Ausschreibungen

Antragsstellung laufend möglich: Förderung »Movies in Motion – mit Film bewegen«, Bundesverband Jugend und Film e.V.
Mit „Movies in Motion – mit Film bewegen“ werden lokale Projekte im Bereich Film umgesetzt. Im weiteren Sinne können die Projekte auch weitere Themenbereiche behandeln, die damit in Zusammenhang stehen, wie (digitale) Medien, Games, Alltagskultur, Interkulturalität, Literatur (Drehbuch schreiben, Buchverfilmungen), Darstellende Kunst (Schauspielerei), Musik (Musikvideo, Filmmusik), Stadt- und/oder Naturerkundung oder politische Bildung. Der Bezug zum Thema Film sollte deutlich sein. Weitere Informationen zu dem Konzept und der Antragsstellung hier.

Antragsstellung laufend möglich (für Projekte bis Dez 2020): Förderung »ChanceTanz«, Aktion Tanz – Bundesverband Tanz in Bildung und Gesellschaft
Aufgrund der derzeitigen Situation wurde entschieden, die Antragsfrist zum 31.03.2020 aufzuheben, und vorläufig eine durchgehende Antragstellung zu ermöglichen. Damit reagiert ChanceTanz auf die durch die Corona-Pandemie bedingten Schließungen vieler Einrichtungen und die derzeitige Planungsunsicherheit. Konkret bedeutet dies, dass Anträge auf Förderung eines ChanceTanz-Projektes auch nach dem 31.03.2020 eingereicht werden können. Die Antragsfrist 30.09.2020 für Projekte ab Dezember 2020 bleibt davon unberührt.»ChanceTanz« regt die Auseinandersetzung mit jugend- und gesellschaftsrelevanten Themen im Rahmen der Projekte an. Themenfelder wie »Diversität/Umgang mit Vielfalt«, »Umwelt/Umgang mit Ressourcen« und »Digitale Medien« bieten vielfältige Möglichkeiten und Aspekte für eine künstlerische Bearbeitung. Weitere Infos

Antragsstellung laufend möglich (für digitale Projekte aufgrund von Corona): Förderung »Zur Bühne«, Deutscher Bühnenverein
Kinder und Jugendliche zwischen drei und 18 Jahren erhalten einen Einblick in den professionellen Theater- und Orchesterbetrieb. Sie erarbeiten Stücke und setzen ganze Inszenierungen um. Die Schnupperangebote, längerfristigen Workshops und Ferienangebote werden von Theater- sowie Musikpädagogen und -pädagoginnen durchgeführt. Weitere Infos

Bis 01.07.2020: Förderung »bildungsLandschaften« Bundesarbeitsgemeinschaft der mobilen spielkulturellen Projekte e.V.
Spielmobile e. V. sieht Spiel als Methode zur Vermittlung von Alltagswissen und der Gestaltung eines selbstbestimmten Lebens in Gemeinschaft mit anderen. Kinder sind motiviert, sich durch das Spiel freiwillig und ohne Zwang auf einen spielbasierten, intrinsisch motivierten Lernprozess einzulassen. Spielmobile e.V. hat sechs unterschiedliche Formate entwickelt, die lokal von Bündnissen umgesetzt werden. Weitere Infos.

Bis 01.08.2020: Ausschreibung »talentCAMPus«, Deutscher Volkshochschul-Verband
TalentCAMPus fördert Ferienangebote mit ein-oder mehrwöchiger Dauer für Kinder und Jugendliche aus bildungsfernen Milieus und kann durch ein begleitendes Elternbildungsangebot unterstützt werden. Gefördert werden nur Maßnahmen, die Elemente der kulturellen Bildung als verbindliche Bestandteile enthalten. Weitere Infos

Verlängert! Bis 10.08.2020: Förderung »MeinLand – Zeit für Zukunft« der Türkischen Gemeinde in Deutschland (maximaler Bewilligungszeitraum 01.01.21 – 31.10.22)
Gefördert werden Projekte, die Schreib-, Foto-, Audio-, Medienwerkstätten und Ausstellungsformate entwickeln und diese mit 12- bis 18-jährigen Jugendlichen realisieren. Ob Zeitzeugeninterviews, Kurzfilme zu brisanten Themen oder Multimediashows zum Kiez – eine Vielfalt an Formaten ist möglich. Die Einbindung von Migrantenorganisationen als Bündnispartner ist willkommen, aber ausdrücklich kein Muss. Weitere Infos

Bis 16.08.2020: Förderung »Zirkus macht stark« von Zirkus für alle e.V.
Das Konzept von »Zirkus macht stark« beruht auf dem Prinzip der Zirkuspädagogik, speziell des Sozialen Zirkus. Durch ihre Attraktivität und die Vielfalt der artistischen Disziplinen unter Einbeziehung anderer Kunstformen und eigenständiger Jugendkulturen sind zirkuspädagogische Angebote in besonderem Maße geeignet, bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche zu erreichen und zu integrieren. Weitere Infos

Bis 24.08.2019: Förderung »Zirkus gestaltet Vielfalt« von der Bundesarbeitsgemeinschaft Zirkuspädagogik e.V. (BAG) (Projektstart ab 01.01.2021)
Mit Zirkus gestaltet Vielfalt fördert die BAG Zirkuspädagogik e.V. im Rahmen von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ bis 2022 deutschlandweit zirkuspädagogische Projekte für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 18 Jahren. Gefördert ist das Programm vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Zirkus gestaltet Vielfalt fördert 9 unterschiedliche Formate: Einladung zum Zirkus, Zirkus spielen, Zirkuskurs, Zirkustage mit und ohne Übernachtung, Zirkusworkshops, Qualifizierung für Ehrenamtliche, Regionale Zirkustreffen, Bundesweite Zirkustreffen. Weitere Infos

Bis 31.08.2020: Förderung »It’s Your Party-cipation« des Deutschen Kinderhilfswerks (Projektstart 01.01.2021)
In diesem spartenoffenen Förderprogramm werden lokale Projekte gefördert, die im Rahmen der kulturellen und künstlerischen Arbeit den Fokus auf die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen legen und somit zur Bekanntheit der Kinderrechte in Deutschland beitragen. Damit Sie Ihr Projekt zum geplanten Zeitpunkt starten können, sind die Fristen (s.o.) zur spätesten Einreichung der Interessenbekundung zu beachten. Weitere Infos

01.09.2020: Förderung »Musik für alle!« der Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände (Projektstart ab 01.11.2020)
Durch gemeinsames Musizieren und das Entwickeln von Bühnenproduktionen werden musikalische Fertigkeiten sowie soziale Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen gefördert. Das kann in musikpädagogischen Kursen, Ferienfreizeiten und Workshops sowie Exkursionen erfolgen. Federführender Bündnispartner soll ein Chor oder Musikverein sein. Weitere Infos

Bis 01.09.2020: Förderung »bildungsLandschaften« Bundesarbeitsgemeinschaft der mobilen spielkulturellen Projekte e.V.
Spielmobile e. V. sieht Spiel als Methode zur Vermittlung von Alltagswissen und der Gestaltung eines selbstbestimmten Lebens in Gemeinschaft mit anderen. Kinder sind motiviert, sich durch das Spiel freiwillig und ohne Zwang auf einen spielbasierten, intrinsisch motivierten Lernprozess einzulassen. Spielmobile e.V. hat sechs unterschiedliche Formate entwickelt, die lokal von Bündnissen umgesetzt werden. Weitere Infos.

Bis 15.09.2020: Förderung »Künste öffnen Welten« der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ) (Projektstart Januar 2021)
»Künste öffnen Welten« ist ein Förderprogramm der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) und Teil des Bundesprogramms »Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung«. Die geförderten Projekte müssen Angebote der Kulturellen Bildung sein: Kunst und Kultur (Theater, Bildende Kunst, Musik etc.), Spiel und Medien. Weitere Infos

Bis 15.09.2019: Förderung »JEP – Jung, engagiert, phantasiebegabt«, (Projektstart ab 01.01.2021)
Jugendlichen im Alter von 10 bis 18 Jahren, die bildungsbenachteiligt aufwachsen, soll der Zugang zu vielfältigen Angeboten kultureller Bildung ermöglicht werden. Im Mittelpunkt steht das gemeinschaftliche Entwickeln von kulturellen Projekten in der darstellenden und angewandten Kunst sowie in der Musik. Das Thema GENDER bildet einen Schwerpunkt und die Auseinandersetzung mit vermeintlich geschlechtlich vorgegebenen Rollenbildern (Stereotypisierung) soll im Fokus stehen. Weitere Infos

Bis 30.09.2020: Förderung »InterKulturMachtKunst – KunstMachtInterkultur«, Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen (NeMO e.V.) Frühester Projektbeginn: 02.01.2021
Es werden interkulturelle Projekte in den Kunstformen darstellende Kunst (Theater, Tanz, Performance, Film, Foto, Streetdance etc.), bildende Kunst (Malerei, Bildhauerei, StreetArt etc.), Musik (Gesang, Instrumente, Hip-Hop etc.) und Literatur (z.B. Slam) gefördert. Die lokalen Bündnisse setzen sich idealerweise zusammen aus Migrantenorganisationen und weiteren Einrichtungen, die in der Kinder- und Jugendarbeit aktiv sind. Weitere Infos

Bis 30.09.2019: Förderung »Jugend ins Zentrum!«, Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren (Projektstart Januar 2020)
Die Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. fördert mit ihrem Konzept »Jugend ins Zentrum!« kulturelle Angebote, in denen Kinder und Jugendliche im Mittelpunkt stehen und sich unter fachlicher Anleitung künstlerisch erproben können in folgenden künstlerischen Schwerpunkten: Darstellende Kunst (Theater, Tanz, Zirkus, Musikperformance), Medienarbeit (Video- oder Audioproduktion, Multimedia/Web 2.0), Bildende Kunst (Künstlerische Werkstätten) oder Literatur (Print-Publikation, Lesung, Poetry-Slam). Weitere Infos

Bis 30.09.2020: Förderung »ChanceTanz«, Aktion Tanz – Bundesverband Tanz in Bildung und Gesellschaft (Projektstart ab 01.12.2020)
»ChanceTanz« regt die Auseinandersetzung mit jugend- und gesellschaftsrelevanten Themen im Rahmen der Projekte an. Themenfelder wie »Diversität/Umgang mit Vielfalt«, »Umwelt/Umgang mit Ressourcen« und »Digitale Medien« bieten vielfältige Möglichkeiten und Aspekte für eine künstlerische Bearbeitung. Weitere Infos

Bis 30.09.2020: Förderung »InterKulturMachtKunst – KunstMachtInterkultur«, Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen (NeMO e.V.) Frühester Projektbeginn: 02.01.2021
Es werden interkulturelle Projekte in den Kunstformen darstellende Kunst (Theater, Tanz, Performance, Film, Foto, Streetdance etc.), bildende Kunst (Malerei, Bildhauerei, StreetArt etc.), Musik (Gesang, Instrumente, Hip-Hop etc.) und Literatur (z.B. Slam) gefördert. Die lokalen Bündnisse setzen sich idealerweise zusammen aus Migrantenorganisationen und weiteren Einrichtungen, die in der Kinder- und Jugendarbeit aktiv sind. Weitere Infos

Bis 30.09.2020: Förderung »Wege ins Theater«, ASSITEJ Bundesrepublik Deutschland (Projektstart ab 01.01.2021)
»Wege ins Theater« der ASSITEJ plant Theaterprojekte von bis zu 12 Monaten. Gefördert werden Projekte, die Kindern und Jugendlichen Wege ins Theater eröffnen. Das kann auf vielfältige Weise erfolgen und verbindet Theater machen und Theater sehen, kann aber auch Blicke hinter die Kulissen, Gespräche mit Künstler*innen oder Zuschauer*innen, für oder über Theater Schreiben, Malen, Musizieren, Filmen u.v.m. beinhalten. Weitere Infos

Bis 01.10.2020: Förderung »Pop To Go – unterwegs im Leben«, Bundesverband Popularmusik e.V. (Projektstart ab 01.01.2021)
In Schnupperangeboten, Kursen und Ferienfreizeiten beschäftigen sich Kinder und Jugendliche zwischen drei und 18 Jahren mit Popmusik in all ihrer Vielfalt. Sie entwickeln ihre eigene musikalische Kreativität, üben Musikstücke ein und führen Bühnenprogramme auf. Die Pop To Go Formate bieten einen künstlerisch-pädagogischen Rahmenplan. So können Projekte einzeln oder aufeinander aufbauend entwickelt und beantragt werden. Weitere Infos

ENTFÄLLT Bis 01.10.2020: Förderung »Tafel macht Kultur«, Bundesverband Deutsche Tafel e.V. (Projektstart und -umsetzung in 2020)
Es werden ausschließlich Projekte mit Kulturbezug gefördert. Der Kulturbegriff ist dabei weit gefasst: Theater spielen, musizieren, einen Lesezirkel gründen, neue Kochrezepte in einem Kochbuch versammeln, Bewegung erfahren, Natur erforschen – vieles ist möglich! Gern können Sie sich bei der Konzept-Entwicklung an den Schwerpunktthemen der Tafeln orientieren. Projektideen können vorab eingereicht werden. Weitere Infos

Bis 15.10.2020: Förderung »tanz + theater machen stark«, Bundesverband Freie Darstellende Künste e.V. (Projektstart ab 06.01.2021)
In den Angeboten von unterschiedlicher Dauer kann mit allen Formen des Theaters gearbeitet werden. Ihr seid darstellende Künstler*innen oder arbeitet mit ihnen? Ihr arbeitet gern mit Kindern und Jugendlichen zwischen drei und 18 Jahren zu ihren und Euren Themen? Ihr kooperiert in Euren Projekten gern mit anderen Institutionen und freut Euch über die dabei entstehenden Synergieeffekte? Dann unbedingt diese Ausschreibung lesen: Weitere Infos

Bis 15.10.2020: »Förderung MusikLeben 2«, Verband deutscher Musikschulen e.V. (Projekte die ab April 2020 oder in den Frühjahrsferien starten)
Kurse und Freizeiten zur musikalischen Bildung führen Kinder und Jugendliche zwischen drei und 18 Jahren an das eigene Musizieren heran. Die Formate bieten einen großen Gestaltungsspielraum vom Instrumentalspielunterricht in Kleingruppen bis zur Entwicklung eines Musicals. Weitere Infos

Bis 18.10.2020: Förderung »MeinLand – Zeit für Zukunft« der Türkischen Gemeinde in Deutschland (maximaler Bewilligungszeitraum 01.02.21 – 31.10.22)
Gefördert werden Projekte, die Schreib-, Foto-, Audio-, Medienwerkstätten und Ausstellungsformate entwickeln und diese mit 12- bis 18-jährigen Jugendlichen realisieren. Ob Zeitzeugeninterviews, Kurzfilme zu brisanten Themen oder Multimediashows zum Kiez – eine Vielfalt an Formaten ist möglich. Die Einbindung von Migrantenorganisationen als Bündnispartner ist willkommen, aber ausdrücklich kein Muss. Weitere Infos

Bis 31.10.2020: Förderung »Wir können Kunst«, Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler e.V.
Gemeinsam mit Künstler*innen können Kinder und Jugendliche von drei bis 18 Jahren verschiedene gestalterische Techniken ausprobieren und lernen die ganze Bandbreite künstlerischer Ausdrucksformen kennen. In Schnupperangeboten, regelmäßigen Kursen, Wochenend- oder Ferienangeboten arbeiten sie an eigenen oder gemeinsamen Kunstwerken, die am Ende der Kurse ausgestellt werden. Weitere Infos

Bis 31.10.2020: Förderung »Total Digital! Lesen und erzählen mit digitalen Medien«, Deutscher Bibliotheksverband
Im Rahmen der geförderten kulturellen Bildungsvorhaben sollen Kinder und Jugendliche dazu angeregt werden, sich mit digitalen Medien kreativ auszudrücken. Mögliche Vorhaben sind u.a. Bilderbuch-Kinos, Fotogeschichten, Social-Reading-Projekte, Video- und (Trick-) Filmwerkstätten, digitale Schnitzeljagden, Rallyes mit Geo- und Edu-Caching, Erstellung von E-Books, Gaming, Coding und Robotik u.v.m. Weitere Infos

Bis 31.10.2020: Ausschreibung »Museum macht stark«, Deutscher Museumsbund e.V. (Projektstart ab 01.01.2021)
Für das Vorhaben „Museum macht stark“ ermöglicht der Deutsche Museumsbund lokalen Bündnissen, Angebote im außerschulischen bzw. außerunterrichtlichen Bereich der kulturellen Bildung umzusetzen. Verbindlich sind hierbei die zwei ausgeschriebenen Formate des Deutschen Museums­bundes. Weitere Infos

Bis 01.11.2020: Ausschreibung »talentCAMPus«, Deutscher Volkshochschul-Verband
TalentCAMPus fördert Ferienangebote mit ein-oder mehrwöchiger Dauer für Kinder und Jugendliche aus bildungsfernen Milieus und kann durch ein begleitendes Elternbildungsangebot unterstützt werden. Gefördert werden nur Maßnahmen, die Elemente der kulturellen Bildung als verbindliche Bestandteile enthalten. Weitere Infos

Bis 01.11.2020: Förderung »Zur Bühne«, Deutscher Bühnenverein
Kinder und Jugendliche zwischen drei und 18 Jahren erhalten einen Einblick in den professionellen Theater- und Orchesterbetrieb. Sie erarbeiten Stücke und setzen ganze Inszenierungen um. Die Schnupperangebote, längerfristigen Workshops und Ferienangebote werden von Theater- sowie Musikpädagogen und -pädagoginnen durchgeführt. Weitere Infos

Bis 01.11.2020: Förderung »bildungsLandschaften« Bundesarbeitsgemeinschaft der mobilen spielkulturellen Projekte e.V.
Spielmobile e. V. sieht Spiel als Methode zur Vermittlung von Alltagswissen und der Gestaltung eines selbstbestimmten Lebens in Gemeinschaft mit anderen. Kinder sind motiviert, sich durch das Spiel freiwillig und ohne Zwang auf einen spielbasierten, intrinsisch motivierten Lernprozess einzulassen. Spielmobile e.V. hat sechs unterschiedliche Formate entwickelt, die lokal von Bündnissen umgesetzt werden. Weitere Infos.