Fortbildungen

noch bis 28.10.2020 | Fortbildungen der SchulKinoWoche Hamburg | Hamburg
Im Vorfeld der 13. SchulKinoWoche Hamburg (November 2020) veranstaltet die SchulKinoWoche gemeinsam mit ihren Projektpartnern Lehrerfortbildungen zum Thema Filmbildung im Schulunterricht. Diese Fortbildungen sollen Lehrkräfte bei der Vor- und Nachbereitung von Kinobesuchen im Schulalltag unterstützen sowie Anregungen zur Medienvermittlung im Unterricht geben. Hierzu wird eine Vielzahl an Veranstaltungen angeboten, die sowohl Grundlagen der Filmbildung abdecken als auch auf spezifische Fächer und Fachrichtungen zugeschnitten sind.Weitere Infos

DIGITALnoch bis 02.10.2020 | Online-Stiftungswoche
In insgesamt zehn Online-Seminaren des Haus des Stiftens setzen sich Expert*innen aus dem gemeinnützigen Sektor mit Wandlungsprozessen im Non-Profit-Bereich auseinander. Täglich beleuchten zwei Online-Seminare von 10:00 -11:00 Uhr und von 11:30 – 12:30 Uhr wichtige Fragen rund um das Thema „Stiftungen und Vereine im Wandel“. Kostenfrei!Weitere Infos

HYBRID / DIGITAL noch bis 04.10.2020 | #rpCampus – Vier Themenwochen von re:publica campus
Der September 2020 steht bei re:publica im Zeichen des #rpCampus: Vier Themenwochen widmen sich vom 6. September bis zum 4. Oktober 2020 jeweils unter einem Schwerpunktthema den aktuellen Debatten unserer Zeit. (Werk)täglich, jeweils von 17-20 Uhr, präsentieren sie auf campus.re-publica.com sowie auf YouTube ein kostenfreies digitales Programm mit live-gestreamten Kurzvorträgen, Panel-Diskussionen, Interviews und Tutorials. In digitalen Diskussionsräumen, den Deep Dives, finden Q&As mit den beteiligten Sprecher*innen statt. Weitere Infos

DIGITAL30.09.2020 | Online-Seminar mit Jennifer Danquah: Rassismus im Bildungssystem
Mit dem tragischen Vorfall polizeilicher Gewalt gegen George Floyd wurde auch in Deutsch- land eine breit angelegte Diskussion zum Thema „Rassismus“ in Gang gesetzt. Auch, dass Rassismus auf verschiedenen Ebenen vorhanden ist und nicht nur das rassistische Verhalten eines Individuums einschließt, ist Teil der Debatte. Das Bildungssystem und u.a. die Institution Schule spielen bei dem Verständnis um die strukturelle und institutionelle Analyse von Rassis- mus eine zentrale Rolle. In dem Vortrag und der anschließenden Diskussion werden folgende Fragen behandelt: Was bedeutet struktureller und institutioneller Rassismus? Wie spiegelt dieser sich im Bildungssystem wider? Welche Rolle nimmt dabei die Institution Schule ein? Wie können wir rassismuskritisch institutionellen Rassismus abbauen? Weitere Infos

DIGITAL -01. – 02.10.2020 | Online-Fortbildung »Roadmap Diversitätsentwicklung – Werkzeuge für eine rassismuskritische Arbeitspraxis in Institutionen« Anmeldung bis 16.09.
Das Projekt empower – Beratung für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt und das Mobile Beratungsteam gegen Rechtsextremismus laden herzlich zu der Online Fortbildung »Roadmap Diversitätsentwicklung – Werkzeuge für eine rassismuskritische Arbeitspraxis in Institutionen« ein. Die kostenfreie Fortbildung richtet sich an Personen, die sich hauptberuflich in institutionellen Strukturen bewegen und ein Grundverständnis von kritischen Diskursen zu Rassismus und strukturellen Ungleichheiten haben. Ausgehend von eigenen Erfahrungen der Teilnehmer*innen werden konkrete Ansatzpunkte und Strategien entwickelt, die sich direkt in die Praxis übernehmen lassen. Weitere Infos

01. – 02.10.2020 | Selbständig im Kulturbereich | Wolfenbüttel (108 Euro)
Das Seminar richtet sich an alle, die selbstständig im Kulturbereich tätig sind oder es werden wollen. Wir werden uns auf eine gemeinsame Reise zu den wesentlichen Wissensstationen begeben, die bei Rechtsfragen, Steuervorschriften und Finanzierungsproblemen nicht umfahren werden dürfen. Dabei wird die Reiseroute mit den genauen Inhalten und Schwerpunkten zu Beginn des Seminars mit den Teilnehmer*innen gemeinsam abgestimmt. Je nach Zusammensetzung und Wünschen kann so intensiver auf einzelne Fragen uns spezifische Problemstellungen eingegangen werden. Weitere Infos

12. – 14.10.2020 | Projektmanagement im Überblick – Nachhaltig planen und organisieren | Remscheid (130 Euro)
Was macht gutes Projektmanagement aus? Wie können Sie sicherstellen, dass Ihre Projekte erfolgreich beantragt, durchgeführt und abgewickelt werden? In dem Kurs arbeiten Sie systematisch an den Meilensteinen zur erfolgreichen und nachhaltigen Projektplanung – von der ersten Idee über den Antrag bis hin zur Evaluation. Weitere Infos

DIGITAL13.10.2020 | Online-Seminar: »Barrierefreie Öffentlichkeitsarbeit«
Flyer, Visitenkarte oder eine Website – die Möglichkeiten für die Öffentlichkeitsarbeit sind vielfältig. Doch wie das Angebot gestalten, damit es für alle ansprechend und barrierefrei ist? In diesem Webinar lernen Sie, wie Sie den Zugang zu Ihren Informationen für alle Interessierte möglich machen. Von Schriftarten, Größen und Kontrasten bis hin zu Brailleschrift, Bildern und Piktogrammen – in diesem Webinar erfahren Sie, wie Sie Ihre Öffentlichkeitsarbeit barrierefrei gestalten. Weitere Infos

DIGITAL13.10.2020, 11 – 12 Uhr | Webinar: Pro Bono Rechtsberatung für Non-Profits
Non-Profit-Organisationen stehen im Laufe ihrer inhaltlichen und organisationsbezogenen Arbeit oft vor spezifischen Rechtsfragen: Ausgründungen, Umwandlung der Rechtsform, Überarbeitung der Satzung, die Erstellung von Arbeitsverträgen, haftungsrechtliche Fragestellungen oder der Umgang mit Personendaten. Für diese rechtlichen Herausforderungen fehlen jedoch häufig die finanziellen Mittel. Eine Online-Plattform vermittelt solche Rechtsfragen an engagierte Anwält*innen. Das Webinar vom Haus des Stiftens erklärt, wie man diese Engagementform für sich nutzen kann. Weitere Infos

DIGITAL13.10.2020, 10 – 13 Uhr | Webinar: Barrierefreie Öffentlichkeitsarbeit
Flyer, Visitenkarte oder eine Website – die Möglichkeiten für die Öffentlichkeitsarbeit sind vielfältig. Doch wie das Angebot gestalten, damit es für alle ansprechend und barrierefrei ist? In diesem Webinar der Servicestelle Inklusion im Kulturbereich lernen Sie, wie Sie den Zugang zu Ihren Informationen für alle Interessierte möglich machen. Von Schriftarten, Größen und Kontrasten bis hin zu Brailleschrift, Bildern und Piktogrammen – in diesem Webinar erfahren Sie, wie Sie Ihre Öffentlichkeitsarbeit barrierefrei gestalten. Weitere Infos

ab 14.10.2020 | Weiterbildung Wirkungsmanagement | Berlin (4 Präsenzmodule, 3.000 Euro)
Die Weiterbildung Wirkungsmanagement mit Zertifikat von PHINEO vermittelt das Handwerkszeug, um Wirkungsorientierung erfolgreich in die eigene Organisation zu tragen. Mehr denn je müssen Organisationen ihre erzielten Wirkungen plausibel belegen, stetig verbessern und öffentlichkeitswirksam kommunizieren können. Die Weiterbildung will helfen, dauerhafte Mehrwerte für eigene Zielgruppen zu schaffen und Anerkennung für die Arbeit zu erhalten. Weitere Infos

06.-08.11.2020 | »Hilfe, ich soll dirigieren!« Singleitung für Anfänger*innen | Otzberg-Zipfen (Hessen) Anmeldung bis 15.10.
Dieser Kurs richtet sich an InteressentInnen aus allen Bereichen, die als AnfängerInnen grundlegende Hilfen für Sing- und Chorleitung suchen bzw. brauchen. Themenschwerpunkte: Kinderchorleitung, Grundlagen der gestischen Singleitung und Dirigiertechnik, Literatur und Methodik für Kinderchor am Anfang, Hinführung zur Mehrstimmigkeit, Chorische Stimmbildung, Stimmbildung am Lied. Ca. Sechs Wochen vor Kursbeginn erhalten die TeilnehmerInnen Chorsätze mit verschiedenem Schwierigkeitsgrad zur Vorbereitung. Weitere Infos

17.-19.11.2020 | Seminar »Aufsicht führende Personen in Veranstaltungsstätten – für die Sicherheit in soziokulturellen Zentren« | Zinnschmelze, Hamburg Anmeldung bis 16.09.2020
Vorhang auf, Bühne frei … so heißt es nicht nur in Opernhäusern, sondern auch in soziokulturellen Einrichtungen. Und auch wenn es im Gegensatz zu den Bühnen in großen Theatern in den Kulturzentren eher kleinere Szenenflächen gibt, auf denen die unzähligen Veranstaltungen stattfinden, so stellt der Gesetzgeber auch hier einige Anforderungen an die Sicherheit. Das Seminar ist konzipiert für Mitarbeiter*innen von soziokulturellen Zentren, die mit der (technischen) Durchführung von Veranstaltungen betraut sind. Sinnvoll ist die Teilnahme auch für Mitarbeiter*innen in der Verwaltung und Leitung, die für die Personalauswahl für Veranstaltungen verantwortlich sind. Weitere Infos

07.-11.12.2020 | Pinker Bagger sucht starke Prinzessin | Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW e. V.
Mutige Plakatgestaltung gegen stereotypen Wahnsinn der Produktwelt. Wo Mädchen im sauberen Pink die zarten Prinzessinnen schminken, spielen die Jungs mit Trecker, Bauklötzen und Co, kämpfen gegen Dinosaurier und retten die Welt – ganz ohne zu weinen. Die Rollenzuschreibungen der Warenwelt bestimmen mehr denn je, wer und wie die Geschlechter sein sollen, womit sie spielen und wie sie sich kleiden. Der Kurs ist ein Plädoyer für starke Bilder fern der Glitzerfalle, die für mehr Vielfalt und Gleichberechtigung der Geschlechter sorgen. Teilnehmer*innen arbeiten mit an den längst fälligen Statements zu den populären Rollenklischees! Ob schräg, schrill, bunt, ironisch oder philosophisch zart – Die eigene Bildsprache wählen die Teilnehmer*innen selbst. Weitere Infos

10. – 14.09.2021 | Labor: Künstliche Intelligenz, Deep Learning, Robotik | Remscheid
Ob selbstfahrende Autos, Gesichtserkennung bei der Bildersuche, Heim-Automation im Internet der Dinge, Spielzeugroboter mit Kulleraugen, Pflegeroboter in Seniorenheimen oder lebensechte Sexroboter – die Künstliche Intelligenz hat längst in einem schleichenden Prozess Einzug in alltägliche Lebensbereiche gehalten. Die Folgen für die Lebens- und Arbeitswelt und die Gestaltung unserer Gesellschaft von morgen sind weitgehend unklar. In der Bildung und im Dialog mit den nachfolgenden Generationen, die mit unseren Entscheidungen und Weichenstellungen leben müssen, wird die Thematik selten diskutiert und bearbeitet. Doch wie können Projekte und Vermittlungsformen in der medienpädagogischen Arbeit aussehen, die sensibilisieren und zum Nachdenken anregen? Welche Ideen und Methoden für die Kulturelle Bildung dienen der Meinungsförderung und dem Technikverständnis? Im Labor erarbeiten und erproben Sie neue Ansätze, die Sie zur Entwicklung eines Methodensets für die Zielgruppenarbeit nutzen. Weitere Infos