Veranstaltungen

20.09. – 20.11.2019 | Kampagne »Kinderrechte machen (uns) stark« | Hamburg-Nord
Im Jahre 2015 gab es in Dulsberg eine Plakat-Kampagne zum Thema »Übergriffigkeiten gegenüber Kindern« unter dem Titel »Wir sagen Nein«, die im Dezember 2016 mit dem Yagmur-Gedächtnispreis ausgezeichnet wurde. Vier Jahre später erfolgt nun eine Neuauflage, diesmal im gesamten Bezirk Hamburg-Nord und unter dem Titel »Kinderrechte machen (uns) stark«. Seit mehr als einem Jahr wurde von Aktiven aus den Stadtteilen Barmbek, Dulsberg, Hohenfelde, Langenhorn, Winterhude und dem Bezirksamt HH-Nord eine Kampagne vorbereitet, die mittels einer Vielzahl von Veranstaltungen und Festen die Kinderrechte in den Mittelpunkt stellen möchte. Weitere Infos

05. – 20.10.2019 | Code Week Hamburg | HAW Hamburg
Die Code Week Hamburg lädt vom 5. bis 20. Oktober 2019 wieder zum Tüfteln, Hacken und Programmieren ein. In spannenden Mitmach-Veranstaltungen können Kinder und Jugendliche hinter die Kulissen der digitalen Welt zu schauen und selbst kreativ werden. Aber auch für Eltern gibt es jede Menge Infos. Weitere Infos

14. – 18.10.2019 | Filmworkshopprogramm »FILM DIR EINEN« für 12- bis 16-Jährige | HAW Hamburg
Unter professioneller Anleitung werden Jugendliche in kurzer Zeit zu Filmemacher*innen – auch ohne Vorkenntnisse. Die fertigen Ergebnisse kommen in die Auswahl des Hamburger Nachwuchsfilmfestivals „abgedreht!“ und werden dort auf großer Leinwand präsentiert. Außerdem werden die Filme auf den YouTube-Kanal des jaf e.V. hochgeladen. Anmeldung unbedingt erforderlich unter info@jaf-hamburg.de Weitere Infos

19.10.2019 | Deutscher Jugendliteraturpreis 2019: Gesprächsrunde der Preisträger*innen | Frankfurter Buchmesse
Am Samstag, dem 19. Oktober 2019, um 10.00 Uhr, können Sie die Preisträger*innen bei einer Gesprächsrunde im Lesezelt (Agora) erleben; moderiert wird sie von dem Vorsitzenden der Kritikerjury Prof. Dr. Jan Standke. Im Austausch berichten die Sieger*innen über den Anspruch an ihre Arbeit, den Entstehungsprozess der ausgezeichneten Titel und geben einen Ausblick auf künftige Projekte. Weitere Infos

23. – 30.10.2019 | Das 15. Lesefest Seiteneinsteiger | Hamburg
Wir freuen uns auf einen herrlichen Lese-Herbst: es wird rund 200 Veranstaltungen an vielen Hamburger Schulen, an tollen Literatur-Orten, auf dem Wasser und zu Lande, und vor allem mit vielen wunderbaren AutorInnen, IllustratorInnen und sonstigen BücherkünstlerInnen geben. Infos zur Buchung findet man bei allen Veranstaltungen direkt auf der jeweiligen Seite – viele Angebote sind sogar kostenlos. Weitere Infos

24.10.2019, 9 – 14 Uhr | Kreativcamp 2019 | Oberhafen, Hamburg
Der Landesverband der Privaten Kreativschulen Hamburg lädt zu einem informativen Kreativcamp im Oberhafen ein. 15 staatlich anerkannte Berufsfachschulen und Institute, die in drei bis dreieinhalb Jahren junge Menschen in kreativen Berufen ausbilden stellen ihre Ausbildungen vor. In diesem Kreativcamp können Schüler*innen auf kurzweilige und interaktive Art alles über die hochqualifizierten, kreativen Ausbildungsmöglichkeiten wie z.B. Mode, Grafik, Illustration, Design, Mode, Musik, Gesang, Text und Konzeption, Bühnentanz, Musical und Schauspiel kennenlernen. In diesem Format bleibt ausreichend Zeit für Fragen. Die Schulen laden Sie herzlich ein mit Ihren Schüler*innen zu uns zu kommen und sich selbst ein Bild zu machen! Geeignet für Interessierte Lehrer*innen, sie mögen sich bitte per Email: mail@kreativschulen.hamburg unter Angabe der Anzahl interessierten Schüler*innen und der bevorzugten Besuchszeit wenden. Weitere Infos

29.10.2019 | Welche Zukunft hat das Lesen? (3) – »Where are all the readers gone?« | Literaturhaus Hamburg
Zum Abschluss am 29. Oktober sind Zahlen und ihre Konsequenzen der Ausgangspunkt für eine Diskussion, denn das große Zählen der Leserinnen und Lesern hat begonnen. Wie viele Menschen – sind es gar sieben Millionen? – sind Abtrünnige, sind Netflix-Süchtige und haben zuletzt ganz darauf verzichtet, ein Buch zu kaufen bzw. zu lesen? Oder sind, so neueste Umfragen, manche von denen inzwischen reumütig zurückgekehrt und geben einer verunsicherten Branche wieder Hoffnung? Es gibt viele Fragen, etwa, was das für die Buchverlage bedeutet, für Auflagenzahlen, Autoreneinkünfte und für die Buchhandlungen, deren Besitzer immer häufiger das Handtuch werfen. Weitere Infos

07. – 15.11.2019 | 16. Hamburger Märchentage | Hamburgs Schulen, kulturelle Einrichtungen und Wohnunterkünfte
Mit dem diesjährigen Motto »Märchen aus Skandinavien« möchten die Hamburger Märchentage gemeinsam mit Partnern die kulturellen Schätze Skandinaviens in den Mittelpunkt rücken und in die schönsten Märchen aus Dänemark, Finnland, Island, Schweden und Norwegen eintauchen. Mit dem Thema möchten sie fantasievolle interaktive Lesungen anbieten, in denen allerlei nordische Märchenwesen, Trolle, Wichtel, Elfen, Waldfeen und Königskinder etc. mitwirken werden. Märchen aus Norwegen werden ein besonderer Schwerpunkt sein. Darüber hinaus wird der Märchenbogen von Hans Christian Andersen via Astrid Lindgren (Märchen, Oetinger) bis Peer Gynt gespannt. Die Literaturauswahl ist in diesem Jahr groß. Weitere Infos

08.11.2019 | 20. Hamburger Ratschlag Stadtteilkultur »Wo sind unsere Grenzen der Toleranz?« | Stadtteilkulturzentrum Eidelstedter Bürgerhaus, Hamburg
Einrichtung und Initiativen der Stadtteilkultur stehen für eine große gesellschaftliche Offenheit. Immer wieder aber stellen die Handelnden fest, dass von verschiedenen Seiten versucht wird, diese Offenheit auszunutzen. Der Druck auf die Stadtteilkultur und auf die Kultur insgesamt nimmt in den letzten Jahren immer mehr zu. Darauf reagiert der 20. Hamburger Ratschlag Stadtteilkultur. Wie soll sich die Stadtteilkultur verhalten gegenüber Personen und Organisationen, die ihre Offenheit nutzen wollen, um eigene geschlossene Gesellschaftsbilder zu reproduzieren? Wo sind unsere Grenzen der Toleranz? Wie reagieren wir, wenn unsere Grenzen der Toleranz überschritten werden? Diesen und anderen Fragen geht der 20. Ratschlag nach. Weitere Infos

08. – 10.11.2019 | 4. Klappe auf! Kurzfilmfestival | Metropolis Kino, Hamburg
Die Besonderheit des Festivals ist, dass es in Konzeption, Programmauswahl und Moderation gemeinsam von unterschiedlichen Menschen mit und ohne Behinderung, organisiert, durchgeführt und moderiert wird. Es findet alle zwei Jahre in Hamburg statt. Der Hamburger Regisseur Fatih Akin ist Schirmherr. »Befindlichkeiten und andere Katastrophen« ist das Thema des 4. Kurzfilmfestivals 2019. Weitere Infos

15.11.2019 | Vorlesetag – Motto: Sport und Bewegung | bundesweit
Der bundesweite Vorlesetag findet am 15. November 2019 statt und ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Der Vorlesetag setzt ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. Jede Menge Ideen und Tipps rund um das Motto gibt es bald unter »Materialien« auf der Website.
Vorleseaktionen zu anderen Themen sind natürlich genauso willkommen und wie jedes Jahr bleibt viel Raum für eigene Ideen. Mitmachen können Einrichtungen, die aktive Leseförderung betreiben, z. B. Bibliotheken, Schulen und Buchhandlungen.
Weitere Infos

15.11.2019, 18 – 20:30 Uhr | Der blaue Vorhang 2019 – Meiendorfer TALENTSHOW | BiM Kulturzentrum, Hamburg
Die Talentshow geht in die zweite Runde. Das Kulturzentrum BiM organisiert gemeinsam mit dem Jugendclub Mittendrin wieder einen Abend für den Stadtteil. Große und kleine Talente zeigen an diesem Tag, was sie können! Dabei spielt es keine Rolle, welches Talent sie haben. Tanzen, singen, klöppeln oder schuhplattlern: Alles ist möglich. Die besten drei Talente werden von einer unabhängigen Jury gewählt. Weitere Infos

14. – 17.11.2019 | PLAY19: Of Monster and Games | Markthalle, Barlach Halle K, Zentralbibliothek, Freie Akademie der Künste, Hamburg
Was sind die Monster von heute? Wie werden sie in Computer- und Videospielen dargestellt? Werden in Games bekannte Geschichten fortgesetzt oder neue erdacht? PLAY 19 lädt Indie-Game-Entwickler*innen, Medienkünstler*innen, Schüler*innen und Studierende, Pädagog*innen, Wissenschaftler*innen und alle Games-Interessierte ein, sich vier Tage lang über neueste Stories, technische Entwicklungen und aktuelle Spiele auszutauschen, über die Rolle von Monstern in Computer- und Videospielen zu diskutieren, gemeinsam thematisch passende Spiele zu entwickeln, zu spielen und zu feiern.Weitere Infos

14.11 – 01.12.2019 | Stuttgarter Buchwochen – Bücher, Workshops, Lesungen | Stuttgart
Die Stuttgarter Buchwochen finden vom 14. November bis 1. Dezember 2019 im Haus der Wirtschaft statt. Gastland ist Island.
Auf dem Programm stehen Bücherausstellungen, Workshops und Schülerlesungen. Bei den Schülerlesungen können Schulklassen Autor*innen live erleben. In den Workshops werden Objekte, Bilder, Zeichnungen, Comics uvm. hergestellt und gestaltet. In der Ausstellung gibt es eine große Auswahl an Kinder- und Jugendbüchern, darunter die »Bücherbox 2020«, die jährlich rund 200 empfehlenswerte Kinder- und Jugendbuch-Neuerscheinungen vorstellt, sowie die Nominierungen und Preisträger*innen des Deutschen Jugendliteraturpreises 2019. Weitere Infos

18. – 22.11.2019 | 12. SchulKinoWoche | Hamburg
Die 12. SchulKinoWoche findet von 18. bis 22. November in zahlreichen Hamburger Kinos statt: 69 Filme aller Art in 260 Vorstellungen. Für die Planung der Schulen ist das Programm bereits veröffentlicht. Es gibt neben den Filmvorstellungen auch zahlreiche Fortbildungen, ein Panel und Sonderprogramme. Vier sorgfältig zusammengestellte Kurzfilmprogramme richten sich an verschiedene Altersgruppen: Mo&Friese voll verdreht! (ab 5 Jahre), Mut beweisen (ab 11 Jahren), Netzpolitik (ab 13 Jahren) und Regenbogen (ab 14 Jahren). Weitere Infos

19.11.2019 | 2. Hamburger Kulturgipfel »wirkt!« | Kampnagel, Hamburg
Der Hamburger Kulturgipfel bringt ca. 450 Lehrkräfte, Schüler*innen, Kulturschaffende, Behördenvertreter*innen und Interessierte aus dem Bereich Kultur und Schule auf Kampnagel zusammen, um sich zu einem Thema auszutauschen, neue Impulse zu erhalten und sich zu vernetzen. Der diesjährige Kulturgipfel möchte das Thema »Wirkung« aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten. Ausgehend davon werden zudem die Themen Diversität, Demokratie, Digitalität und Raum behandelt werden. Weitere Information und Anmeldung ab Ende August. Save The Date-Flyer

23.11.2019 | Festival »GemEinsam« | KuB Bad Oldesloe
Unter dem diesjährigen Motto »GemEinsam« findet am 23. November 2019 das Festival für digitale Medien statt. Schon jetzt steht fest: Es wird unterschiedliche Themenwelten und zahlreiche Möglichkeiten zum Ausprobieren und Mitmachen geben! Weitere Infos

21.12.2019 | 9. Kurzfilmtag 2019 | bundesweite Aktionen
Kurzfilme in der WG-Küche, Kurzfilme auf einer Waldlichtung, Kurzfilme auf dem Weihnachtsmarkt: Einmal im Jahr, am 21. Dezember, verwandeln sich landauf, landab die unterschiedlichsten Orte in temporäre Kinos. Dort, aber auch in vielen »echten« Kinos bestimmt dann das kurze Format den Spielplan. Über 20.000 ZuschauerInnen machen sich am kürzesten Tag des Jahres zwischen Husum und Konstanz auf den Weg, um auf professioneller oder improvisierter Leinwand in kurzfilmische Welten einzutauchen. Daneben locken am 21. Dezember auch Fernsehen und Internet mit kurzen Streifen aller Couleur. Öffentliche Einrichtungen, Vereine, Unternehmen, Privatpersonen und natürlich Kinos sind dabei, wenn ein breites Publikum den Kurzfilm in all seinen Facetten feiert: als Einstieg in die Filmwelt für den Nachwuchs, als Kabinettstück gestandener FilmemacherInnen, als Spielwiese für Experimentierfreudige. Gleichzeitig wird mit dem eintägigen Filmfest auf die hohe Kreativität und Produktivität der deutschen Kurzfilmszene aufmerksam gemacht.Weitere Infos