Hilfe bei Diskriminierung

Ob beabsichtigt oder nicht – auch im Kulturbereich, in der Kinder- und Jugendkultur, der Kulturellen Bildung und dem FSJ Kultur erleben Menschen Diskriminierung. Wenn Sie eine entsprechende Erfahrung machen, können Sie sich gerne an uns wenden (siehe Kontakt rechts). In manchen Fällen ist es jedoch einfacher und / oder zielführender, eine externe Beratung in Anspruch zu nehmen. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an die Antidiskriminierungsberatungsstellen amira (bei Diskriminierung wegen Herkunft und Religion) oder read (bei Diskriminierung wegen des Geschlechts, sexueller Orientierung oder Geschlechteridentitäten).

Website der Antidiskriminierungs-Beratungsstellen Hamburg

Die Beratung ist am Steindamm 11, 5. Stock, 20099 Hamburg.
Offene Beratungszeiten sind jeweils dienstags von 10.00-13.00 Uhr.
Es können Beratungstermine telefonisch und per Mail vereinbart werden.
Die Beratung ist kostenlos, mehrsprachig und bei Bedarf können Dolmetscher*innen hinzugezogen werden.