Initiativen

Initiative | Stärker mit Games 2 | Stiftung digitale Spielekultur Interessenbekundung laufend möglich
Stiftung digitale Spielekultur führt als Initiative gemeinsam mit mindestens zwei lokalen Institutionen aus der Kinder- und Jugendbildung/-arbeit Projekte durch und vermittelt dabei Kulturelle Bildung mittels digitaler Spielekultur. Für die Projekte werden Hardware und Inhalte bereitgestellt, erfahrene Computerspielpädagog*innen führen die Projekte durch. Stiftung digitale Spielekultur setzt sich dabei für einen aktiven, konstruktiven und kritischen Umgang mit der digitalen Spielekultur ein. Hierzu eigenen sich unterschiedlichste Methoden, die auch miteinander kombiniert werden können: Reflektierende Medienarbeit, produktive Medienarbeit, Sozialraumerkundung und Selbstreflexion. Mögliche Projektformate sind Kurse (halb- und volljährlich) und oder Ferienworkshops. Die Einbindung von jugendlichen Teamern bei der Projektdurchführung ist ein besonders wichtiges Anliegen (Peer-Ansatz). Weitere Infos

Initiative | Wörtwerwelten. Lesen und schreiben mit Autor*innen| Friedrich-Bödecker-Kreise e.V. Interessenbekundung laufend möglich für Projekte ab 2023(Frühester Projektbeginn 30.04.2023)
Der Friedrich-Bödecker-Kreis (FBK) setzt Literaturprojekte um, in die andere Kultursparten, Handwerkskünste oder Lerninhalte eingebunden werden können. Bei jeder Patenschaft betreut ein*e Autor*in oder eine Autor*innenengruppe eine Gruppe von 10 bis 20 Kindern und Jugendlichen. Im Rahmen von Schreibwerkstätten entwickeln die Teilnehmer*innen unter Anleitung der Autor*innen eigene literarische Texte aus ganz verschiedenen Stilrichtungen und in unterschiedlichen Formaten. In bis zu drei Lesungen pro Patenschaft werden Texte der begleitenden Autor*innen und der Kinder und Jugendlichen vorgestellt. Am Ende der Autorenpatenschaften, die bis zu einem Jahr dauern können, kann eine gemeinsame Publikation stehen. Weitere Info