Fortbildungen

20.02.2019 | Was verleiht Räumen Seele? | Remida, Hamburg (80 Euro)
»Der Raum als dritter Erzieher« ist ein stehender Begriff in der Reggio-Pädagogik. In diesem WerkstattSeminar geht es um die Impulse der Remida zu Raumgestaltung als vorbereitete Umgebung und anregender Präsentation von Materialien. Grundbedürfnisse von Kindern und die Antwort des Raumes. Raumgestaltung für verschiedene Altersgruppen und unterschiedliche Funktionen.Bildungspotenzial kreativer Materialien. Vorbereitete Umgebung, Präsentation von Materialien, Ordnungssysteme. Ausflug in die Raumgestaltung der Kitas in Reggio und andere anregende Beispiele. Weitere Infos

20.02.2019 | Wirkungswissen für Einsteiger*innen | Berlin (250 Euro)
Jeden Tag engagieren sich Menschen, um die Gesellschaft besser zu machen. Im Kiez, in der Region oder weltweit. All diese Menschen möchten eines: mit ihrer Arbeit möglichst viel bewirken. Wirkung ist planbar und passiert nicht zufällig. Wer Wirkungsziele benennen kann und von Anfang an im Projektalltag mitdenkt, steigert die Qualität der eigenen Arbeit – und verschafft der Organisation wertvolle Vorteile im Fundraising. Weitere Infos

23.02.2019 | Singer/Songwriter Workshop »Finde Deine Stimme, schreibe Deinen Song!« | Hamburg (95/120 Euro) Anmeldung bis 24.01.2019
Mit Stimme, Atmung und Körperwahrnehmung im Fokus kommen wir in den Genuss, kreativ zu singen und entwickeln
die Fähigkeit, eigene Musik zu schaffen. Im Rahmen unserer Singer/Songwriter-Workshops unterstützen wir Menschen
verschiedener Altersgruppen und Professionen in ihrer eigenen Kreativität und komponieren zusammen Lieder. Es sind keine musikalischen Vorkenntnisse erforderlich! Das positive Erleben von Musik und das Eintauchen in die eigene
Kreativität stehen im Vordergrund. Weitere Infos

ab 24.02.2019 | Qualifizierungsreihe »Gameplay@stage« | Wolfenbüttel (je 245 Euro) Bewerbung bis 21.01.2019
Die fünf Workshops der Reihe »Gameplay@stage« der Bundesakademie Wolfenbüttel vermitteln ab Februar 2019, auf welch vielfältige Weise die Welt der Computerspiele für die theater- und medienpädagogische Arbeit genutzt werden kann. Die Reihe richtet sich an alle, die künstlerisch, pädagogisch oder wissenschaftlich tätig sind in den Bereichen Darstellende und verwandte Künste, Kulturelle und politische Bildung, Medienbildung, Spieleentwicklung und Gamedesign, Angrenzende Berufsfelder. Weitere Infos

08.03.2019 | Augmented-Reality-Anwendungen im Kreativbereich | Berlin (20 Euro)
Diese Weiterbildung bietet einen ersten Einstieg in das komplexe Feld von Augmented Reality (AR). Sie erstreckt sich über einen Tag und ist in zwei Teile gegliedert. Der erste Teil setzt den Schwerpunkt auf die Vermittlung von grundlegenden Kenntnissen und aussagekräftigen Beispielen: Auf eine kulturhistorische Beleuchtung der noch jungen Technik folgt die Diskussion aktueller AR-Anwendungen im Kontext künstlerischen Ausdrucks. Auf dem Programm stehen außerdem ein Überblick über die benötigte Hard- und Software und eine Klärung wichtiger Begrifflichkeiten aus der AR-Programmierung. Weitere Infos

14.03.2019 | Seminar »Fördermittel für Schulen und Bildungsträger« | Köln (199 Euro)
Integrative Schulprojekte, Partnerschaften mit anderen Schulen, Finanzierung von Klassenfahrten oder sonstige Schulprojekten: Es gibt viele Gründe, warum Schulen und Bildungsträger zusätzliches Geld benötigen. Entsprechend vielfältig sind die zur Verfügung stehenden Förderungen. Das Seminar stellt eine vielfältige Auswahl an Fördermöglichkeiten aus dem Schul- und Bildungsbereich vor. Weitere Infos

15. – 17.03.2019 | Fortbildung »Stimmen hören, verstehen und bilden« | Wernigerode (95-130 Euro) Anmeldung bis 11.02.2019
Ein Wochenende lang ist Zeit und Ruhe, unter Anleitung Stimmen hören zu lernen, daraus Schlüsse zu ziehen und geeignete Übungen zielführend anzuwenden. Freiwillige Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Chören in Wernigerode stellen sich hierfür als VersuchskandidatInnen zur Verfügung und ergänzt wird dieses Liveerlebnis, wo nötig, durch Hörbeispiele zu wichtigen Spezialthemen wie Brummern, Mutation und Stimmschäden. Weitere Infos

20.03.2019 | Fortbildung »Tanz und Bewegung in der Kita« | Hamburg (129 Euro)
Tanz und Bewegung fördern die kindliche Freude am eigenen körperlichen Ausdruck und den Spaß an der Bewegung. Beim Tanzen wird das Gefühl für den eigenen Körper sensibilisiert, die Balance wird geschult, das Raumgefühl entwickelt und die Bewegungsvielfalt erweitert. Freie Tänze fördern die Kreativität der Kinder, gebundene/gelenkte Tänze fördern die Merkfähigkeit, Konzentration und Koordination. Weitere Infos

22. – 23.03.2019 | Fortbildung »Sprache ist nicht alles… aber ohne Sprache ist Singen nichts! Chor: Klasse! « | Bad Segeberg (40/60 Euro)
In diesem Kurs geht es darum, Ideen und Materialien für den Musikunterricht auszuprobieren und auf ihren Beitrag zur Sprachförderung zu untersuchen. Lieder, Rhythmicals, Tänze, Spiele, Hör- und Bewegungsaufgaben bieten ein breit gefächertes Angebot zur abwechslungsreichen Unterrichtsgestaltung. Die Teilnehmenden erhalten weitere methodische Ideen aus der Chorklassenpraxis in Stimmbildung, Chorsingen und Solmisation, die sich auf die Arbeit mit Kinder- und Schulchören und den Klassenmusikunterricht übertragen. Weitere Infos

21.03.2019 | Clownkompetenzen für kontaktintensive Berufe | Hamburg (169-259 Euro)
Der Workshop fördert ein ungewöhnliches Repertoire an clownesken Kommunikationskompetenzen für einen humorvollen, empathischen und lebendigen Umgang mit Kindern und Erwachsenen. Anregungen für Spiele und eine ressourcenstärkende Erfrischung sind inbegriffen. Weitere Infos

Bis 21. – 24.03.2019: BASSEUROPE young ACADEMY Anmeldung bis 21.02.2019
Bassbegeisterte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie deren Eltern und Lehrer*innen sind eingeladen, gemeinsam mit bekannten Dozenten ein langes, familienfreundliches Wochenende rund um das tiefste, größte, »vielsaitigste« und schönste Streichinstrument zu gestalten und zu erleben. Dabei werden zahlreiche Angebote wie Konzerte und Vorträge, gemeinsames Musizieren im Bassorchester, Unterricht bei den Dozenten sowie eine Noten- und Instrumentenausstellung zum Ausprobieren, Kennenlernen und Mitmachen einladen. Weitere Infos

30.03.2019 | Fortbildung »Das Eigene – Das Fremde« | Glinde (15-35 Euro)
Die Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte, die in der Oberstufe Musik (Grundkurse oder Musik-Profil) unterrichten. Es werden wesentliche Aspekte einer Unterrichtseinheit zum Semesterthema »Das Eigene – Das Fremde in der Musik« vorgestellt. Ziel der Unterrichtseinheit ist es, den Schülerinnen und Schülern eine Annäherung an ein »intersubjektiv Eigenes« zu ermöglichen und dabei zu erkennen, dass die Kategorien »eigen« und »fremd«, sowohl individuell als auch gesellschaftlich, einem stetigen Wandlungsprozess unterliegen. Anhand vielfältiger musikalischer Beispiele und Phänomene werden praxisnahe Erfahrungen in allen didaktischen Handlungsfeldern gesammelt. Weitere Infos

01.04. – 02.04.2019 | Erfolgreich Fördermittelanträge stellen | Remscheid (80/105 Euro)
Viele Träger und Institutionen unternehmen jedes Jahr erhebliche Anstrengungen, um Fördermittel für ihre Projekte zu bekommen. Oftmals werden die Anträge von Personen geschrieben, die kreative und engagierte Menschen sind, ohne die die Kunstkurse, die Kinder- und Jugendarbeit oder das laufende Programm des Hauses nicht stattfinden würden. Neben den Informationen zur Verständlichkeit von Leitlinien, zur Entwicklung von Leit-, Mittler-, und Handlungszielen, den Basics zum Zuwendungsrecht und von Bewertungskriterien der Förderinstitutionen werden in einer Fallgruppenarbeit Projekte entwickelt und/oder schon vorhandene Projektideen besprochen und bewertet. Weitere Infos

ab 03.04.2019 | Fachkraft für Kinderrechte | SOAL, Hamburg (1.990/2.590 Euro) Anmeldung bis 20.03.2019
Vor mehr als 25 Jahren hat die UNO die UN-Konventionen über die Rechte des Kindes verabschiedet, zu deren Einhaltung sich auch Deutschland verpflichtet hat. Was eine ernst gemeinte Umsetzung der Rechte und Interessen der Kinder im Alltag bedeutet, damit befasst sich diese umfassende Weiterbildung. Die pädagogischen Fachkräfte setzen sich damit auseinander, wie Kinderrechte nachhaltig im pädagogischen Alltag integriert werden können. Sie hinterfragen bestehende Strukturen und entwickeln neue Ansätze und Strategien. Weitere Infos

20.02.2019 | Einführungsworkshop | Remida, Hamburg (25 Euro)
In die Idee der Remida eintauchen: Idee und Ziele, Verknüpfung mit Reggiopädagogik, Kreativität und Nachhaltigkeit, Selbsterfahrung und Sinneswahrnehmung, Fragen und Diskussion. Weitere Infos

18. – 22.04.2019: »Bergwerk« Musikalischer Workshop für Jugendliche Anmeldung bis 28.02.2019
40 Jugendliche, fünf Tage und ein Berg – genauer gesagt: der Bückeberg. Ob Film- oder klassische Musik, Jazz, Improvisation oder A Cappella – im Bergwerk gibt es keine Grenzen. Beim Spielen in Orchester und Band, beim Tanzen oder beim Chorsingen werden verschiedenste Stücke Hier Mitglied werden und Ermäßigungen nutzenund Choreografien gemeinsam erarbeitet. Weitere Infos

13. – 18.05.2019 | Fortbildung »URBAN ART & CO. The power of education through urban art« | Esch sur Alzette, Luxemburg Anmeldung bis 01.03.2019
Während des Seminars erfahren die Teilnehmer*innen, wie Kunst öffentliche Räume animieren kann und wie sie urbane Kunst in ihrer Arbeit mit Jugendlichen einsetzen können. Außerdem können sie strategische Partnerschaften knüpfen und sich über EU-Programme informieren. Das Seminar richtet sich an Künstler*innen und Akteur*innen aus der Kultur-, Bildungs- und Jugendarbeit. Weitere Infos

16.05.2019 | In der Geräuscheküche und im Klanglabor | Hamburg (120-160 Euro)
Der Seminartag beschäftigt sich mit den Erfahrungen und Erkenntnissen, die durch Experimentieren mit klingenden Materialien, Gegenständen und Musikinstrumenten geweckt werden. Kinder sind ab Geburt Klangforscher. Alles was klingt, gewinnt ihre Aufmerksamkeit mit Leichtigkeit. Dabei lauschen sie intensiv den Geräuschen ihrer Lebenswelt und sie erzeugen neugierig Geräusche und Klänge mit allem, was sie zwischen die Finger bekommen. Weitere Infos

20. – 24.05.2019 | Fortbildung »Einfach Orchester. Leitung und Aufbau von Kinder- und Jugendorchestern« | Trossingen (240-480 Euro) Anmeldung bis 08.04.2019
In der Weiterbildung werden die Kenntnisse in den Bereichen Dirigiertechnik, Probenmethodik, Literatur sowie Planung und Organisation von Ensembles und Orchestern ausgebaut. Die berufsbegleitende Fortbildung (20.-24.05. und 26.-29.09.2019) bietet eine Ergänzung zur Ausbildung von MusikschullehrerInnen und SchulmusikerInnen, die das Fach Dirigieren bereits kennengelernt haben und ihre Kompetenzen erweitern möchten. Weitere Infos

01.06.2019 | Singer/Songwriter Workshop »Finde Deine Stimme, schreibe Deinen Song!« | Hamburg (65/70 Euro)
»Unsere Musik schreiben wir selber. Diese Fähigkeit, Musik zu schaffen, wollen wir mit anderen Menschen teilen. Komm und schreibe mit uns ein neues Lied. Wir spielen mit der Stimme, bis sich eine Melodie für unser Lied findet und dann entwickeln wir gemeinsam einen Text dazu. Bei einem Waldspaziergang atmen wir uns frei für neue Ideen, experimentieren mit unserer Atmung und suchen Melodien aus der Natur. Wieder im Studio bringen wir die Töne und Texte zusammen und machen ein gemeinsames Lied fertig.« Workshop für Kinder von 9–13 Jahren. Weitere Infos

ab 03.06.2019 | Praxisseminare »Preisverdächtig!« | Siegburg/Hannover/München (85 Euro)
Im Rahmen eintägiger Kompaktseminare können Erzieher*innen, Lehrer*innen, Buchhändler*innen und Bibliothekar*innen kreative Vermittlungsmethoden zu den nominierten Büchern des Deutschen Jugendliteraturpreises 2019 für ihren Berufsalltag kennenlernen und erproben. Die Seminare bieten vormittags und nachmittags Workshops zu den Sparten Bilderbuch, Kinderbuch und Jugendbuch. Weitere Infos

11. – 16.06.2019 | SAVE THE DATE: Deutsch-französische Fortbildung »Diversitätsbewusste Haltung in der lokalen und internationalen Jugendarbeit« | Berlin
Welche Aspekte umfasst der Diversitätsbegriff? Was bedeutet Diversität für mich als Privatperson und in meiner beruflichen Praxis? Wie prägen und wirken Klischees und Vorurteile und was kann ich als Fachkraft tun, um Zuschreibungen und Ausgrenzungsmechanismen entgegenzuwirken? Diesen Fragen wird sich die deutsch-französische Fortbildung »Diversitätsbewusste Haltung in der lokalen und internationalen Jugendarbeit« widmen, die die BKJ und die Fédération nationale des Francas im Sommer 2019 anbieten.

12.09.2019 | Singen, Rhythmus und Rap in Kita und Ganztag | Kulturladen St. Georg, Hamburg (169-259 Euro)
Reime und rhythmische Spiele spielen seit jeher in der Arbeit mit Kindern eine wichtige Rolle. Jenseits von »Himpelchen und Pimpelchen« gibt es viele Möglichkeiten, kreativ und lustvoll mit Rhythmus, Bewegung und Sprech-Gesang umzugehen. Weitere Infos

20. – 22.09.2019 | 31. Tanzwerkstatt – Internationale Folklore | Schnega (50/60 Euro) Anmeldung bis 01.07.2019
Der Schwerpunkt dieser Fortbildung liegt auf Tänzen aus Osteuropa, Griechenland und Israel, die sich fürs Tanzen mit Kindern und Jugendlichen ab 10 Jahren in ganz Europa eignen. Sie werden mit methodischer Hinführung ertanzt. Ganz wichtig ist dabei miteinander Freude am Tanzen zu haben. Unterstützend steht uns eine Musikergruppe zur Verfügung. Wer sich ohne Probe einfügen kann, ist mit seinem Instrument gern gesehen (bitte bei Anmeldung angeben). Weitere Infos

26.09.2019 | Mit Schwung ins Bild | SOAL, Hamburg (190-260 Euro)
Über Bewegung und Spiel finden wir zur Kunst: Allein oder gemeinsam probieren Kinder in ihrem Forscherdrang vieles aus; dabei entstehen ihre Werke. Wir arbeiten in Bewegung und spielen mit Licht und Schatten. Alltagsmaterialien werden zu Kunstwerken oder geraten selbst in Schwung. Dabei gehen wir auf die jeweils individuellen Bedürfnisse und Interessen der Kinder ein und begleiten sie bei ihrer Gestaltungs- und Experimentierfreude. Weitere Infos

18. – 20.10.2019 | Der Zauber der Stimme. Beziehung und Begeisterung im Kinder- und Jugendgesang | Stuttgart (120-135 Euro) Anmeldung bis 14.08.2019
Über praktische und theoretische Grundkenntnisse der chorischen Kinderstimmbildung für gleiche und gemischte Stimmen bis hin zu altersspezifischen Methoden der Liederarbeitung mit Gesten und Bewegung – auch für Jugendliche – zeigt Friedhilde Trüün in diesem Workshop Wege und Möglichkeiten auf, wie Kinder zum Singen motiviert werden können und mit Freude, Leistungsbereitschaft und mit Begeisterung ihre Stimme zum Klingen bringen. Weitere Infos