können. Kulturelle Bildung stärkt die Identität junger Menschen, verleiht ihnen eine Stimme und lässt sie eigene Fähigkeiten entdecken. Die »Kooperationsmanager*innen« unterstützen und begleiten die Initiierung, Planung und Umsetzung von kulturellen Kooperationsprojekten und deren Sichtbarmachung in der Öffentlichkeit. Die Qualifizierung besteht aus fünf aufeinander aufbauenden zweitägigen Modulen in Präsenz in Stuttgart (oder je nach Pandemie-Geschehen online) und startet am 19.05.2021. Weitere Infos

ab sofort: …and the BEAT goes ROAAR! – Musical Performance
Die neue Musical Produktion von Mable Preach / Rike Maerten und Allen Caiquo sucht Performer*innen / Tänzer*innen und Schauspieler*innen. Für das neue Projekt »…and the beat goes ROAAR! – Musical Performance«, welches im September Premiere feiert werden 10 Darsteller*innen 16 und 30 Jahren gesucht. Es ist eine furiose Bühnenperformance mit jungen Performer*innen, inspiriert vom Musical-Film Hairspray. Musik als Aufschrei der Jugend, als kraftvoller Ausdruck von Selbstbestimmung und Widerstand. Du solltest Interesse haben Geschichten, Erfahrungen und Perspektiven auf die Bühne zu bringen, welche sonst oft keinen Raum haben, dann sende ein Bewerbung an: mable@lukulule.de

Bis 30.04.2021: Preis für digitales Miteinander
Digitalisierung ist mehr als der Computer am Arbeitsplatz und das Smartphone in der Jackentasche. Die Preis möchte diejenigen auszeichnen, die sich dafür einsetzen, Menschen aus dem digitalen Abseits zu holen, andere auf dem Weg in die digitale Welt mitzunehmen und sie zu befähigen, sich darin selbstbestimmt und sicher zu bewegen. Auch sollen diejenigen wertgeschätzt werden, die digitale Technologien für bürgerschaftliches Engagement nutzbar machen und so größere und neue Zielgruppen erreichen. Weitere Infos

Bis 30.04.2021: BBK: »Wir können Kunst«
Der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler fördert als Programmpartner des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) Kunstprojekte lokaler Bündnisse für Bildung für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche, die von professionellen Bildenden Künstler*innen durchgeführt werden. Kinder und Jugendliche sollen in den Projekten die ganze Bandbreite gestalterischer Ausdrucksformen ausprobieren und anwenden können und dies unter Einbezug von zielgruppengerechten Themen (Sozialraum der Teilnehmer, Umwelt, Gewalt, Toleranz, Migration, Integration, Geschichte). Weitere Infos

Bis 30.04.2021: 9. Deutsche Kinder-Theater-Fest
Für das Deutsche Kinder-Theater-Fest können sich alle Kindertheatergruppen aus Deutschland und dem deutschsprachigen Ausland bewerben, deren Darsteller*innen zum Zeitpunkt der Premiere ihres Stückes zwischen sechs und zwölf Jahre alt sind. Produktionen aus allen Sparten, z. B. auch Tanz- und Musiktheater, Puppen- und Figurentheater, sind willkommen. Das 9. Deutsche Kinder-Theater-Fest findet vom 30. September bis zum 3. Oktober 2021 am Theater Lübeck statt. Weitere Infos

Bis 30.04.2021: Hamburger Gagenfonds: Neue Förderrunde und Aufstockung um 250.000 Euro
In erster Runde gab es bereits 1.000 Anträge auf Gagenaufstockung, jetzt geht es wieder los: Musiker*innen und DJs aus der Hansestadt können erneut Hilfen beim Hamburger Gagenfonds beantragen. Die Behörde für Kultur und Medien stellt für die Wiedereröffnung des Fonds weitere 250.000 Euro zur Verfügung und erhöht den Etat damit auf insgesamt 750.000 Euro. Weitere Infos

Bis 30.04.2021: Mensch Hamburg
 Der »teamhamburg-Antrag« auf Gewährung finanzieller Unterstützung richtet sich an betroffene Künstler*Innen und Kultureinrichtungen. Über die Verteilung der Spendengelder entscheidet das Gute Leude Gremium, ein 15-köpfiges Gremium, das sich vorwiegend aus Kulturschaffenden des Hamburger Kulturbetriebes zusammensetzt. Das Gremium entscheidet nach eigenem freiem Ermessen über die Unterstützungsempfänger und die jeweilige Höhe. Weitere Infos

Bis 01.05.2021: »Musik für alle!«
Mit dem Förderprogramm werden außerschulische Projekte gefördert, die Kindern und Jugendlichen den Zugang zur Musik ermöglichen. Sei es das Singen im Chor, ein Beatbox Workshop, das Kennenlernen verschiedenster Instrumente, gemeinsames Musizieren in der Gruppe, ein Konzertbesuch oder eine Ferienfreizeit, bei der die Kinder und Jugendlichen ein Musical erarbeiten und aufführen – das Förderprogramm „Musik für alle!“ bietet vielfältige Möglichkeiten für die Umsetzung der Projektideen. Weitere Infos

Bis 02.05.2021: Zusätzliches Förderprogramm des Fonds Soziokultur für junge Kulturinitiativen
Mit der Förderung im Programm »U25 – Richtung: Junge Kulturinitiativen« können Menschen zwischen 18 und 25 Jahren eigene Projektideen im soziokulturellen Praxisfeld entwickeln und realisieren. Das Förderprogramm des Fonds Soziokultur zielt darauf, kulturelle Ideen mit gesellschaftlichem Bezug von jungen Akteur*innen finanziell zu unterstützen. Die Fördermittel sind bei diesem Förderprogramm auf 4.000 Euro pro Vorhaben begrenzt. Es werden maximal 80 Prozent der Gesamtkosten getragen. Weitere Infos

Bis 02.05.2021: Förderprogramm »MEET UP! Youth for Partnership« der Stiftung »Erinnerung, Verantwortung und Zukunft«
MEET UP! Youth for Partnership fördert internationale Austauschprojekte und Beteiligungsformate für Jugendliche und junge Menschen sowie die Qualifikation von Fachkräften aus Belarus, Georgien, der Ukraine und Deutschland. Ziel ist es, die Beziehungen zwischen jungen Europäer*innen zu intensivieren und ihr Engagement für ein gemeinsames Europa zu stärken. Weitere Infos

Bis 07.05.2021: »Ich kann was!« – Deutsche Telekom Stiftung
Durch die bundesweiten Initiative, mit einer Förderhöhe von bis zu 10.000 Euro pro Vorhaben, werden Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit unterstütz. Sie können Projekte im Bereich medialer und digitaler Kompetenzförderung einreichen. Das Alter der Kinder und Jugendlichen in den geförderten Projekten soll zwischen 10 und 16 Jahren liegen. Weitere Infos

Bis 12.05.2021: Jugendkunstbiennale – Digitale Bildbearbeitung
Seit vielen Jahren zählt der Wettbewerb der Jugendkunstbiennale Schwarzwald-Baar-Heuberg für junge Kreative zu einer wichtigen Plattform, um Talent und Können im Bereich der digitalen Bildbearbeitung unter Beweis zu stellen. Mit einem neuen Konzept und verändertem Format startet die nächste Runde des erfolgreichen Wettbewerbes. In der Welt der Bildbearbeitung gibt es heutzutage kaum noch Grenzen. Man kann ein bisschen an der Farbe drehen, am Tonwert schrauben, die Sättigung des Bildes optimieren oder gar ganze Bildmontagen erstellen. Verfremdung durch moderne Bildbearbeitungsprogramme kann sogar die Sicht auf ein Bild verändern. In insgesamt drei Kategorien haben Schüler*innen aus ganz Deutschland die Möglichkeit, am Wettbewerb teilzunehmen. Weitere Infos

Bis 15.05.2021: Förderung bei »Künste öffnen Welten«
Mit der Förderung können Projekte umgesetzt werden, die jungen Menschen kulturelle Bildungsangebote zugänglich machen, die sie empowern und zu denen sie sonst keinen oder nur wenig Zugang haben. Denn das Ziel der Förderung ist es, die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen zu verbessern, die benachteiligt und diskriminiert werden.
Gefördert werden Projekte Kultureller Bildung für Kinder und Jugendliche vom Vorschulalter bis 18 Jahre in ganz Deutschland mit einer Fördersumme zwischen 9.000 und 30.000 Euro. Die Projekte können ab Oktober 2021 oder Januar 2022 beginnen und müssen spätestens im Juni 2022 enden. Weitere Infos

Bis 15.05.2021: »Künste öffnen Welten«
Mit der Förderung können Projekte umgesetzt werden, die jungen Menschen kulturelle Bildungsangebote zugänglich machen, die sie empowern und zu denen sie sonst keinen oder nur wenig Zugang haben. Denn das Ziel der Förderung ist es, die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen zu verbessern, die benachteiligt und diskriminiert werden.
Gefördert werden Projekte Kultureller Bildung für Kinder und Jugendliche vom Vorschulalter bis 18 Jahre in ganz Deutschland mit einer Fördersumme zwischen 9.000 und 30.000 Euro. Die Projekte können ab Oktober 2021 oder Januar 2022 beginnen und müssen spätestens im Juni 2022 enden. Weitere Infos

Bis 20.05.2021: Junge Ohren Preis
Der Junge Ohren Preis ist der größte Wettbewerb für Musikvermittlung im deutschsprachigen Raum. Als Initiative des Netzwerk Junge Ohren versteht er sich als Seismograph und Impulsgeber für die Entwicklung professioneller musikalischer und musikvermittlerischer Praxis am Puls der Gesellschaft. Seine Themenschwerpunkte sucht er an den Schnittstellen von gegenwärtigem Zeitgeschehen und Musikleben. In seiner aktuellen 15. Ausschreibung sucht der Junge Ohren Preis nach digitalen Formaten der künstlerischen Musikvermittlung. Die Bewerbungsfrist endet am 20. Mai 2021. Weitere Infos

Verlängert bis 20.05.2021: Tanztreffen der Jugend 2021
Die Berliner Festwochen suchen Solo-/Duo- und Ensemble-Stücke sowie mediale Tanzprojekte von und mit Jugendlichen! Für die Teilnahme am 8. Tanztreffen der Jugend laden sie nicht nur fertige Tanzstücke ein. Sie möchten auch allen Formaten Raum geben, die trotz der pandemiebedingten Einschränkungen Wege finden, mit Bewegungssprachen des zeitgenössischen und/oder urbanen Tanzes auch unter Einbeziehung verschiedener Medien zu experimentieren und in Projekten und Stücken zu eigenen Ausdrucksformen zu finden, sowohl in Schulen, freien Kontexten und Tanzschulen als auch in Theatern und Jugendeinrichtungen, mit oder ohne Anleitung. Es gibt keine zeitlichen, formalen oder thematischen Vorgaben für die Projekte. Weitere Infos

Bis 21.05.2021: Holger-Cassens-Preis 2021
Ab sofort können sich Projekte in Hamburg für den Holger-Cassens-Preis 2021 bewerben. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert. Gefördert werden Bildungs- und Erziehungsprojekte, die Entwicklungs- und Teilhabechancen von jungen Menschen fördern. Der Holger-Cassens-Preis wird in diesem Jahr zum 13. Mal von der Mara und Holger Cassens-Stiftung in Kooperation mit der Patriotischen Gesellschaft von 1765 verliehen. Weitere Infos

Bis 31.05.2021: Hamburger Kindertheaterpreis
Es können sich professionelle, freie Hamburger Kindertheaterensembles der Sparten Puppen-, Figuren, Musik-, Tanz- oder Sprechtheater für Kinder bis 12 Jahre mit einer Produktion bewerben, die nach Januar 2019 in Hamburg entstanden ist oder mit der zuletzt erarbeiteten Produktion des Ensembles. Darunter fallen selbstverständlich auch Stücke, die aufgrund der Corona-Pandemie nicht live stattfinden konnten und andere Wege gefunden haben, ihr junges Publikum zu erreichen. Weitere Infos

Bis 31.05.2021: Leseförderung – Buchkindergarten
Das Gütesiegel »Buchkindergarten« zeichnet Engagement für frühkindliche Leseförderung aus. Durch die Ernennung zum Buchkindergarten profiliert sich die Einrichtung und zeigt den hohen Stellenwert, den die Themen Lesen, Sprache und Medien in der pädagogischen Arbeit der Einrichtung haben. Weitere Infos

Bis 31.05.2021: denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule
Schüler*innen erleben gebaute Geschichte und lernen so den Wert und die Bedeutung von Kulturdenkmalen kennen – das ist die Idee von denkmal aktiv. denkmal aktiv bietet den Rahmen für schulische Projekte zu den Themen Kulturerbe und Denkmalschutz. Dabei werden die Schulen, die am Programm teilnehmen, von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz gemeinsam mit ihren Partnern fachlich und koordinativ begleitet und finanziell unterstützt. Die Ausschreibung richtet sich an allgemeinbildende und berufsbildende Schulen (staatliche und staatlich anerkannte Schulen) der Sekundarstufe I und II, an Grundschulen mit den Jahrgangsstufen 5 und 6, sowie an Einrichtungen der Lehreraus- und Fortbildung. Die Teilnahme am Programm ist als einzelne Schule oder zusammen mit einer weiteren Schule möglich. Weitere Infos

Bis 31.05.2021: AUDIYOU-Wettbewerb: Wie klingt Hamburg?
»Miteinander hören: Wie klingt Hamburg?« so lautet das Thema des neuen AUDIYOU-Wettbewerbs in Kooperation mit den Bücherhallen Hamburg und dem Hamburger Straßenmagazin Hinz&Kunzt. Schüler*innen aller Schulformen in und um Hamburg können noch bis zum 31. Mai 2021 einen eigenen Hörbeitrag einreichen. Was sind typische Orte und Geräusche in Hamburg? Welche Geschichten lassen sich erzählen? Ob als Reportage, Hörspiel, Song oder Interview – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Auch Gruppenarbeiten sind willkommen. Eine Jury bewertet die Hörbeiträge und gibt im Juni 2021 im Rahmen einer großen Abschlussveranstaltung die Gewinner*innen bekannt. Weitere Infos

Bis 31.05.2021: Programm INTRO wird mit bundesweiter Kooperation inhaltlich ausgeweitet
Das 2019 neu aufgelegte Programm, das geflüchtete Künstler*innen im Rahmen eines Stipendiums mit Hamburger Kultureinrichtungen zusammenbringt, wird jetzt neu ausgeschrieben. Erweitert wird das Programm um eine bundesweite Perspektive: Eine Kooperation mit der Universität der Künste Berlin (UdK), der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF und dem Global Board der Landesmusikakademie und Musikland Niedersachen gGmbH bieten gemeinsam mit Hamburg ein Fortbildungsprogramm für die Zielgruppe an. Zudem steht das Programm jetzt auch Hamburger Kollektiven und Vereinen der Freien Szene offen, die sich nun ebenfalls gemeinsam mit einer geflüchteten Künstlerin oder Künstler bewerben können. Weitere Infos

Bis 31.05.2021. Musikwettbewerb Grenzenlose Konzerte 2021
jeder für sich und doch zusammen. Ein Wettbewerb für kreative Menschen egal welcher ethnischen Herkunft und/oder sozialem Hintergrund, die im Lockdown der Langeweile trotzen. Entfaltet eure Kreativität und singt oder musiziert zu einem der bereitgestellten Videos. Filmt euch dabei, sendet das Video ein und gewinnt tolle Preise. Weitere Infos

Bis 01.06.2021: Bundeswettbewerbs »Rauskommen! Der Jugendkunstschuleffekt«
Ob fahrbares Atelier, Familienkunstprojekt im Viertel, Tanz- und Soundperformance im verpönten Stadtteil oder die zielgruppentaugliche Vernetzung zwischen Jugendhilfe-, Kultur- oder Bildungseinrichtung in den Künsten: Das Ziel des Bundeswettbewerbs ist die Zugänglichkeit künstlerisch-kultureller Bildung. Jugendkunstschulen und Kulturpädagogische Einrichtungen haben hier viel zu bieten. »Rauskommen!« will ihren dezentralen, mobilen, partizipativen, inkludierenden Projekten und Angeboten eine öffentliche Plattform geben. Mitmachen können gemeinnützige öffentliche oder freie Jugendkunstschulen und Kulturpädagogische Einrichtungen aus dem gesamten Bundesgebiet mit ihren kürzlich abgeschlossenen oder laufenden Projekten oder Angeboten. Weitere Infos

Bis 15.06.2021: Treffen Junge Autor*innen 2021
Das Treffen junger Autor*innen bietet jungen schreibenden Menschen eine Plattform, auf der sie ihre Texte vorstellen können, und schafft damit Aufmerksamkeit für ihre Anliegen, Themen und Standpunkte. Gleichzeitig öffnet das Treffen einen geschützten Raum, in dem sich die jungen Künstler*innen begegnen, gegenseitig inspirieren und durch professionelles Feedback bestärkt werden, ihren persönlichen künstlerischen Ausdruck weiterzuentwickeln. Du schreibst gern Gedichte, Theaterstücke, Kurzgeschichten, Slam Poetry oder experimentierst mit Sprache? Dann bewirb dich. Weitere Infos

Bis 15.06.2021: Hamburger Literaturpreise 2021
Die Bewerbungsrunde für die Hamburger Literaturpreise beginnt. Autor*innen und Autoren sowie Übersetzer*innen und Übersetzer können sich für elf Preise in sieben Kategorien bewerben. Das Förderprogramm für Hamburger Schriftstellerinnen und Schriftsteller ist mit insgesamt 57.000 Euro dotiert und beinhaltet acht mit je 6.000 Euro dotierte Preise für Literatur und Comic sowie drei mit je 3.000 Euro dotierte Preise für literarische Übersetzungen. Weitere Infos

Bis 09.08.2021: What the fake?! – Deutscher Multimediapreis mb21
Ab sofort können sich junge Medienmacher*innen bis 25 Jahre wieder am Deutschen Multimediapreis mb21 beteiligen. Zugelassen sind digitale, netzbasierte und interaktive Projekte, die mit Geldpreisen im Gesamtwert von 11.000 Euro prämiert werden. Inhaltlich macht der Wettbewerb keinerlei Vorgaben, alle Themen und Medienformate sind willkommen. Darüber hinaus regt das Jahresthema »What the fake?!« zur Auseinandersetzung mit Fake News, Filterblasen und Verschwörungserzählungen an. Weitere Infos

Bis 20.08.2021: Jugendfilmpreis des Bramfelder Kulturladen, die »Goldene Wandse«
Alle Nachwuchsfilmemacher*innen haben die Gelegenheit, ihre Beiträge einzureichen und sich in einer der Altersklassen U14 (Jg. 2007 und jünger) und U18 (Jg. 2003-2006) dem Wettbewerb zu stellen. Ob die Filme in Einzelregie oder im Team entstanden sind, im Rahmen eines Workshops oder in Eigeninitiative, spielt dabei keine Rolle. Voraussetzung ist lediglich, dass sie in den Jahren 2020 oder 2021 entstanden sind und eine Länge von sieben Minuten nicht überschreiten. Alle Genres sind willkommen. Weitere Infos

Bis 28.06.2021: Digitales interaktives Programm für Kinder und Jugendliche
Kinder und Jugendliche bewegen sich besonders gern und im wachsenden Maß im Internet. Gefördert werden Projekte zur digitalen, interaktiven literarischen Bildung, wobei dies bewusst offen für vielfältige, auch zielgruppenspezifische Ansätze zu verstehen ist. Vorhaben können bis zu einer Gesamthöhe von maximal 200.000 EUR gefördert werden. Beantragt werden können sämtliche zur Realisierung des Vorhabens notwendigen Kosten. Geplanter Antragszeitraum 22. -28.06.2021.Weitere Infos

Bis 15.09.2021: Förderung der PwC-Stiftung
Die PwC-Stiftung fördert bundesweit Projekte der ästhetischen Kulturbildung und der ethischen Wirtschaftsbildung für Kinder und Jugendliche. Zweimal jährlich zum 15.03. und 15.09. gibt es die Möglichkeit, sich nach einer Vorabanfrage für eine Förderung zu bewerben. Die Föderschwerpunkte sind »Lese-, Schreib- und Sprachkompetenz«, »Klang und Musik«, »Robotik, Digitalisierung und Zukunft«, »Entwickeln und Kuratieren« sowie »Wirtschaft und Ethik«. Weitere Infos

Bis 30.09.2021: Förderprogramm »Internet für alle«
Mit dem Förderangebot »Internet für alle« der Aktion Mensch werden Investitionskosten und Bildungsangebote gefördert, die eine gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen am digitalen Fortschritt ermöglichen. Bis zum 30.09.2021 können Projekte mit 2 × 5.000 Euro ohne Eigenmittel gefördert werden. Weitere Infos.